Freitag, 6. Mai 2011

geben ist schöner als nehmen

Und genau deswegen hab ich heute für die ein oder andere liebe Person ein Briefchen verschickt!
Ich hoffe, die Beschenkten freuen sich! :D

Außerdem habe ich heute auch mein Briefchen an die DKMS, also die deutsche Knochenmarkspenderdatei geschickt. Ich lasse mich typisieren um ggf. für jemanden Knochenmark zu spenden.
Das ist auch viel hilfreicher als irgendwelche Kettenbriefchen weiterzuschicken und auch weniger aufwendig. ^^
Wenn man sich nicht gleich beim Blutspenden typisieren lässt, kann man auf der Internetseite einfach ein Set anfordern, das besteht aus einer Broschüre, 2 Wattestäbchen und einem Rückumschlag.
Das muss man quasi einfach zurücksenden und schon ist man registriert!
Knochenmark spenden ist übrigens gar nicht so schlimm. Einmal kann das sogar übers Blut gemacht werden, die andere Variante ist die Entnahme aus dem Hüftknochen unter Vollnarkose.

Die Chance, das man zu jemandem passt und ausgewählt wird ist wohl im ersten Jahr am größten... ich bin mal gespannt!

Leider darf ich ja durch mein Hashimoto kein Plasma/Blut mehr spenden... Für Knochenmark wäre das wohl aber kein generelles Ausschlusskriterium! :D
Also Leute... Ich moralapostele mal: Lasst euch typisieren. Oder besorgt euch einen Organspenderausweis. Oder geht Blut spenden.
Wie heißt es so schön?

Kommentare:

  1. Hab ich vor. Sobald ich in Deutschland wohne, lasse ich mich auch endlich typisieren. Vorher geht ja leider nicht. Ist aber bald soweit. Und ich hoffe, dass ich dann wem helfen kann. :)
    *thumbs up zu solchen aktionen*

    AntwortenLöschen
  2. Warum kannst du dich denn vorher nicht typisieren lassen?
    Es gibt doch viele lokale Spendergruppen die dann international zusammenarbeiten?

    PS: Ich meine, dass man sich bei der DKMS auch als EU-Ausländer registrieren lassen kann! :D

    AntwortenLöschen
  3. Man darf mit Hashimoto kein Blut spenden? oO Bei mir haben die sich da iwie nie beschwert..

    AntwortenLöschen
  4. Bei der DKMS zumindest nicht. Bloß wenn man grenznah im Ausland lebt. Und bei Wien ist das nicht gerade der Fall. ;)
    Ich könnte mich natürlich auch hier in Österreich registrieren lassen, aber bevor es im Falle des Falles unnötig kompliziert ist, warte ich die paar Monate ab und registriere mich gleich dort, wo ich die nächsten (vielen) Jahre sein werde. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ahhh, das ist natürlich logisch. Stimmt. ^^°

    @Irrsternchen
    Ja, da Hashi als autoimmunerkrankung über das Blut übertragbar ist. (Wenn also jmd. dein Blut mit dem Hashi drin bekommt kann er auch Hashi bekommen).
    Informier dich doch bitte diesbezüglich noch mal!

    (Falls da etwas diesbezüglich geändert wurde, würde mich das auch sehr interessieren, ich würde gern wieder Blutspenden gehen!)

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab zu sehr Angst vor einer Knochenmarkspende^^


    Aber ich habe einen Organspendeausweis :)

    AntwortenLöschen
  7. Wovor hast du denn da Angst? :3

    AntwortenLöschen