Freitag, 18. März 2011

Ohne Titel

Oh man. Was heute alles passiert ist... O___O
(da hab ich schon vergessen, was ich die letzten Tage gemacht habe. Außer Putzen, Hausarbeit schreiben und ab und an sporteln. Aber hey, den Rückstand von der Hausarbeit habe ich mittlerweile aufgeholt! ^^)

So. Der Reihe nach. Erstmal habe ich heute gedacht ich hab mein Muffin-Portmonaie verloren!
Argh. Gott sei Dank hab ichs heute Nachmittag wiedergefunden. ^^

Dann bin ich heute (recht missmutig) zum Praktikum gelaufen. Mittlerweile ist ja der zivielrechtliche Teil vorbei. Und ich war ja ganz hoffnungsvoll, das der strafrechtliche Teil besser wird... Na ja. Teilweise war das ja auch so. Die Verhandlung gestern war interessanter als die im Zivielrecht. Es ging um eine Messerstecherei die im September letzten Jahres hier in Halle bei einer Disco war. Allerdings haben wir vom Verfahren nicht viel mitbekommen, insgesamt wurden wohl über 40 Zeugen gehört, da bekommt man nicht viel mit wenn man die (neunbändige) Akte nicht kennt und nur 2 Zeugen selber hört. ^^
Heute ist unser werter Herr Praktikumsleiter mit seiner Lobeshymne auf sich selbst fortgefahren. Oh man! Der Mensch ist so... selbstfixiert! Und hört sich unheimlich gern reden...
Es ist eigentlich sehr interessant, aber seine Art ist einfach schrecklich. *narf*

Und dann kam die Überraschung des Tages.
Schon am Anfang hat er uns mal gesagt (als er uns vorgestellt wurde), dass die Möglichkeit für uns besteht, an einer Sektion teilzunehmen. Später könnte es einmal nötig sein, wenn wir Richter oder Staatsanwälte werden, eine Sektion zu sehen... Darum vielleicht schon mal sehen, was da so passiert.
Wir hätten uns dafür anmelden müssen... Und mich hat das Thema zwar interessiert, aber ich glaube so hätte ich das wohl nicht gemacht.
Aber heute dann war eine Gruppe, die für heute eine Sektion erleben sollte, einfach nicht da. Und da habe ich mich ganz spontan einer kleinen Gruppe angeschlossen!
(was gut war. hätte ich noch 3-4 Tage warten müssen, wäre ich wohl vor Nervosität gestorben!)

So. Also... eine Sektion. Wir sind dort in das entsprechende Institut gegangen und haben eine junge Ärztin getroffen. Die hat uns erstmal erklärt, was alles passieren wird und warum. Dann haben wir uns in schicke grüne Chirurgenkittel geschmissen, Mundschutz und Haarnetz aufgesetzt und sind reingegangen.
Erstmal: Da ist es nicht dunkel und gruselig. Sondern hell und sauber. ^^
Auf dem Tisch lag dann schon der ältere Herr, der seziert werden sollte. (daneben war der Professor vom Insitut grade auch noch beschäftigt...)
Die junge Ärztin war sehr nett und ist extra behutlich mit dem Körper umgegangen (was man von dem Professor nicht behaupten konnte, der ging halt damit... sehr routiniert um.) und hat uns alles ganz genau gezeigt und erklärt. Sehr gut war auch, dass wir immer Fragen stellen konnten. Und wenn wir wollten, konnten wir die Präparate auch berühren!
Sehr faszinierend das Ganze!
Nachdem man sich an den Gedanken (und den Geruch) gewöhnt hat, konnte man irgendwie Abstand von der Person auf dem Tisch nehmen und wirklich interessante Einblicke gewinnen!

Irgendwie... find ichs grad doch schade, dass ich nicht Medizin studiert habe. ^^
Den Bereich Rechtsmedizin finde ich doch interessant. Aber vielleicht habe ich ja die Möglichkeit, später noch einen Master in Medizin-Ethik-Recht zu machen!
Das wäre toll.

So. Jetzt mal weg von diesem Thema.
Ich hoffe... das fandet ihr jetzt nicht irgendwie gruselig oder so!

Zwei kleine Sachen habe ich noch.
Einmal... Buchmesse fällt aus. Geld ist grad nicht übermäßig da, mein Outfit ist nicht fertig, ... *narf*
Fällt sie eben dieses Jahr auch aus.


Und dann noch was schönes zum Abschluss!
Ich hab grad gemerkt, dass ich Mittwoch eine Mail bekommen habe... Ich hab einen Praktikumsplatz für die Sommersemester in der Verwaltung gefunden! :D
Sogar im Landesamt für Verbraucherschutz, da wollte ich am liebsten hin!
WUCHU! :D

Kommentare:

  1. wow ... Das nenn ich mal ein Hammererlebnis o.o Ich wüsste nicht, ob ich genug Abstand haben könnte, glaube dir aber sofort, dass es unglaublich faszinierend gewesen sein muss! Toll, dass das geklappt hat und du es mal miterleben konntest :)

    und Herzlichen Glückwunsch zum Praktikumsplatz *jippieh ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte im Grundstudium auch an einem sog. "Präpkurs" (also Präparationskurs, finde den Namen immer noch komisch) teilnehmen können. Ist eigentlich für Mediziner, aber wir Psychos durften auch daran teilnehmen, weil es ums Gehirn ging. Buaaah. Nein, das habe ich mir dann doch lieber nur in den Büchern angeschaut. ^^°

    Ich habs bisher noch nie zur Buchmesse geschafft und wollte dieses Jahr eigentlich unbedingt hin, aber leider fiel es für mich durch eine Prüfung auch flach. *seufz*

    AntwortenLöschen
  3. Küstenkind, dann nehmen wir uns die LBM einfach fürs nächste Jahr gemeinsam vor. ;)

    AntwortenLöschen