Donnerstag, 31. Mai 2012

Willkommen im Zirkus

Nachdem meine Lolita-Mentorin Muffin langsam aber sicher kein Lolita mehr trägt, hatte sie mir ja einige ihrer Sachen vermacht. Unteranderem einen wunderschönen Rock mit Zirkusmotiven.
Wie gesagt - wunderschön. Aber irgendwie ein bischen schwer zu kombinieren... Ich wollte dazu gern was besonders schönes haben!
Dann ist mir beim Stoffaussortieren letztens ein Stückchen weinrotes Waschleder in die Hände gefallen und da war die Idee geboren: Eine Zirkusweste musste her! :D
Ich liebe Zirkus-Uniform-Kram, bewundert habe ich zum Beispiel schon mal hier die angefangene Jacke von Natron! *anschmacht*
Rock und Stoff! :D
Okay... mal was lustiges zwischendurch... Meine Gedächnisskizze. *lach*
Hübsch oder? Und so Detailreich. *hust*
Ich hab mich hingesetzt und genäht!
Es ging mir flink von der Hand, das Oberteil ist quasi schon fertig:
Langweilig, so ohne Deko. *g*
Und ohne Reißverschluss.

Also losziehen und shoppen, kurzerhand kam das hier mit:
Goldenes Band, ein viel zu langer Reißverschluss, den ich hoffentlich kürzen kann, und aus meinem eigenen Fundus: Goldene Knöpfe.
Die mir meine liebe Silvi mal gekauft hat. Und eine lustige Geschichte dazu:
Ich brauchte nach meiner Vorstellung mindestens 8 Knöpfe. Leider waren in dem Döschen nur 7 Stück. ABER! Ich habe tatsächlich genau so einen Knopf in meinen gemischten Gläschen gefunden!
So ein Glück!
Jetzt brauche ich nur noch etwas Muße zum Weiternähen. ;)

Dienstag, 29. Mai 2012

WGT-Bericht, nur echt mit Fotos!

Seit einigen Jahren besuche ich ja das WGT - wenn auch immer "ohne Bändchen", zum gucken und Leute treffen. Die letzten Male waren wir ja beim Viktorianischen Picknick, da das aber doch immer größer und ungemütlicher wurde, haben wir das dieses Jahr kurzer Hand gecancelt und Samstag das Natron und Soda-CT besucht (wa sich seit Jahren vor habe ... aber entweder ich hatte keine Zeit oder ich hab mich nicht getraut! ^^) ...

Den Tag haben wir gemütlich mit Styling begonnen, sind dann nach Leipzig gefahren, haben etwas gebummelt (ich habe gaaaanz tollen Stoff gekauft! <3) und uns dann auf die Suche nach dem Treffpunkt gemacht. (Was erschwert wurde, da wir mit die ersten waren und nebendran direkt noch ein Steampunk-Picknick war, außerdem mussten wir ab und an tatsächlich anhalten um Fotografiert zu werden).
Der Ritterschlag war aber eindeutig das Kompliment von Cindy aus Marzahn, das wir im Karstadt bekommen haben. XD

Ich würd euch jetzt gern mit Fotos beglücken... aber ich habe kein einziges geschossen. ^^°
Also werden meine Fotos zusammengemopst. ^^ Für weitere Impressionen kann ich Palans, Sophies und Mias Berichte empfehlen, ich zeige einfach nur "unser Outfit": ^^
Foto von Seangan
Outtake vom "Shooting" vor dem Gewandhaus, Foto von Mia
Gruppenfoto, geschossen mit Mias Kamera! ^^
Weitere Fotos folgen hoffentlich bald.
Mal sehen, vielleicht finde ich mich ja auch noch in irgendeiner Galerie... *g*

