Mittwoch, 27. April 2011

Das ging jetzt schnell!

Ich hab am Wochenende (Samstag? oder doch Freitag?) einen Rock bei bodyline bestellt und heute war er schon daaaa! <3
Antique Clock in grau!
Ach, und die Verpackung finde ich auch immer so hübsch...
Sogar das trockenhaltezeug was da drin war, ist rosa. XD

Hach ja, ich freu mich schon den Rock auszuführen!

Montag, 25. April 2011

es grünt so grün

Sooo, Ostern ist vorbei. Und war eine ziemliche Fressorgie mit Kuchen und grillen und einem unheimlich guten Sonntags-Menü (Zucchinicremesuppe mit grösteten Sonnenblumenkernen - Spinat-Ricotta-Canneloni - Mandarinen-Käsekuchencreme mit Keksen) ...
Neben einer erlesenen Auswahl an Süßigkeiten habe ich eine neue Auflaufform bekommen wo auch Lasagne reinpasst und eine Dressing-dichte Salatdose! <3

Neben den guten Nachrichten aus meinem Garten, die ich im Post-Titel angedeutet habe, gibts auch bei meinem myspace-übernahme-Projekt gute Neuigkeiten, ich hab nämlich rausgefunden, dass man die Einträge doch einzeln löschen kann und damit ist das übertragen viel viel einfacher geworden! :D
Also, bald kommen neue "old wisdom"-Posts!

Jetzt erstmal grüüüüüüün!
Auch wenn der Garten rund um unser Haus nicht so groß ist, versuchen wir ihn gut zu nutzen.
Hinten haben wir die Beete:
In den Beeten haben wir ganz viele Erdbeeren, außerdem Möhren und Radischen und Spinat, Rübchen sollen noch ausgesäht werden und Kohlrabi wollen wir auch noch pflanzen.
Oh und da stehen auch unsere Kräuter: Salbei, Thymian, Zitronenthymian, Rosmarin, Petersilie, Schnittlauch und Kresse. Gern hätte ich noch Pfefferminz, die hat meine Oma aber schon und klagt, das sie so wuchert... ^^ Aber Erdbeerminze klingt einfach soooo lecker!
Wir hatten sonst auch immer Tomaten... aber die waren irgendwie nich so doll, die haben wir wohl nicht gut genug gepflegt! ^^°
Und noch mal näher, die Sträucher! Kiwi - rote Johannisbeere - rote Stachelbeere, die Johannisbeere trägt sogar schon kleine grüne Früchte!

Soooo, nicht aufm Bild ist unsere Himbeere... und vorn haben wir dann gaaaanz viele Blühplfanzen und unseren Pfirsichbaum! <3

Ich hab entdeckt, das meine Kamera auch ein Program zum Blumenfotografieren hat das echt toll ist!
Das ist wohl eine Zierpflaume.
Der Pfirsichbaum ist übrigens ein sehr nettes Mitmodel! ^^
Und weil ich die Schattenidee so toll fand, hab ich Schatzi noch mal mit mir posieren lassen...
<3
Wir haben auch so mal versucht, ein schönes Foto von uns zu schießen... aber die sind alle nich so richtig was geworden... das müssen wir wohl noch mal wann anders versuchen...

Na ja. Ein Foto hab ich jetzt noch... meine Miez! <3

Sonntag, 24. April 2011

Frohe Ostern!

Wünsche ich euch allen!
*drück*

Die Möhrenmuffins sind cool oder? ^^

Samstag, 23. April 2011

Samstag vor Ostern einkaufen ist keine gute Idee.

Ostersamstag (oder Karsamstag? XD) einkaufen macht nicht so wirklich Spaß, vor allem wenn bei einem riesen Einkaufsmarkt auch noch die EC-Geräte ausgefallen sind. ^^
Aber als Vorlesungsersatz... perfekt! ^^

Also war ich Donnerstag shoppen. (direkt auch als Ausgleich, da Silvi und ich Abends nicht ins Fitnessstudio gegangen sind. Aber es war auch soooo warm und unser Studio hat keine Klimaanlage...
@.@)
Well, anyway!
Ich hab mir Schuhe gekauft!
Genauer gesagt, Sandalen!
Sie haben an der Sohle an einer Stelle eine kleine Macke, darum habe ich sie für ~15€ bekommen!
Bisher haben sie sich auch als sehr bequem herausgestellt! <3
Ich mag solche Schuhe mit Bastsohle (okay, das sieht man auf dem Bild vermutlich gar nicht...), aber ich finds immer total schade, dass die Sohle dann hell ist!

