Sonntag, 7. August 2011

Review: Hotel + Restaurant Nautilus

So. Weil hier auch nachgefragt wurde: Ein ausführlicher Bericht zum Hotel und Restaurat Nautilus!

* Buchung
Wir haben zuerst versucht über einen Reiseveranstalter zu buchen, das hat leider nicht geklappt. Wir haben dann direkt im Hotel angerufen und konnten dann für unseren Wunschzeitraum noch ein Zimmer bekommen, ganz problemlos. Bezahlt haben wir für ein Doppelzimmer mit Frühstück für 7 Tage 630€. Für Rügen ist das preislich mWn durchaus in Ordnung.

*Anfahrt
Wir sind mit eigenem Auto angereist (was dank kostenloser Parkplätze am Hotel problemlos möglich ist.), mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln wirds ohne Taxi mit Sicherheit schwer. Ich meine der nächste Bahnhof ist in Binz (~20km entfernt), und die Busanbindung an Neukamp ist grottig. Es hält dort nur 4mal am Tag ein Bus... ^^
Bei der Anfahrt mit dem Auto sollte man Stoßzeiten meiden, da auf der Rügenbrücke und den Landstraßen auf Rügen schnell km-lange Staus entstehen.
Ansonsten sollte man sich von seinem Navi nicht veralbern lassen. Wenn man nämlich "kürzeste Strecke" auswählt, landet man hier:

* Das Hotel + das Zimmer
Von außen ist das Hotel relativ unscheinbar.
Von innen ist es jedoch wirklich liebevoll gestaltet. Ich lasse an dieser Stelle einfach mal Bilder sprechen. ^^

*Das Restaurant
Es gibt auch noch ein fabelhaftes Aquarium, das war aber leider nicht beleuchtet als ich vormittags die Fotos gemacht habe. ^^

Gegessen haben wir auch einmal im Restaurant. ACHTUNG! Wenn ihr dort essen wollt, bestellt bitte einen Tisch. Sonst kann es passieren, dass ihr keinen Platz mehr bekommt!
Zum Essen: Es gibt dort sehr viele Fischgerichte, aber auch einige "normale Sachen" wie Schnitzel. Von Hausaus vegetarische Gerichte gibt es leider nur 2.
Das haben wir gegessen:
gebutterte Bandnudeln mit Lachs-Dill-Soße und überbackener Kräuterpfannkuchen mit Frischkäse-Spargel-Füllung (ohne Räucherlachs bestellt ^^)
Wir hatten also 2 Hauptgerichte, 1 große Flasche Wasser, 1 Eisbecher als Nachtisch und ein Glas Wein für mich und haben knapp 35€ bezahlt. Im Vergleich zu anderen Restaurants auch normal.

* Das Frühstück
Wir hatten ein Frühstück mitbestellt. Frühstück gabs von 7.30-10.00 Uhr. Es gab Brötchen + Brot + Toast sowie Käse + Wurst + Marmelade. Außerdem Cornflakes und immer mal wieder was Warmes (Rührei, Würste, Klöpse, Pfannkuchen, Quarkbällchen,...). Außerdem Kaffee, Wasser, Milch und Saft. Es wurde regelmäßig nachgelegt.

*Die Umgebung
Leider gibts keinen schönen Sandstrand in der unmittelbaren Umgebung, dafür Naturstrand, Bodden und Wald!
Wenn man sich nicht zu sehr vor Algen ekelt, kann man da auch baden gehen!
Ansonsten ist da aber nicht soviel.
Man kann mit dem Fahrrad/Auto ins 4km entfernte Putbus fahren, da ist dann ein Supermakt und diverse Museen (unteranderem eins mit altem Spielzeug/Plüschtieren oder mit alten Uhren/Musikinstrumenten!). Shoppen kann man dort allerdings auch nicht wirklich.

* Fazit
Ein schönes Hotel in schöner Umgebung. Vor allem die Gestaltung des Restaurants ist wirklich der Hammer! <3
Auch das Personal war sehr nett. Auch wenn die Bedienung im Restaurant sehr irritiert war, als ich mein Gericht ohne Fisch bestellte. ^^
Wäre das Wetter noch schön gewesen, dann wäre wirklich alles perfekt gewesen... Aber na ja. Dafür kann ja das Nautilus nichts. ;)

Also: Kann ich wirklich weiterempfehlen, wenn man denn mit Auto anreisen kann und wirklich nur Ruhe sucht und nicht Party machen oder shoppen will! :D

1 Kommentar:

  1. oooch, das schaut aber echt idyllisch und verträumt aus ^^
    Schade, dass das Wetter euch das ein bisschen vermiest hat. Aber wie gesagt, hauptsache, ihr konntet euch entspannen :)

    AntwortenLöschen