Montag, 28. Mai 2012

7 Sachen mit Verspätung

Immer wieder Sonntags, 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
Heute leider erst am Montag, denn heldenhafterweise habe ich zwar die Kamera mitgenommen zum Heimaturlaub aber das Kamera-Kabel habe ich vergessen... ^^°
(Wärend ich weg war - für 2 Tage wohlgemerkt - hat übrigens irgendein Tier unseren Balkongarten erkundet und verwüstet! O.O Die Gurken hätte es fast entschärft und eine Chili musste leider dran glauben...)
 So, zurück zu den sieben Sachen!
1. Direkt morgens nach den ersten Fotos vom WGT/NuS-CT gesucht, leider nicht sehr erfolgreich. Aber mittlerweile gibts die ersten Bilder. Bericht wird folgen! ^^
2. Meine Mutti bei der Hausarbeit unterstützt und den Geschirrspüler ausgeräumt.
3. Mich mit Sonnencreme eingecremt und ein wenig in der Sonne gelegen. Das Cremen war erfolgreich, ich habe keinen Sonnenbrand bekommen! :D
4. Sudokus gelöst.
5. Hausarbeit Teil 2: Wäsche aufhängen!
6. Karteikarten lesen - Thema: Verwaltungsrecht AT. yay!
Man beachte bitte den äußerst dekorativen Nagelsticker. *g*
7. Eis mit Banane und Schokosoße zum Abendbrot gegessen! :D
Ich hoffe, ich kann euch bald auch Bilder vom CT zeigen, ich selbst habe nämlich keine gemacht (obwohl ich die Kamera dabei hatte! *g*)

Einen guten Start in die Woche euch allen! :D
(Und danke bereits für die wundervollen Kommentare die ich zum Give Away-Eintrag bekommen habe!)

Freitag, 25. Mai 2012

200 Leser-Give Away

Die letzten paar Tage habe ich mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht, womit ich euch eine Freude machen könnte. Wirklich gar nicht so einfach, ich wollte was hübsches, vielleicht auch nützliches, es durfte nicht hitzeempfindlich sein (muss ja die Post überleben, also fallen Süßigkeiten auch schon mal raus)...

Schlussendlich habe ich diese zwei Pakete für euch zusammengestellt:

Inhalt Set 1:
  • eine selbstgenähte Kissenhülle aus dem bekannten und immernoch fabelhaften Ikea-Stoff (ohne Füllkissen)
  • eine Ausgabe Burda Nähen Leicht Gemacht, die mir treue Dienste leistete.
  • ein Handgelenknadelkissen in Form einer Uhr
Inhalt Set 2:
  • ein Leseexemplar von "Räuberleben" von Lukas Hartmann
  • eine wunderschöne Handtasche aus Holz mit geschnitzen Ornamenten
  • ein selbstgemachter Uhrenring


Wie könnt ihr teilnehmen?
Hinterlasst einfach in diesem Eintrag einen Kommentar, ganz wichtig mit eurer Mail-Adresse, damit ich euch erreichen kann. Mehr Bedingungen gibts nicht. *g*
Ihr landet dann in jedem Lostopf (könnt aber nur einmal gewinnen ^^), wenn ihr ein Set nicht haben wollt, könnt ihr dass natürlich gern sagen, ihr landet dann nicht in diesem Lostopf. ;)

Ihr könnt gern über das Give Away in euren Blogs berichten und dazu auch das Foto oben benutzen, Voraussetzung für die Teilnahme am Give Away ist es aber nicht!
Wenn ihr mögt, könnt ihr in dem Kommentar noch schreiben, was euch an meinem Blog gefällt, wovon ihr mehr haben wollt oder was eigentlich gar nicht geht. Das ist aber ebenso kein "muss".

Die Auslosung findet am 12.6.12 statt! :D

Bis dahin: Euch allen viel Glück! :D

Dienstag, 22. Mai 2012

La dolce vita

Wer studiert, muss auch mal die schönen Seiten des Lebens genießen. Und wer arbeiten geht, muss sich auch mal etwas gönnen. ^^
In diesem Sinne sind Silvi und ich gestern losgezogen um die letzten Sachen fürs WGT und ein bischen Nähzubehör zu besorgen. Dabei waren wir auch erfolgreich, fehlt nur noch die Bluse. *g*
Leider waren wir etwas zu erfolgreich. Wobei "leider" nur mein Geldbeutel denkt.