Abends haben Silvi und ich dann lecker gekocht und GNTM geguckt. Nebenbei habe ich meine Stoffrestekiste aussortiert und sortiert.
Und weil das Ergebnis so ordentlich und hübsch ist, muss ich es mit euch teilen!
In den Tüten ist Volumenvlies und Plüsch!
Nach und nach möchte ich diese Reste auch aufbrauchen... Ein kleines Projekt hab ich schon realisiert, das muss ich euch demnächst mal zeigen. Ich hab nur grad kein Foto zur Hand.

Oh und dann hab ich auch bei ebay zugeschlagen!
Unser Vic-Pic-Thema vom letzten Jahr war ja "Tee trinken", dieses Jahr habe ich mir überlegt, das "Sticken" auch sehr schön aussehen könnte. Darum hab ich mir Stickmuster bestellt!
Ich hab zwar auch Bücher mit Mustern... Hab aber definitiv keine Lust erst eine Tischdecke zu nähen und dann noch korrekt das Muster da aufzuzeichnen. Geschweige denn die passenden Farben rauszusuchen und so weiter. Sprich: Ich bin faul! ^^

So. Ich muss mich jetzt noch ein bischen hübsch machen, wir gehen mit der Familie und Schwiegerfamilie in spe Essen! ^^

Mittwoch, 20. April 2011

noch mehr Sale bei Müller

Um noch ein bischen für Ostern zu stöbern war ich mit Silvi in unserem Müller... Und da hat sie sich an mir gerächt. *g*
Eigentlich ist sie immer diejenige, die zum Einkaufen überzeugt werden muss, sie entscheidet sich einfach nicht so gern. Den Gefallen hat sie mir zurück erwiesen, denn es gab mal wieder einige Scrapbookpapiere für wenig Geld (okay, für weniger, nicht für wenig ^^) und da habe ich gleich wieder zugeschlagen... ^^°
tataaa! Jedes kostet übrigens 69ct!
Diesmal ziemlich helle Farben und, was auf dem Bild glaube ich gar nicht rauskommt, alle mit Glitzer! <3
Ich freu mich schon aufs Basteln... Aber das wird wohl noch ein bischen dauern, bis ich dafür Zeit habe.
Heute zB hänge ich von 10-20 Uhr in der Uni bzw. auf der Arbeit... Und lernen muss ich ja auch noch... Denn in ~3 Wochen sind die ersten Klausuren (und davor gibts die Hausarbeiten zurück! >.<) Argh.
Daran will ich jetzt lieber nicht denken... ^^

Da erzähle ich euch lieber noch was anderes. *g*
Auch wenn sich hier im Blog einige nicht sooo begeistert zum Stromanbieter LichtBlick geäußert haben, hab ich heute die Anmeldung dafür ausgefüllt...
Sicherlich ist der 50€-DM-Gutschein, den man dafür bekommen soll, nicht gaaaanz unschuldig daran... ^^°
Trotzdem hoffe ich, dass alles fix über die Bühne geht!

So. Und jetzt mache ich mich wieder auf die Socken.
Damit ich euch bald wieder was selbstgemachtes zeigen kann. Wenn man den Statistiken glauben darf, mögt ihr meine näh-Posts nämlich lieber als das, was ich hier sonst so veröffentliche... ;)
(ooooder es war, weil ich mal wieder auf einem Foto zu sehen war. mhm. ^^°)

Dienstag, 19. April 2011

Die Vöglein sind schon da

Lustigerweise herrscht in meinem Pokemon-Spiel grad Winter, aber hier wirds immer frühlingshafter.
Passend dazu habe ich letztens einen Minirock fertig genäht.
Eigentlich ja nicht.
Den hier habe ich ~2007 genäht...
Einer meiner ersten Versuche in Richtung rori... ^^
Er war hinten offen, um einen Bustle-Skirt darunter anziehen zu können. Was ich aber im Endeffekt nie nie gemacht habe. Und die Schürze war eigentlich auch eine doofe Idee... Na ja.
Vor einiger Zeit habe ich dann ein Färbeexperiment gemacht, der Rock wurde dann braun.
Aber immer noch nicht tragbar... Und jetzt, die finale Verwandlung!
lange kein Outfit-Post mehr von mir... Aber so war ich am Samstag zum Grillen. Und ja, ich bräuchte wirklich ein Bügeleisen für diesen Rock. ^^
Detail.
Wie geschaffen für dieses Outfit wären die Ohrringe, die Palan in ihrem Blog verlost!
 Die Vögel sind einfach unheimlich niedlich und Ohrhänger sind ja eh mein Ding. Und sie sind selbstgemacht, das is direkt noch mal cooler!

Außerdem muss ich dabei an ein Projekt denken, das ich mal bei NuS gesehen habe und seitdem auch ausprobieren möchte... Jemand hat dort mit schwarzen und weißen Knöpfen ein Bild genäht.
Leider find ich den Thread nicht mehr und ein Bild habe ich auch nicht parat.
Aber sowas in der Art will ich auch unbedingt mal machen!
Auf ebay halte ich auch regelmäßig die Augen offen nach großen Packen Knöpfen.
Vielleicht schaffe ich es ja auch mal wieder auf einen schönen Flohmarkt (hey. Es ist Frühling! Da will ich nicht zu einem indoor-Flohmarkt gehen! ~.~), da findet man ja auch oft Knopfsammlungen!

