Freitag, 7. Oktober 2011

Morgenstund hat Gold im Mund

Eigentlich hätte ich heute ein bischen ausschlafen können. Der Klausurenkurs fängt ja immer erst gegen 9 an. Da ich aber geplant habe, heute die Klausur richtig mitzuschreiben (was ich dann aber doch gelassen habe, wie man ja an der Uhrzeit sieht.... Der Sachverhalt ist einfach SO scheiße!) dachte ich mir, ich stehe trotzdem früh auf, dann kann ich schön frühstücken und euch noch ein paar Bilder schießen!
Als ich gestern nämlich zum Yoga gefahren bin (was nicht ganz so toll war, da das eine andere gemacht hat), hab ich ein paar Dinge gesehen, die ich euch gern zeigen wollte!

Ersteinmal Straßenkunst. Zur Erklärung: Vor einiger Zeit wurde bei uns ums Eck ein Wegweiser meiner Meinung nach äußerst hübsch dekoriert (Palans Post dazu stammt vom 14. August,von ihr stammt übrigens auch das Bild, danke noch mal dafür! ^^). Leider wurde das recht schnell wieder entfernt...
Danei war er so cool!
Gestern ging ich wieder an der Stelle vorbei und sehe das hier!
Ein Nachruf!
Ja. Ich vermisse dich auch, lieber Kabelbinderpfahl! :(
(Wenn man das Bild vergrößert, sollte man das Schild auch lesen können)

Wandert man dann weiter Richtung Reileck kommt man zwangsläufig am Perlenladen (--> Perlhuhn) vorbei.
Der hat sein Schaufenster wieder ziemlich toll dekoriert!
Ich glaube mir gefallen besonders gut die riesen Perlen mit riiiiesen Perlenkappen. ^^
Und dann wollte ich noch weiter Richtung Norden um mich zu vergewissern, dass das was ich meinte aus der Straßenbahn erblickt zu haben, wirklich keine Fatamorgana war. In der Lu-Wu hatten wir nämlich einen tollen alternativen Stoffladen. Leider ist der Umgezogen und die neue Straße hat mir gar nix gesagt. Nun hab ich rausgefunden, das das auch am Reil-Eck ist! (für die, die sich auskennen: Da wo die 7 Richtung Kröllwitz fährt)
Der Laden ist neuer, schöner, größer und vor allem besser sortiert!
Man bekommt dort zwar nicht alles, aber dafür viele eher ungewöhnliche Sachen zu Durchschnittspreisen!

Uuuuund zu guter letzt: in der Innenstadt hat ein neuer Schuh+Taschenladen aufgemacht (nachdem ein anderer wenige Wochen vorher dort pleite gemacht hat. Und ein weiterer davor auch...) ... Und da gibts eine Eulentasche die ist fabelhaft! Leider hab ich davon kein Foto (und sie ist auch zu teuer um sie mir zu kaufen) aber die Arche-Tasche kann ich euch zeigen:
Cool oder? Leider auch teuer - 50€!
Huch, das war noch gar nicht alles. Ich wollte euch noch ein schönes Halle-Bild präsentieren, unsere Lernplattform der Uni macht monatlich nämlich themenbezogene Fotowettbewerbe.
Foto von Matthias Gobst.
So. Nun aber werde ich mich der Uni und dem Aufräumen widmen. Wenn ich fix bin, wird heute vielleicht auch noch ein bischen genäht... Mal sehen... ;)
Erstmal sitze ich mit meinem Tee weiter vorm PC... ^^ Und ja, eigentlich wollte ich euch nur meine Frisur von heute zeigen... :P

Kommentare:

  1. Die Frisur ist ja unglaublich toll! <3
    Meine Haare sind zwar lang und dicht, aber ich fürchte, ich würde bei mir mit Haarteilen arbeiten müssen, um DAS Ergebnis zu bekommen. *anstaun*

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hab da schon so ein Duttkissen drin... Und die restlichen Haare zu zwei Zöpfchen und die dann drumwickeln. Dafür brauch man eig. keine besonders dicken/langen Haare! :D

    Aber trotzdem danke schön! *freu*

    AntwortenLöschen
  3. *quiiietsch
    Es gibt da einen Nachruf?? ist das cool!!! Das ist ja echzt mal ne witzige Idee ^^
    und das Foto find ich dazu auch cool (also das mit der Trauerbinde drum)
    super ^^
    hast du dich eingetragen ins Kondulenzbuch?

    und alle anderen gezeigten Dinge bekommen auch das Prädikat: Daumen hoch (die tasche, die frisi *hach) ^^

    toll!! ^^

    AntwortenLöschen
  4. Nein, ich konnte mich bisher leider nicht ins Kondolenzbuch eintragen, irgendwer hat den Stift geklaut. Aber das könnte ich mit Marcus nachher eigentlich mal machen! :D

    AntwortenLöschen
  5. Ein Kabelbinderpfahl...? Wie genial :D Darauf muss man erstmal kommen^^

    Und deine Frisur ist wundervoll *.*

    Liebe Herbstgrüße aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    AntwortenLöschen