Fräulein RoyalPinkGoth hat vor einiger Zeit die limited edition-Collection "La dolce vita" von Orsay vorgestellt und ich habe mich ein bischen in die Sachen verliebt. Sie waren aber sehr schnell ausverkauft und außerdem recht teuer, darum habe ich mich nicht weiter drumgekümmert.
Als wir dann gestern im Orsay nach schönen Blusen stöberten fiel mein Blick auf den Zurückhängbereich bei den Umkleiden... Und da hing ein Kleid! O.O
Dabei hat unser Orsay tatsächlich nur dieses eine Kleid bekommen (das wohl ein Umtausch war?) und es hatte eine Größe, bei der die Warscheinlichkeit bestand, dass ich tatsächlich reinpasse. Also: Anprobiert.
Und 10min später gekauft!
Die ungewöhnlichen Träger sind ein wenig unbequem, aber erträglich. *g*
Der Druck ist so toll! :D
46€ musste ich berappen... Aber das ist es mir wert. Außerdem steht bald der runde Geburtstag meines Schwiegervaters in spe an... Da muss man gut angezogen sein! *g*

Der Rest der Ausbeute ist eher unspektakulär.
3 Sorten Haarblüten fürs WGT und braune Strumpfis. UND die super tolle "Shape Up Support"-Strumpfhose mit rückwärtiger Naht! Von H&M!
Leider nicht ganz billig, sie kostet immerhin 10€.
Ich hoffe, dafür lebt sie auch ein bischen länger als meine letzte Streifenstrumpfhose. *narf*

---

Schließlich noch was ganz wichtiges!
OH MEIN GOTT!
ICH HABE 200 LESER! 
Voll toll.
Da muss jetzt wirklich ein Give Away her. Diese Woche. Versprochen! :D

Montag, 21. Mai 2012

Geburtstagsgeschenk: LotR vs HP

Eine ganz liebe Freundin aus Schulzeiten hatte vor kurzem Geburtstag, und obwohl wir uns studienbedingt ziemlich selten sehen, hat sies was Geschenke angeht, echt drauf.
Sie schenkt mir immer total passende Sachen, wie Notenschlüssel als Kettenanhänger, einen Liesbeth Dahl-Schirm, eine Teekanne mit kleinen Kuchen und Tassen drauf, ein Rezeptbuch in Apfelform, ...
Ich könnte die Liste ziemlich lang fortführen. *g*

Auf jeden Fall will ich da natürlich ihr auch entsprechend eine Freude machen. Und da sie selbstgemachtes schätzt, gibt es eigentlich immer etwas selbstgemachtes.
Dieses Jahr wollte ich mich an Herr der Ringe oder Harry Potter orientieren, eigentlich mehr an Harry, aber das ist gar nicht so einfach... Also habe ich eeeewig lang rumüberlegt.
Und hier ein bischen gesammelt und dort... Und am Ende hatte ich dieses Päckchen schnüren können:
Wir haben:
  • Schoko-Glaskuchen
  • Eine Tolkien-Times von der Buchmesse
  • und passend dazu ein Patch, der aussieht wie eine Elben-Fibel
  • ein Loop-Schal
  • und vermutlich sehr schlecht zu erkennen: Eine Taschenuhr in Schnatz-Form! :D
Ich habe gestern dann die Nachricht bekommen, dass alles heile angekommen ist und gefällt! :D Das Tuch wurde schon probegetragen und der Schnatz sogar als solcher erkannt. *g*
Ich hab auch noch zwei Detailbilder für euch:
Das Tuch in seiner dekorativsten Umwicklung!
Die Schnatz-Uhr von etsy, ein toller Zufallsfund! <3
Wo ich den Schnatz sehe, werde ich gleich ganz nostalgisch, zumal ich grad angefangen habe, die Harry Potter Bücher nochmal zu lesen (wo Pottermore so auf sich warten lässt *g*), hach ja.