Sonntag, 17. April 2011

Mehr Gemüse für mich!

Ich esse ja nun schon länger kein Fleisch mehr... Und scheinbar ist das für viele, die für mich kochen wollen, irgendwie problematisch. *g*Vor allem in Restaurantes. Da gibt es meist neben Salat noch 2,3 vegetarische Gerichte und die mag ich meist nicht, weil ich bei einigen Gemüsesorten ein bischen mäkelig bin. *schäm*
Da das aber nicht sein kann, bin ich grad dabei ein "guter" Vegetarier zu werden, also einer, der möglichst viele Gemüse- (und auch Obst-)Sorten isst. ^^
Dabei werde ich jetzt auch immer mutiger...
Nachdem ich im Winter schon Rettiche und Rübchen für mich entdeckt habe, Rhabarber probiert habe und sogar schon einige Pilzgerichte lecker fand, stand gestern eine neue Probe aufs Exempel an.
Spargel.

Meist finde ich ja schon den Geruch ziemlich unlecker... Aber hey, was versucht man nicht alles. Eine Kommilitonin hatte zum Grillen gestern grünen Spargel mitgebracht und nach einigen Minuten auf dem Grill habe ich probiert... und hey! Überraschung, es war gar nicht unlecker! ^^
Jetzt traue ich mich vielleicht auch mal an die vielen leckeren Spargelgerichte die es zur Spargelzeit immer in allen Kochzeitschriften gibt... ^^
(jetzt auch wieder in der Vegetarisch Fit, die ich ja aboniert habe. Viele Rezepte klingen wirklich gut... aber mein Schatz mag ja nun leider keinen Spargel und will demnächst auch nicht probieren. Mhmpf. Aber zwingen kann ich ja auch niemanden, das habe ich ja bei mir gemerkt. Man muss schon selber probieren wollen!)

Noch eine Idee neues Gemüse auszuprobieren, sind ja diese Gemüsekisten. Durch den Veggi-Thread bei NuS (mal wieder. haha XD) kam mir das auch wieder in den Sinn, und ich hab ein bischen gegoogelt und mit hier drauf gestoßen: http://www.naturkost-lieferdienst.de/
Eine Bio-Kiste hat den Vorteil, dass alles regional und saisonal produziert ist und ganz frisch bei einem ankommt. Scheinbar hat man bei diesem Anbieter die Möglichkeit, eine Kiste auf Probe zu bestellen, ich glaube, das werd ich demnächst auch mal probieren.
Wobei ich ja im Sommer nicht wirklich was kaufen muss, ich bekomme von meinem Opa ja immer gaaaanz viel, und bei meiner Mutti im Garten ist auch viel ausgesäht.
Mal sehen!
Ich finds auf jeden Fall sehr spannend!
(und es erinnert mich an früher, da kam auch regelmäßig zu meinen Großeltern so ein Lieferant der Essen gebracht hat.)

Der Mini-Umzug ist übrigens auch sehr gut über die Bühne gegangen.
Zwar finde ich, dass die alte Bettposition ein bischen hübscher war, allerdings passt mir der neue Standort vom Schreibtisch einfach viel viel besser.
Ich habe jetzt LICHT! Am Schreibtisch! <3

Ansonsten war ich am Wochenende nicht so produktiv.
Minibischen lernen, arbeiten, umräumen und grillen war ich auch. (da will ich demnächst noch mal ein Review zu schreiben, also nicht zu dem Spargel sondern zu Bratwürstchen ^^)
Ich müsste ja eigentlich noch mehr lernen und vor allem auch wieder nähen. Mit den Outfits bin ich auch gar nicht vorangekommen und Geburtstagsgeschenke stehen ja auch noch aus... @.@
(Zumal sich meine eine Idee ... als schwierig rausstellt. Silvis Kommentar dazu war "das sieht ja aus wie Fasching!" und irgendwie hat sie da auch Recht... .____.)

Viel zu tun also. Aber im Moment habe ich noch Schwung, den muss ich ausnutzen. *g*
Ich hab sogar auf der Arbeit angeboten, ein bischen was zusätzlich zu machen. Jetzt müsste nur meine Cheffin dazu "ja" sagen.

