Sonntag, 21. August 2016

7 Sachen

Während ich mit dem Kopf schon beinah an der Ostsee bin, gibt es jetzt erstmal 7 Sachen, die voll im Zeichen der Urlaubsvorbereitungen stehen. Trotzdem ist es egal, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Kein Sonntag ohne Smoothie! :D
 2. Liste schreiben. Ein paar Punkte sind dann sogar noch dazu gekommen...
 3. Haushaltsdinge erledigen.
Stellvertretend hier abgelichtet: Abwasch und Orchideenpflege.
 4. Klamotten stapeln.
(Die Kleiderbügel kommen übrigens nicht mit, die liegen nur noch vom Wäschewaschen dort. ^^)
 5. Luftballons und Herzen arrangieren.
 6. Süßes naschen.
 7. Geschmacklich grenzwertige Entscheidungen treffen.

 Na, wen hat das letzte Bild jetzt etwas irritiert? ^^
Das muss ich wohl aufklären! Die letze größere Posteraktion fürs Wohnzimmer wurde aus einem Postermix aus den 90ern gesponsort. Viele der Poster - wie dieses mit der nassen Lady - wollten wir dann aber doch nicht an die Wand hängen. Nun dienen diese als ironisches Verpackungsmaterial für die nächsten anstehenden Geburtstage. Sonst gibt es für die zu beschenkenden Herren in der Regel kitschig-pinkes Prinzessinnenpapier, mal sehen wie diese Variante jetzt gefällt. ^^

So. Im übrigen sind noch ein paar Punkte auf der heutigen Liste offen - und ganz eigentlich sollte ich auch noch mal ein paar Saiten zupfen, bevor es dann in den Urlaub geht.
Apropo! Wegen Urlaub wird der Dienstagspost diese Woche ausfallen. Wir lesen uns also zu den nächsten 7 Sachen. Lasst es euch gut gehen! :D

Blogger Tricks

Dienstag, 16. August 2016

Topflappen mit Minions und Thermolam

Ich hab etwas genäht! 
Okay, bei einem Nähblog nicht so richtig verwunderlich, aber mein Nähmojo war mir in den letzten Wochen etwas abhanden gekommen. Darum wollte ich es langsam angehen lassen (auch wenn meine Nähliste eigentlich proppevoll ist...) und bekam letzte Woche eine äußerst spontane Idee für ein Geburtstagsgeschenk. Topflappen!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Genau die, die ich am Sonntag dann fertig genäht hatte. Der Schnitt ist ganz einfach: 2 Quadrate und 4 Dreiecke pro Topflappen. Zusammen mit Vlies habe ich dann zunächst den Topflappen-Hauptteil gequiltet, zusätzlich wurden auch die Dreiecke etwas verstärkt. 
Eingefasst wurde alles mit schwarzem Schrägband, dass zugleich auch als Halterung herhalten musste. 


Als Vlies habe ich, wie Frau Jule am Sonntag schon fragte, Thermolam, also das Vlies von Vlieseline, dass (doppellagig) bis 250° hitzebeständig sein soll. Doppellagig ist hier aber wirklich das Zauberwort, eine Schicht allein empfinde ich als viel zu dünn! 
Bei einem anderen Projekt (unfotografierte Ofenhandschuhe ^^), habe ich die zwei Schichten sogar zusätzlich noch mit dickem Köper verstärkt. 

Im Vergleich zu meinem Standard-Volumenvlies, ein Poliestervlies aus dem lokalen Stoffladen, dass 10mm stark und mit 5€/m etwas günstiger als das Thermolam ist, wäre mir auch in zwei Schichten nicht wärmeabweisend genug. Mal ganz davon abgesehen, dass die Poli-Vliese die Angewohnheit haben, auf Hitze mit Schrumpfen zu reagieren (... fertige Quilts oder andere Projekte mit Volumenvlies sollte man deswegen nur ganz vorsichtig Bügeln. Ich spreche aus leidiger Erfahrung. -.-).
Von daher: Meine klare Empfehlung für Thermolam. Alternativ kann ich mir auch dickeren Filz gut vorstellen.
 

Apropo Alternative!
Eigentlich wollte ich gar keine Minions auf den Topflappen. Vor einiger Zeit hatte ich im Lieblingsstoffladen ein, zwei Superheldenstoffe gesehen, auf die ich schon länger ein Auge geworfen hatte. Aber da fehlte immer die Inspiration!
Nun war sie da - und der Stoff weg. Ich hoffe, dass dem Beschenkten (wenn er dann demnächst sein Geschenk erhält ^^), auch die kleinen gelben Zwerge gut gefallen. In "Ich, einfach unverbesserlich" fand ich sie ja auch sehr lustig. :D

Sonntag, 14. August 2016

7 Sachen

Es ist Sonntag, also gibt es wieder 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Smoothie gemixt. Aus Obstsalat. 
Hatten wir schon mal, schmeckt aber nur so lala.
 2. Lieblingsmelone gestopft mit frischem Füllmaterial.
 3. Schrägband an Minions genäht.
 4. Kuchen genascht.
 5. Jede Menge Papierrauten hervorpopeln.
 6. Stoffspaghetti schneiden.
 7. Saiten zupfen.

 Und wieder ein Sonntag vorbei! Heute war ich verhältnismäßig fleißig, daher lasse ich den Tag jetzt ganz gemütlich auf dem Sofa ausklingen. 

Startet gut in die neue Woche!

Dienstag, 9. August 2016

Nala - Fotoalbum

Na, habt ihr die Fotoalben schon vermisst? ;)
Also ein selbstgebundenes habe ich noch. Diesmal besonders niedlich und mit Cat-Content!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Bei unserem ersten Kater, dem Kattus, gab es auch einige Fotos, allerdings haben wir die erst nach seinem Ableben in einem Album zusammengestellt. (Das gibt es übrigens hier zu sehen, wenn ihr beide Alben mal vergleichen wollt. ^^) Da die Nala allerdings noch mal deutlich öfter abgelichtet wird, dachte ich: Da muss ich vorher schon mal ein bisschen zusammen sammeln, sonst summiert sich das ins Unendliche. ^^

Gesagt, getan! Einige ausgewählte Design-Papiere, eine handvoll Project Life-Karten und ein paar passende Sprüche aus einem Katzenkalender runden das Album ab.

Allerdings habe ich bei diesem Album die Seiten etwas anders zusammengeklebt: Die schwarzen Streifen in der Mitte sollen die einzelnen Seiten zusammenhalten. Leider habe ich nicht bedacht, dass das Tafelpapier beim Falten brüchig wird - daher sind nun überall diese doofen weißen Falzkanten zu sehen. Außerdem war der Kontrast zu den hellen Papieren natürlich ziemlich groß, aber ich glaube, zumindest das konnte ich mit dem Washitape noch mal retten.


Meiner Mutti, die dieses Album zum Geburtstag bekommen hat, hat es auf jeden Fall gefallen - und die nächsten Alben sind schon in Planung!
Bis dahin muss ich mich aber erstmal an die Nähmaschine klemmen, eigentlich wollte Mutti nämlich ein genähtes Geschenk. ^^ Nachdem ich dafür heute aber die letzten Zutaten gekauft habe, steht dem nicht mehr so viel im Weg. Chakka! :D