Noch einen nostalgischen Schock im äußerst positiven Sinne erlitt ich aber bei meinem letzten Treffen mit oben beschriebener Freundin. Ich glaube wir sprachen über unsere Studentenausweise, da zückte sie ihr Portmonaie um mir ihren zu zeigen... Und es war tatsächlich jenes, das ich ihr vor bestimmt 5 Jahren geschenkt habe! O.O
 Dieses Set aus Strandtasche und passendem Portmonaie hat sie damals anlässlich ihres Umzugs an die Ostsee von mir bekommen. Das Set war damals schon bedeutungsschwer, da wir zusammen in der Schule immer diese kleinen M&M-Tütchen aus dem Automaten gegessen haben und ich diese Tüten gesammelt habe (an einer Wand. Über meinem Schreibtisch... ^^°).
Und sie hat es immer noch. Wow. Das war total schön! Leider geht es langsam etwas aus dem Leim... Also haben wir beschlossen zu unserem Klassentreffen wieder M&M-Tütchen aus dem Schulautomaten zu siehen, damit sie dann demnächst ein neues Täschchen bekommen kann.
(und so wäre das nächste Geschenk auch gerettet! :D)

ENDE! ^^





Sonntag, 20. Mai 2012

7 Sachen

Immer wieder Sonntags, 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!

 1. Nach der Materialschlacht gestern mal wieder die Stoffkisten aus- und umsortiert. Und dabei festgestellt, das ich merkwürdig viele weiße Stoffreste habe...
2. Für Schatzis neues Spiel ein Origamitierchen gebastelt. Das ist übrigens auch das heutige Abendprogramm! ^^
3. Schlafzimmer (und später auch Wohnzimmer) fliegensicher gemacht.
4. "Buchrohlinge" genäht... *geheimnisvoll tu*
5. Ein neues Stickprojekt begonnen, diesmal mit Perlgarn. Damit habe ich noch nie gearbeitet! :3
6. Zum Abendessen unter anderem Alnatura-Burger gemacht. Leider haben sie mich nicht ganz so sehr überzeugt, ich glaube, ich muss so eine Art Burger mal nach eigenem Rezept probieren (dann schmeckt es sicherlich auch nicht so doll nach Brühe...)
7. Mein Pony nachgeschnitten! :D

Ich wünsche euch ein guten Start in die Woche! :D

Samstag, 19. Mai 2012

blauer Himmel und Wölkchen

Nachdem ich heute wieder einige erbauliche Stunden mit der Erstellung einer Übungsklausur verbracht habe (mein Lieblingsfach auch noch, Strafrecht... ~.~) und ich deswegen das Mini-Lolitatreffen heute quasi schon halb verpasst habe und außerdem mein Schatz auf dem Weg in den Norden ist, habe ich wohl frei.
Yay! :D

Und an dieser Stelle muss ich mich wohl als Stubenhocker outen... Obwohl draußen schönstes Wetter ist, habe ich wenig Lust allein durch die Stadt zu tiegern (allein. Ohne Geld zum Shoppen!) oder durch Parks zu pilgern. Oder Eis essen oder so.
Allein = nich so cool.
Außerdem hab ich gern mal zu Hause ein bischen Zeit. ^^
So hab ich kurzerhand die Nähmaschine ins Wohnzimmer verfrachtet, dann kann ich nähen und nebenbei DVDs gucken, oder the big bang theory... *hust*
Okay, bevor ihr mich noch für einen total soziophoen Einzelgänger haltet, komme ich lieber zum Punkt; ich hab genäht. Und zwar Teil 2 des H&M-Recycling! ^^
Bei H&M läuft sowas wohl schon unter Kleid... Es ist zwar lang genug, durch den dünnen, flatterigen Stoff wird es aber wohl nicht solo getragen werden. *g*
Ich überlege noch, die Glitzerblumen oben durch blaue oder weiße Knöpfe zu ersetzen... Grad gefällt es mir so aber echt gut. :3
Der Beweis, das H&M und ich zusammengearbeitet haben. XD
Ach ja. Der Saum unten ist tatsächlich nicht gemacht... Ich weiß einfach, dass das mit meiner Nähmaschine nicht klappen würde... Das hole ich irgendwann nach. *g*

Der Kragen fürs WGT-Outfit ist auch schon fertig... Heißt also, ich muss mir jetzt eine neue Beschäftigung suchen. ;)
Dann mal auf an die Stoffkisten!  :D

Freitag, 18. Mai 2012

22 + X Teile = 1 Hose?

Dieser Eintrag will eigentlich schon lange veröffentlicht werden (und die "Projektankündigung" ist auch schon eine Weile her...), aber die Hose erwies sich (mal wieder) als schwierigerer Endgegner, als ich erwartet hatte...

Der Zuschnitt der 22 Schnittteile gestaltete sich noch nett...
(Die X-Teile stehen stellvertretend für die ganzen Kleinteile die man immer noch so braucht, Reißverschluss, Knöpfe, Label, Gürtelschlaufen..), beim Stecken stellte sich aber schon die erste Irritation ein: Warum sind die hinteren Teile der Hosenbeine länger als die Vorderern? o.O
Na egal, am Ende ist es doch eine ganz passable Hose geworden.

Der Schnitt ist diesesmal nicht selbstgemacht sondern ziemlich 1-zu-1 ein Burda-Easy-Fashion-Schnitt, der mir eigentlich auch ganz gut passt (im Vergleich zu Oberteilschnitten...).
Ein kleines Problem ist allerdings der vordere Teil des Schritts (und dass ich immer kleiiiine Denkprobleme beim Verschluss habe ^^). Der ist einfach ein bischen eng. *seufs*
Das muss ich irgendwie ändern. Irgendwelche schlauen Ideen? .___.
Außerdem habe ich beim fertigen Anprobieren festgestellt, dass durch den Schnitt mein eh schon kleiner Boppes noch kleiner gedrückt wird. Mhmpf.

Das Ergebnis zählt. Und das lässt sich tragen (vor allem mit einem längeren Top drüber).
Tja, nicht sehr aussagekräftig. Ich habe mich ehrlich bemüht, irgendwie ein Foto von mir in der Hose hinzubekommen... Aber das ging einfach gar nicht.
Das hier ist das beste, was ich rausholen konnte:
Besonders gut gefällt mir immer noch die Idee, das Innenfutter aus dem mintfarbenen Stoff zu machen... Auch wenn mans beim Tragen nicht sieht!
NähFoto.
Da sieht man glaub ich auch, dass die Bündchen unten nur mit Zierknöpfen versehen sind... ^^°

Soviel dazu.
Hose fertisch.

Dienstag, 15. Mai 2012

Bärlauch und Blüten

Nach dem letzten, etwas ... ernüchternden Eintrag heute mal wieder etwas schönes.
Das WGT ist ja nun doch schon wieder ran, so langsam sollte also doch mal Äkschion gemacht werden hier. Zwar bin ich kein richtiger WGT-Besucher, aber dennoch ein "Hinfahren und gucken"-Sympatisant.
Nachdem das Viktorianische Picknick letztes Jahr ziemlich ungemütlich wurde, habe ich mich für dieses Jahr mal an einen anderen, inoffiziellen Programmpunkt gewagt: Das NuS-CT! :D
Wie immer, 15 Uhr im Schillerpark am Samstag! :D

So, auf meiner imaginären Liste stehen noch: eine Bluse für Silvi, passende Strumpfhosen für uns, Haarblüten, Schmuck und Gürtel.
Zumindest an die Gürtel kann ich schon mal einen Haken machen, diesen hier ab ich nämlich gestern bei Ann-Kristin (einem New-Yorker-Ableger) entdeckt:
Weiß, nicht zu auffällig und für die Taille - damit waren alle Voraussetzungen für den passenden Gürtel erfüllt. Und 5€ fand ich auch noch okay. ^^
Außerdem habe ich noch schnell mein Schmuckbastelkram rausgekramt und eine zweite Apfelkette gebastelt, passend zur ersten gekauften Kette:
Bei diesem passt die Farbe ein bischen besser zum Kleid, der Appelgriepsch ist ziemlich dunkel. Aber auch schön! :D
Soweit so gut. Die restlichen Themen werden dann nächste Woche angegangen, vor allem die Strumpfhose ist noch ziemlich unklar.

---

Und noch was ganz anderes, ich habe heut zum ersten mal Bärlauch gegessen! :D
Frisch ausm Garten wurde er zu Bärlauch-Kürbiskern-Pesto verarbeitet:
Lecker wars! :D
(dazu gabs dann noch Tomaten-Salat! ^^)

Montag, 14. Mai 2012

noch 100 Tage - Gedanken zum Staatsexamen

Bei einem Blick auf die Sidebar hier in diesem Blog werden zweierlei Sachen deutlich:
Einmal habe ich es endlich geschafft, alle meine Kurzskripten zu allen prüfungsrelevanten Rechtsgebieten fertig zu stellen, yay!
Andererseits sind es nur noch 100 Tage bis zum Tag X, dem Tag der ersten Prüfung.
Gestern habe ich schon meinen Zulassungsantrag gezeigt, den ich irgendwann diese Woche abschicken werde (nachdem ich noch einige beglaubigte Kopien von Uni-Unterlagen anfertigen muss), heute mal so eine kleine Bestandsaufnahme von meiner Vorbereitung bisher und den zukünftigen Plänen.

Diesem denkwürdigen Tag wollte ich zumindest einen Eintrag widmen, auch wenn ich hier sonst nicht so viel von der Uni teile (ist glaube ich auch eher langweilig. ^^).
Eins muss ich als aller erstes feststellen: so viel wie in den letzten Monaten habe ich noch nie gelernt (und zwar sowohl aktiv vom Zeitaufwand her, als auch passiv von dem was mir die Profs beigebracht haben, als auch vom Kontinuitätsgesichtspunkt!).
Die Entscheidung ins Uni-Rep zu gehen habe ich bisher auch nicht bereut. Auch wenn ich bei einigen Dozenten wirklich Bedenken hatte, ob sie den Stoff gut vermitteln können (was nämlich teilweise vorher in anderen Vorlesungen sehr zweifelhaft war), haben sich fast alle sehr positiv gezeigt. Ist halt doch was anderes, ob man kleine Erstis vor sich hat oder Examenskanditaten, schätze ich.
Den Klausurenkurs hätte ich zu Anfang wohl noch etwas ernster nehmen können, allerdings fand ich für mich am Anfang wirklich wichtig, die Grundlagen noch mal zu wiederholen (oder - ehrlich gesagt teilweise - überhaupt erstmal zu lernen), daher kann ich mich jetzt mit einer soldien Basis auf weitere Klausuren stürzen.
Das wird jetzt wohl auch das Hauptaugenmerk werden, Fälle lösen. Ich habe einige Bücher hier, und falls mir die Sachverhalte dann ausgehen sollten, gibt es ja immer noch Fälle in den Ausbildungszeitschriften. *g* (Wobei ich nicht denke, dass das passieren wird).

Daneben beginnt nun der unangenehmste Teil der Vorbereitungen: So langsam Definitionen und Schemata in den Schädel hauen. Vieles ist ziemlich automatisch schon drin durch stetes Wiederholen... Aber einiges eben auch nicht.
Daneben werden Karteikarten gelesen (fertige, von Aplmann-Schmidt, die sehr sehr ausführlich sind, oder vielleicht auch Niederle, die nicht so ausführlich, aber dafür nach Frage-Antwort gestaltet sind), sowie Aufsätze und Urteile. Und natürlich ganz wichtig: Nachrichten schauen. *g*
Soweit steht also der Plan.