So. Jetzt ab ins Bett, morgen gehts wieder rund! :D

Freitag, 15. April 2011

ein bischen Chaos und dann ganz viel

Mhm. Überraschenderweise bin ich heute zu mehr Freizeit gekommen als geplant war und mir lieb ist.
Eigentlich sollte ich heute bis 16 Uhr in der Uni sitzen, was sagt mir dann aber eine Kommilitonin heute früh?
Die Veranstaltung wurde schon wieder verlegt!
Dummerweise wieder auf einen Tag an dem ich eigentlich arbeiten muss. Das is doch dämlich! ~.~

Die freie Zeit hab ich dann mit der Wäsche und ein bischen Uni-Kram verbracht und ich glaube, jetzt habe ich lust auf Scrapbooking! :D
Um mich ein bischen einzustimmen, sind hier noch mal 2 Seiten die ich vor kurzer Zeit gemacht habe.
 Kann man die silbernen Schneeflocken erkennen? Na ja. Ein bischen leer finde ichs... aber mir ist auch nix besseres eingefallen. ^^°
Und dann hier noch mal das wunderschöne WGT-Bild. Da habe ich übrigens auch diese Rub-ons von 7 gypsis ausprobiert, mit der samtfolie funktioniert das wirklich gut!
Die Ergebnisse mit der Goldfolie/Glitzerzeug fand ich hingegen nicht soooo berauschend.
Da ich für die Blüten noch keine Halbperlen hatte, habe ich übrigens Knöpfe genommen, ich finde das passt sehr gut zu mir!

Ach ja, noch was!
Die ersten alten myspace-Posts sind schon online, viel Spaß beim Stöbern! :D

Oh und ich sollte dir Überschrift vielleicht noch erklären! Eigentlich wollte ich aufräumen und ausmisten, da wir am Sonntag mein Zimmer ein bischen (haha, so ziemlich alles eigentlich...) umräumen wollen, damit mein Schreibtisch von der dunklen Ecke raus ans Fenster kommt... Aber stattdessen mache ich erstmal noch ein bischen mehr Chaos.
Ich kann ja auch morgen noch aufräumen... oder so... XD

Mittwoch, 13. April 2011

300 Posts und ein tolles Gewinnspiel (nicht bei mir ^^)!

Wuhu!
Das hier ist mein 300. Post.
Nach 1 1/2 Jahren... liest sich gut. ^^
Okay, ich gebs zu, ein bischen is das geschummelt, denn ein paar wenige Posts sind hier noch Entwürfe (auch wenn ich die Liste schon wieder abgearbeitet habe, es sind glaube ich nur noch 3 Stück oder so...)
Trotzdem freue ich mich! :D

Außerdem würde ich mich freuen, beim Gewinnspiel von Metamerie zu gewinnen!
Sie hat auf Spreadshirt nämlich grad einen Shirt-Shop eröffnet, und zur Feier dessen gibts ein Shirt zu gewinnen! <3
Wen überrascht es jetzt das ich mir dieses Motiv ausgesucht habe? XD
Neee, ich find sie alle ehrlich gesagt sehr sehr hübsch. (das mit den Erdbeeren! <3), aber das passt einfach am besten zu mir.
Und ich muss auch sagen, dass ich das auf den Shirts am hübschesten finde.

Drückt mir also wieder mal die Daumen! ^^

Dienstag, 12. April 2011

Das ist nicht schwarz!

Manchmal finde ich mich ja selbst ein bischen albern.
Zum Beispiel bei Klamotten. Seit gut 10 Jahren trage ich fast ausschließlich schwarz...
Und auch wenn ich mittlerweile andere Farben mag, tu ich mich bei meiner Alltagsgarderobe total schwer, davon wegzukommen. Aber ich arbeite daran. ;)
So hatte ich gestern (beim Spontan-Bummeln anstatt zum Sport gehen mit Silvi) ein komplett helles Outfit an! (und der in Beigetönen gestreifte Rock war sogar ziemlich cool! ... auch wenn ich ihn dann nicht gekauft habe)

Wir waren dann auch mal im Reno (war der nicht früher mal günstig? Mittlerweile sind die Schuhe dort definitiv nicht in meinem Preissegment!), und das auch nur weil sie eine Glamour-Shopping-Card hatte (ups, oute ich dich grad, Silvi? ^^). Schuhe haben wir da nicht gefunden, dafür aber eine Tasche... nach einem Tag überlegen habe ich sie heute dann gekauft!
für 6,36€! <3
Ich find sie unheimlich hübsch. Und, kennt ihr Mori Girl?

The mori girls (森ガール) belong to a Japanese subculture. 'Mori' means forest in Japanese, and mori girls look like fairytale forest wanderers in their loose dresses, vintage prints and quaint accessories. Mori girls choose to live their lives on their own terms, stopping to appreciate the little things that others overlook amidst the hustle and bustle of daily life.

Nachdem mir Clarimonde gesagt hat, das sie diesen Stil gern mag, hab ich mich zur Inspiration auch mal durch ein paar Seiten dazu geklickt (ich kannte den Stil schon länger, da er mit Lolita "verwandt" ist) ... und dazu würde diese Tasche ziemlich gut passen, finde ich.
Und weils so schön ist, noch ein, zwei Bilder, die ich mir zu Inspirationszwecken von Flickr-Pools gespeichert habe!


