Mittwoch, 30. November 2011

so habe ich mir das nicht vorgestellt...

Puh, erstmal Schweiß von der Stirn wischen...
Dann ein erster Zwischenbericht vom erwähnten neusten Projekt, dem ich mich neben Gesund werden, Internet und Unizeug derzeit widme. Aber von Anfang an.
Am 14.2.2010 habe ich einen Posteintrag als Merkzettel gemacht, indem ich euch ein neues Buch vorstellen wollte... Bisher bin ich (wie ihr seht) nicht dazu gekommen.
Es geht um Cathedral Window Quilts.
Nachdem ich nämlich Natron bei ihrem tollen Projekt zugesehen habe, wollte ich sowas auch (oh man, der Eintrag ist sogar schon von 2008... O.O). Ihr seht, schon lange wollte ich sowas machen. *g*
Seiddem hatte ich es regelmäßig in der Hand, aber zum patchworken/quilten/was auch immer brauch man einfach Zeit. Wieviel Zeit allerdings war mir nicht klar...

Der Kissenbezug des Todes ist der Stein des Anstoßes. ^^
Ich finde, er sieht unheimlich chic aus, ich habe noch einige Reste... Und ich brauche wohl noch ein paar hübsche Kissenbezüge für die neue Wohnung. Also fix Stoffe zusammengestellt...
rechts die Stoffe für den Untergrund, links die "Fensterchen".
 Zuerst habe ich die großen Quadrate für den Hintergrund ausgeschnitten. Die muss man dann auf die richtige Form bügeln... Das war ein AKT! <.<
Die Ausgangsquadrate haben eine Seitenlänge von 16,5cm.
Die kleineren Quadrate sind dann noch ca. 7,6cm groß.
Das erste Ergebnis. 25 Quadrate habe ich gebügelt, das ganze hat auch nur gute 4 Stunden gedauert... .____.
Herrlich. Da bekomme ich gleich noch mehr Lust, mal so eine Decke zu machen... ^^

Als nächstes muss man dann die einzelnen Quadrate zu reihen zusammenfassen...
Und dann fängt das "Einfenstern" an...
Winziges Stoffstückchen (4,7cm!) mit Volumenflis und dann rauf auf den Stoff...
 Oh man. Das sah schon beim ersten Versuch ... anders aus, aber glaubt mir, das is unlustig! >.,<

wuhu, die erste Reihe!
aaaaah krepelig.
hups, das hätte ich drehen sollen, oder? ^^
Der derzeitige Zwischenstand.
Mir gefällt die Optik wirklich gut, aber die Arbeit ist echt nicht ohne...
Aber ich werd jetzt die Borgias gucken und dann weiter machen. Chakka.

Kommentare:

  1. Immerhin lohnt sich die Arbeit. Ich finde, dass das suuuper toll aussieht *___*

    AntwortenLöschen
  2. Omg, sieht das schwer aus O.o
    Ich hab mich bisher nur an stinknormales Quadrate zusammen patchworken gewagt.. Ich glaub, für si schwere Muster fehlt mir die Geduld^^

    Btw. hab ich die Modelliermasse heute mal getestet... ich sag mal so, irgendwie bekomm ich damit sicher ne Krone hin. Ob das aber ansehlich wird, is die nächste Frage...
    Also wenn dir was einfällt, was ich für dich machen kann, schreib mir einfach über
    nordwind1984@arcor.de

    Ich kann neben nähen und Schmuck auch Schnitte machen oder so =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme Muffin zu. *_* Definitiv Arbeit, die sich lohnt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke euch, das motiviert mich, weiter zu machen!

    @Rai
    ich maile dir mal! ^^

    AntwortenLöschen
  5. also ich hab's ja gestern live und in farbe sehen können und find es echt sehr sehr hübsch!
    Wie Miss Blogger bereits meinte: Da lohnt sich die Mühe!
    Die Kissen werden super :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich nach viel Arbeit aus o.O Aber die wird sich definitiv lohnen! :D Ich bin gespannt auf das Ergebnis!

    AntwortenLöschen