Und in der meisten Zeit denke ich auch, dass ich das schon irgendwie schaffe. Und dann kommt aber wieder der Zweifel. Wars genug? Werde ich in der Prüfung ein Black-Out haben? Oder verschlafen?
Aber gegen diese langsam aufwallenden Nervositätsanfälle hilft derzeit noch mein "es ist nur der Freischuss"-Mantra. *g*

Außerdem relativiert sich die Situation derzeit schon wieder. Hatte ich erst nur Angst, ob ich die schriftlichen Prüfungen bestehe, hat sich nach kurzer Zeit schon eine "oh mein gott wie soll ich nur einen Tag mündliche Prüfung durchstehen"-Angst eingestellt.
Und nachdem ich letzte Woche bei einer Veranstaltung zum Schwerpunktbereich war (der zweite Teil des Staatsexamen, diesmal nicht staatlich sondern universitär geprüft), relativiert es sich wieder. Nun hab ich Angst, meine Schwerpunktsbereichsarbeit (vergleichbar mit einer BA, schätze ich mal) nicht in 6 Wochen zu schaffen. Zumal man an Tag 1 auch erst sein Thema erfährt, man kann also nix vorbereiten ... und muss danach gute 4-5 Monate auf Ergebnis und mündlichen Prüfungstermin warten ... Argh. Es nimmt kein Ende.
Und danach: Referendariat. Oh man. Alles ist relativ, echt. *g*

Das wichtigste, was ich in dieser Zeit gelernt habe:
Auf sich hören, Pausen machen, wenn einem danach ist, nicht von anderen verrückt machen lassen. Und auch ein bischen diszipliniert sein. ^^
So klappts hoffentlich auch mit dem Staatsexamen. *g*

Weil ich mich an meine eigenen Vorsätze halten muss, werde ich mich jetzt noch mal einem Fällchen widmen. Und mich dann irgendwann zu einer Tasse Kaffee und Reißverschlussshopping in die Stadt aufmachen. ;)

Sonntag, 13. Mai 2012

7 Sachen

Immer wieder Sonntags, 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
 1. Ein Geburtstagsgeschenk verpackt, sodass es morgen auf die Reise gehen kann. ;)
2. Tomaten und Chilies umgetopft (und danach das Chaos wieder beseitigt).
3. Knöpfe angenäht.
4. Mein "Messiregal" aufgeräumt.
5. Mein Zulassungsantrag fürs Staatsexamen ausgefüllt. *schluck*
6. Pizza-Cupcakes gebacken! ^^ Nach einer Idee von 9gag XD (war übrigens echt lecker!)
Tja. Nummer 7 bleibt heute leer, bzw. ohne Foto. Eigentlich hätte ich heute meiner Mutti ein schönes Frühstück machen oder Kuchen backen sollen oder oder oder. Auf jeden Fall hat sie einen fetten Drücker verdient, aber leider bin ich ja heute nicht in der Nähe gewesen.
Also fühl dich so gedrückt, liebe Mutti! ^^

Und euch wünsche ich einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 12. Mai 2012

Dreierlei Sommerröcke

Wie gestern angekündigt, habe ich mich heute an die Nähmaschine gesetzt und einen Rock mit Spitze verziert.
So kann ich euch heute ein nettes Rock-Triplett zeigen...
einmal der Rock von heut:
schwarze Baumwolle mit erhabenen Pünktchen und Lochspitze.

Außerdem:
Schwarzer Stoff mit braunen Nadelstreifen. Sollte eigentlich braunes Schrägband verpasst bekommen - das war misteriöserweise aber leer - oder zumindest unauffindbar. Also grün, wozu der Apfelpatch sehr gut passte, den ich vor einiger Zeit von meiner Nähnovizin bekommen habe.
Der ist nämlich auch grün!
Und schließlich, der älteste Rock in der Runde, den ich schon vor einigen Wochen fertiggestellt habe:
Ein leuchtender Sommerrock für meine Mutti! :D

Jetzt muss es nur wieder warm werden, damit wir unsere Röcke tragen können! ^^