Ich glaube, meine Tasche brauch auch ganz dringend noch ein paar Erdbeeren! ^^



alternativ Gärtnern

Ich gebs zu, ich war eigentlich noch nie so der tolle Gärtner. Und einen grünen Daumen habe ich scheinbar auch nicht. (wobei das aktuell auch an meinen Wohnverhältnissen liegen kann, meine Wohnung ist einfach ziemlich dunkel ^^°)

Trotzdem werde ich nicht müde, mich ständig an neuen Sachen zu versuchen. So hab ich schon Kürbisse (die sind den Schnecken zum Opfer gefallen. ALLE!), Patisson (auch Schnecken...) und Paprika (keine Schnecken, aber dank wenig Sonne Baby-Paprika ^^) angebaut sowie diverse Versuche mit Kräutern und Zierpflanzen hinter mir.
Aktuell habe ich bei mir zwar nichts in Planung (Experiment Orchidee und Lilie laufen noch...), dafür hat meine Mutti für ihren Garten ein paar Neuzugänge, unter anderem Johannisbeeren und rote Stachelbeeren. (Die Kiwi konnten wir leider nicht mitnehmen... Nachtrag: da mein Opa - der Gartenprofi - sein OK gegeben hat, haben wir jetzt doch auch die Kiwi-Pflanze! *jippiii*)

Aaaaber vielleicht will ich ja doch wieder ein bischen mehr Grün in meiner Wohnung. Daher interessieren mich vor allem platzsparende, alternative Möglichkeiten, davon möchte ich heute mal einige zeigen (die ich in einem Thread bei NuS gefunden habe)!

1. Das senkrechte Beet = Der Salatbaum
 Das Prinzip ist einfach, man nimmt  Kanister, die unten aufgeschnitten und dann verkehrtherum aufgehangen werden. Mit Erdebefüllen und bepflanzen: Fertig!
Ich denke, der eignet sich neben Salat vllt auch noch für Erdbeeren.
Am besten hängt man sowas wohl auf seinem Balkon auf... und sowas hab ich ja leider nicht. >.<

Die weiter unten auf der Seite gezeigte Variante finde ich auch ziemlich cool, das wäre wohl auch klasse für Kräuter. Aber da brauch man auch ganz schön viel Platz (und Material) für.
Scheidet also für mich leider auch aus...


2. Das senkrechte Beet II (Abwandlung)
Das ist was für DIY-unbegabte Menschen oder Faule. (wie mich)...
Man nimmt einfach so eine Schuhaufbewahrung als Grundlage! (sowas kann man natürlich auch selber nähen. Da könnte man sicherlich neben Salat und Kräutern auch Kohlrabi oder Möhren oder kleine Rübchen unterbringen!
Für meine Wohnung aber leider auch nicht geeignet. >.<

3. Grün vorm Fenster = ein indoor Kräuterregal

Hier hilft uns Toom ein bewegliches Kräuterregal zu bauen, der Schwierigkeitsgrad wird mit "Mittel" angegeben.Kurz zusammengefasst mutt man nach der Anleitung die Kästen bauen, die dann mit Rohrschellen an diese Stangen kommen.
Sieht auf den ersten Blick sogar machbar aus. Bei meinem Opa würde ich sicherlich auch genug Material finden (außer die Stangen und die Schellen, schätze ich), Werkzeug habe ich soweit auch...
Da gibts nur ein kleines Problem: Ich habe Angst vor elektischen Sägen. >.<

Na ja. Das wäre auf jeden Fall ein Projekt, was sich realisieren ließe.
Aber vorher muss ich mal mit Schatzi sprechen, was er so davon hält. ;)

Sonntag, 10. April 2011

some old wisdom

Nach einigem Hin und Her überlegen habe ich mir jetzt überlegt, meine alten myspace-Posts tatsächlich hier noch mal zu veröffentlichen. Es sind halt auch viele Erinnerungen und Projekte damit verbunden.

Ich denke, ich werde da antichronologisch vorgehen (weil myspace so eine dämliche Anzeige hat...) und sie dem jeweiligen Datum zuordnen. Dazu wird es dann aber die normalen Tags geben plus "old wisdom", damit ich noch unterscheiden kann was von myspace kommt und was von hier ist.

Ich hoffe, euch wird das Stöbern genausoviel Spaß machen wie mir! :D

Samstag, 9. April 2011

Rezept: Mohnkuchen mit Äpfeln in weißer Schokolade

Hier endlich das Rezept für Mohnkuchen vom Essensswap letztes Jahr... Ich weiß, das hat lang gedauert. *blush*
Am besten macht ihr den in einer Springform oder auch so einer Kastenform oder keine Ahnung. ^^ Hauptsache es ist beschichtet.
Als Muffins könnte ich sie mir aber auch gut vorstellen!
Zutaten:
* 250gr Margarine
* 190gr Zucker
* 4 Eier
* 250gr saure Sahne
* 270gr Mehl
* 2 TL Backpulver
* 2 saure Äpfel
* 125gr Mohn
* 60ml Milch
* 25gr weiche Butter
* 30gr Zucker
* eine kleine Hand voll Rosinen (Achtung! Keine Korinthen. Die haben Kerne... ~.~)
* 2cl Rum
* ~100gr weiße Backschokolade

Zubereitung:
Okay, das ganze sieht aufwendiger aus als es ist. ;)
Zuerst brauchen wir eine Mohnmasse (das ganze könnt ihr euch sparen und einfach 250gr fertigen Mohnback kaufen).
Dafür nehmt ihr die Milch und erwärmt die langsam und löst dann den Zucker in der Milch auf. Wenn sie warm ist, kommt der Mohn dazu. Einfach gut rühren und den Mohn durchziehen lassen.
Gleichzeitig dann die Rosinen mit Rum einweichen.
Am besten macht ihr das Morgens und backt den Kuchen dann Nachmittags, damit Rosinen und Mohn genug Zeit haben, um durchzuziehen.

So, kommen wir also zum Backen. Zuerst Zucker und weiche Margarine miteinander verrühren, dann die Eier dazu. Wenn das eine homogene Masse ist, kommen nach und nach die restlichen Zutaten dazu, also saure Sahne, Mehl, und Backpulver. Dann die Mohnmasse dazugeben und ebenfalls unterrühren. Das könnt ihr auch noch mit der Knetmaschine machen, die Rosinen solltet ihr dann aber mit einem Löffel unterrühren. Oh und natürlich die weiße Schoki!
In großzügige Stückchen hacken und ebenfalls unterheben.
Der Teig kommt dann in die Kuchenform eurer Wahl. Es sollte genug für eine runde Springform sein, genau kann ich das aber nicht abschätzen, ich hab damals ca. 7 Glaskuchen damit gebacken.
Zuletzt schneidet ihr die Äpfel dann in schmale Spalten (nur Abwaschen, nicht schälen!) und entkernt sie. Die kommen dann mit der Schale nach oben in den Teig.

Das alles dann ~40min bei 170° C backen. Macht bitte unbedingt eine Stäbchenprobe, wie gesagt, als großen Kuchen hab ichs noch nicht ausprobiert!

Ansonsten: Guten Appetit!

auf der Reservebank

Eigentlich wollte ich heute ein bischen ausschlafen und dann loslegen. Bei meiner Mutti wird ein Teil der Terrasse neu betoniert, da kann ich leider nicht mithelfen, zuviele Köche verderben ja bekanntlich den Brei. Das gilt wohl auch für Beton. ;)
Deswegen wollte ich mich im Garten austoben. Über den Winter ist ziemlich viel kaputt gegangen, dass muss alles raus und neue Sachen (die bereits bereit stehen) sollen rein. Nun ist aber das Wetter ziemlich mistig... Narf!
Also sitze ich hier drinnen und warte auf meinen Einsatz. Der kommt spätestens zum Mittag wenn ich fürs Kochen verantwortlich bin... Bis dahin brauche ich also was zu tun.
Zum Nähen hab ich mir nix mitgebracht, das ärgert mich grad grandios. Und NuS ist im Moment auch nicht erreichbar... AAAAARGH. ^^
(und dabei wollte ich Clarimonde doch noch eine PN schicken! >.< da muss ich unbedingt dran denken....)

Na ja, dann muss ich mich eben hier auslassen... Vielleicht habe ich ja nachher auch noch lust, ein paar der Post-Entwürfe fertig zu schreiben... da schlummern nämlich noch ein paar in der Ecke.
Und ich habe überlegt, meine alten Myspaceposts nach und nach hier einzufügen, was denkt ihr darüber?
Ich hätte schon gern alles an einem Ort, und bei myspace bin ich eigentlich gar nicht mehr... mhm.
Mal gucken, der Tag ist ja noch jung.

Aber erstmal was anderes, ich wurde hier letztens nach einem besseren Bericht über die neue Waffelbar hier in Halle gefragt!
Also, sie heißt "Bewaffel dich" und ist wies aussieht ein Projekt von recht jungen Leuten.
Ein paar Bilder könnt ihr auf ihrem Facebook-Account bewundern!
Der Laden ist in Brauntönen gestrichen und in mehrere Räume unterteilt, außerdem stehen da second Handmöbel mit neueren Stücken gemischt, das gibt dem Ganzen irgendwie Wohnzimmer-Flair!
Man bestellt dann am Tresen, man hat die Auswahl zwischen Waffeln, Crepes (herzhaft/süß), Milchfladen und was weiß ich noch. Außerdem gibts auch warme/kalte Getränke. Die Waffelpreise fangen bei 1,50€ an. Ich hatte eine unheimlich leckere Karamellwaffel (2,50€) und Silvi eine ebenfalls sehr gute Waffel mit heißen Kirschen und Sahne. Getränkepreise liegen im Normalbereich, ich glaube ein Milchkaffee hat 2,20-2,50€ gekostet.
Wir haben also bestellt und da ziemlich viel los war mussten wir kurz auf unsere Bestellung warten. So nach 5min kam dann aber schon jemand (man wird dort übrigens dann per Vornamen angesprochen, den man bei der Bestellung sagen muss, fand ich auch nett).
Joar, die Waffeln sind auch lecker... Was will man mehr! :D
(und das beste: es ist direkt neben meiner Arbeit und neben der Uni und demnach auch ziemlich nah an meinem Zuhause! ^^)

Oh und dann muss ich euch nochetwas großartiges zeigen!
Lilja hat in ihrem Blog gerade die Ergebnisse ihres ersten Swaps gezeigt, unter anderem hat sie dafür ein total tolles Blutlachenkissen genäht! Die Idee stammt von hier... ich glaube, ich brauche sowas auch. :D
Hatte ich nicht irgendwo noch weinrotes Waschleder...? (Samt mag ich ja nicht...)
Narf. Ich kann ja nicht nachgucken...
Mhmpf.

Mittwoch, 6. April 2011

das sollte eigentlich in meine Signatur

Noch eine Anekdote aus meinem Seminar von gestern.
Nun soll es ja um Sprache und Recht gehen.
Normalerweise hat mich Deutsch in der Schule ehrlicherweise nie interessiert. In meinem Studium passiert es allerdings schnell, dass einen fachfremde Personen nicht mehr verstehen. Was sich ja dann im Berufsalltag fortsetzt; wer versteht die Briefe die er vom Anwalt oder Amt bekommt schon hundertprozentig?
Ich nicht. Meist muss ich auch ein bischen raten... ^^
Darum wurde uns mal ans Herz gelegt, so zu schreiben, dass jeder es verstehen kann. Na ja. Macht trotzdem keiner... Wer weiß, vielleicht kann ich durch das Seminar meinen Hausarbeitenschreibstil trotzdem noch verbessern. ^^

Als Beispiel für extrem schlechtes Juristendeutsch wurde in dieser Besprechung gestern eine Definition genannt, die möchte ich mit euch teilen, denn als Nicht-Jurastudent bekommt man das wohl nie zu hören. ^^
(zur Erklärung: Die meisten Rechtswörter bedürfen der Definition, die sich meist durch die Rechtsprechung herauskristallisiert, zB "Sache" im Sinne des Gesetzes ist "jeder körperliche Gegenstand" oder "Wegnahme" ist "Der Bruch fremden und die Begründung neuen, nicht notwenigerweise tätereigenen Gewahrsams").
Es erklärt uns das Reichsgericht anno 1879 die technisch brandneue "Eisenbahn":


„Eine Eisenbahn ist ein Unternehmen, gerichtet auf wiederholte Fortbewegung von Personen oder Sachen über nicht ganz unbedeutende Raumstrecken auf metallener Grundlage, welche durch ihre Konsistenz, Konstruktion und Glätte den Transport großer Gewichtsmassen beziehungsweise die Erzielung einer verhältnismäßig bedeutenden Schnelligkeit der Transportbewegung zu ermöglichen bestimmt ist, und durch diese Eigenart in Verbindung mit den außerdem zur Erzeugung der Transportbewegung benutzten Naturkräften – Dampf, Elektrizität, tierischer oder menschlicher Muskeltätigkeit, bei geneigter Ebene der Bahn auch schon durch die eigene Schwere der Transportgefäße und deren Ladung usf. – bei dem Betriebe des Unternehmens auf derselben eine verhältnismäßige gewaltige, je nach den Umständen nur bezweckterweise nützliche oder auch Menschenleben vernichtende und menschliche Gesundheit verletzende Wirkung zu erzeugen fähig ist.“

Zur allgemeinen Erheiterung wollte ich das nun in meine Signatur bei NuS stecken, aber es sind dort maximal 400 Zeichen erlaubt und das sind irgendwas über 1000. Darum also für euch. ^^
Wikipedia spuckt dazu übrigens noch ein sehr schönes Zitat von Ludwig Reiners Stilfibel aus:

„Ein Reichsgericht ist eine Einrichtung, welche eine dem allgemeinen Verständnis entgegenkommen sollende, aber bisweilen durch sich nicht ganz vermeiden lassende, nicht ganz unbedeutende bzw. verhältnismäßig gewaltige Fehler im Satzbau auf der schiefen Ebene des durch verschnörkelte und ineinandergeschachtelte Perioden ungenießbar gemachten Kanzleistils herabrollende Definition, welche eine das menschliche Sprachgefühl verletzende Wirkung zu erzeugen fähig ist, liefert.“

 So, und bevor ich euch weiter langweile, gehe ich lieber zurück zu meinem Unikram. ;)

Dienstag, 5. April 2011

Noch habe ich die Menschwerdung nicht vollzogen.

Mein Unitag endete heute tatsächlich erst kurz vor 20.00 Uhr (mit Unterbrechungen) und der Aussicht, dass ich tatsächlich irgendwann "die Menschwerdung vollzogen haben werde"...
Lustigerweise belegen Silvi und ich dieses Semester tatsächlich ein Seminar gemeinsam, was erstaunlich ist wenn man bedenkt, das sie Germanistik und BLIK studiert und ich ja wie vielleicht bekannt, Jura. Aber es geht um "Recht und Sprache. Zur Genesis und Profilierung der juristischen Fachsprache im Deutschen", daher ist es vielleicht nich so verwunderlich, dass ich sie da mit schleife. ;)
Um zurück zu der Phrase zu kommen: Der Dozent vergleicht immer das Bestehen der juristischen Examina mit der Menschwerdung... auf ironische Weise, versteht sich.
Diese Einführungsveranstaltung war auf jeden Fall sehr sehr interessant.

Ansonsten habe ich heut unheimlich leckere Waffeln gegessen, Sportklamotten gekauft (meine waren viel zu warm!) und die restliche Zeit in der Uni verbracht. Oder auf der Arbeit. Nicht sehr spannend sozusagen.

Aber eine neue Errungenschaft möchte ich euch nicht vorenthalten. neue Papiere fürs Scrapbooken!
Ganz rechts das ist mein Favorit, das kommt definitiv auch in mein Buch... Die anderen habe ich eigentlich nur gekauft, weil ich sie ganz hübsch fand und sie im Sale waren, Müller hat bei uns nämlich einige rausgeschmissen für 50ct/Stk. Das mit dem Leuchter war aber auch reduziert, aber nur auf 99ct. Trotzdem mitgenommen, denn es glitzert! <3
Oben drauf liegen außerdem noch Glashalbperlen in Champagner, die waren auch runtergsetzt. Für 4,39€ hätte ich die niiiie gekauft, 2€ sind aber eher zu verkraften (ich find die nämlich wirklich fabelhaft!)

Wanns allerdings weitergeht mit dem Basteln weiß ich noch nicht. Nach meinen letzten Streifzügen durch die Shoppingwildnis habe ich festgestellt, das mir fast nix gefällt diese Saison. Also muss ich selbst ran.
Ein Plan steht halbwegs... Und angefangen habe ich auch schon. ;)
Mehr dann später an dieser Stelle!
Ich brauche jetzt erstmal mein Bett.
Gute Nacht!

Samstag, 2. April 2011

Scrapbooken am Samstag

Wow, heute hatte ich meinen ersten freien Tag in diesen Semesterferien! :D
Na ja, ein bischen was musste ich noch machen (Gliederung mit Seitenzahlen bestücken und son Spaß!), aber dafür liegt die erste Hausarbeit hier schon ausgedruckt vor mir und die andere werd ich im Laufe der Woche in der Uni ausdrucken. Juchei! :D
Mit dem Tag heut hab ich nicht viel sinnvolles angefangen... lecker gefrühstückt mit meinem Schatz, Sailor Moon Videos geschaut, gelesen und ein bischen gebastelt. Gescrapbookt habe ich, ums genau zu sagen.

Mir schwirrt ja schon lange die Idee im Kopf herum, ein Scrapbook-Album mit Erinnerungen an all die Lolitatreffen, auf denen ich bisher war, zu gestalten. Ich sammele schon Fotos und Material und vor kurzem habe ich sogar ein recht passables Album gefunden.
Und nun... ist der historische Augenblick gekommen... Die erste Seite darin ist fertig. ^^

Da ich ziemlich viel Zeug zum Thema Halloween habe (wundert das hier wen? Ich hab mehr Halloweendeko als Weihnachtskram...), hab ich mich dieser Seite zu erst gewidmet.
Ich bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Okay. Das Datum fehlt noch. Aber das baue ich schon noch ein. ^^

Und weil ich grad dabei war, hab ich direkt noch eine Seite gemacht:
Von meinem aller aller ersten Lolitatreffen, auch wenn das Foto nicht dort entstanden ist sondern irgendwie kurz davor/kurz danach.
Hach ja, da werd ich ganz nostalgisch... ^^

Wie gefallen euch meine ersten Versuche?

Oh, und bevor ich es vergesse... Ich habe heute ein Valentine bekommen!
Vielen lieben Dank noch mal dafür! <3