Freitag, 4. September 2009

Süßigkeiten ohne dick werden!

Gibts als kleine Überraschung für eine Freundin von mir.
Ein Keksi-Spiegelchen.

Aaaalso, wir fangen mit der Oberseite an, also Filzkreis ausschneiden und schonmal etwas raffen.
Dann kommt die Füllung, die habe ich vor einiger Zeit bei buttinette gekauft. Es sind so kleine, weiche Silikonkügelchen, die halten die Form viel besser als zB Füllwatte oder so.
Den Spiegel, den ich aus einem anderen Taschenspiegel ausgebaut habe, hab ich auf 3 Schichten Pappe geklebt (und vergessen, davon ein Bild zu machen ^^°). Das kam dann auch auf die Kügelchen und fest zuziehen.
So, sieht das jetzt von oben aus:
Ziemlich leer.
Darum dachte ich, was brauch ein Keks?
Richtig! Streusel! :D
Also, das ganze Ding mit Perlen besticken. (das fühlt sich seeehr toll an!)
(autsch, gruseliges Foto! O.O)
Jaaa, man kann vielleicht erahnen, zur Probe liegt die Unterseite schon mal unten drunter.
Dazu gibts schonmal die "Verbindungsstückchen".
Ein bischen Sahnefüllung brauch ein Keksi auch.
Das fänd so an:
Und dann die Ecken verbinden...
Das zuziehen und verbinden und überhaupt ging ganz furchtbar.
Darum bin ich froh, das man das auf dem Bild nicht sooo doll erkennen kann. XD

Soo, die zwei Teile müssen dann zusammen finden...
(und dabei nicht vergessen, das die beiden, also Ober- und Unterteil, auch verbunden werden müssen! ^^ ... ich hätte es fast vergessen ^^°)
Soooo: Fertig zusammen und von innen:
Und von außen:
(oh man, die Fotos sind echt nicht besser geworden. aber ich wollte noch unbedingt fertig werden und das hier posten, bevor ich nach HBS fahre... da bin ich meist eher wenig online. ^^)

So. bevor es verschenkfertig ist, will ich irgendwie noch ein kleines Kistchen machen... Da hab ich auch schon eine Idee. :D
Aber das schaffe ich nun wirklich nicht mehr. XD
In 30min muss ich los in Richtung Zug.

Wir lesen uns dann später! :D

1 Kommentar: