Samstag, 2. Juni 2012

About sewing books



Ich liebe Bücher, das ist nichts Neues. Relativ neu ist, dass ich sie selbstmachen möchte. Ich meine, eigentlich ist das ja nur die logische Fortsetzung von Papercraft im Allgemeinen und Scrapbooking im speziellen.
Außerdem habe ich schon einmal ein Buch gebunden, wenn auch nur halb. (ich wollte an dieser Stelle besagten Blogeintrag wo dieses Experiment dokumentiert ist, gern verlinken, aber ich find den Eintrag grad nicht. doofe Suchfunktion bei Blogspot.)

Nach diesem einen Versuch passierte in die Richtung aber nicht mehr viel, nur das der damals gekaufte Buchbinderleim eintrocknete. ^^
Jetzt habe ich die Idee wiederbelebt, da ich meine Uniaufzeichnungen/Zusammenfassungen gern binden würde. (Hauptsache ich beschäftige mich mit dem Unikram? ^^°)
Da die Dokumentation in meinem Blog aber nicht wirklich hilfreich ist, habe ich noch mal nach der Anleitung von damals gesucht... und lustigerweise sogar gefunden!
Klick für eine Anleitung zum Bücherbinden!

Da ich das Rad somit nicht neu erfinden muss, teile ich einfach ein paar Impressionen mit euch von meinen aktuellen Projekten:
  1.  Ausdrucken (Broschürenlayout mit Linksbindung ist dein Freund) und falten. Dabei ist es von Vorteil, wenn man ungefähr die gleiche Anzahl von Blättern in jedem Stoß hat, das erleichtert später das Nähen.
  2. Alles aufeinander legen und die Nähpunkte markieren. Ganz wichtig: Eine gerade Anzahl von Löchern!
  3. Lochen!
  4.  Und schließlich Nähen:
  5. Einband kleben, passend mit einem Lesebändchen! :D 
  6. Buchrücken kleben!
Soweit bin ich derzeit!
Jetzt lasse ich beides - Also Buchrücken und die "Buchrohlinge" - erstmal richtig gut durchtrocknen. Wärenddessen muss ich mir überlegen, wie ich die Vorder- und Rückseiten meiner Bücher dekoriere. Ganz aus Stoff wollte ich nicht so gern, also muss ich irgendein schönes Papier finden.

Jetzt suche ich mir ein neues "Bastelopfer"! *muharhar*

Ach, fast vergessen. Bei aurora habe ich noch eine tolle Anleitung gefunden, für Bücher zum selbstmachen, aber etwas einfacher. Vielleicht mag ja einer von euch direkt nachbasteln? :)

Kommentare:

  1. Wow, was für eine coole Idee! Ich bin gleich ganz inspiriert :D Danke fürs teilen.
    Bin auf das Ergebniss gespannt!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Schön, sieht ja schon mal vielversprechend und ordentlich aus.
    Mit 15, also während meiner "LARP-Karriere" hab ich auch ein Buch gebastelt, aber natürlich vieeel simpler. Trotzdem steckt da viel Liebe drin.
    Und A Colder Sun hat auch schon einiges an Buchbindererfahrung hinter sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, jeder hat mal klein angefangen, ne? :)
      Genau wie ich. Das ist überhaupt erst das zweite Mal, dass ich Buchbinden probiere! ^^

      Löschen
  3. Ui, das erinnert mich an mein Praktikum beim Buchbinder ^^
    Deine Ergebnisse sehen richtig gut aus :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, ein Praktikum beim Buchbinder?
      Das klingt wahnsinnig toll, ich bin grad sehr neidisch!

      Löschen
  4. Oooh, das sieht toll aus, jetzt will ich auch.. Das erinnert mich an meinen Buchbinde-Kurs, vielleicht schaff ichs ja mein Wissen bezüglich Buchrücken wiederzuerwecken.
    Jetzt muss ich nur gucken was ich zuerst mache!

    Eine Frage noch, wieviel Seiten empfiehlst du fürs zusammennähen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g*
      Ja, ich muss auch immer überlegen, was ich nun zuerst mache. ^^
      Buchbindekurs klingt auch super! (vor allem wenn man dann auch mehr professionelles Equip zur Verfügung hat)

      Mhm, auf jeden Fall eine gleiche Anzahl pro Block (das ging bei diesen Büchern leider nicht, das ist echt unpraktisch!), ansonsten kommt das ein bischen aufs Papier an. Bei meinem normalen Druckerpapier sind ab 5 Seiten ganz gut, nach oben ist da sicherlich auch noch ein bischen Platz.
      Hilft dir diese ungefähre Aussage?

      Löschen
    2. Eigentlich müsste ich nähen, aber bei kaputter Maschine... Hab ich genug Zeit zum Experimentieren mit Büchern XD
      Und der Buchbindekurs war eine Einheit der Papier-AG iner Schule. Die war total unbeliebt, aber absolut genial. Mit diversen Papierfärbe- und Drucktechniken, und halt auch Buchbinden. Wir haben nur fertigen Büchern nen neuen Einband verpasst, aber das reicht schon.

      *lach* Zusammen mit der Angabe aus dem ersten Link reicht die Aussage, ja. Man sollte erst alle Links lesen und dann dumme Fragen stellen.

      Oh, und ich hab den Post zu deinen bisherigen Binde-Versuch gefunden. Lässt sich allerdings irgendwie nicht einzeln öffnen zum verlinken. Eintrag ist vom 18.Januar 2009 (und das fertige Buch einen Eintrag später).

      Löschen
    3. Woa, bist du gut (das du den Eintrag gefunden hast!) Ich versuchs nachher noch mal irgendwie doch einzubinden! ^^

      Papier-AG klingt total super. Aber das man da lesen muss liegt ja vielleicht nah... Ich kann also irgendwie nachvollziehen, warum einige deiner Mitschüler das doof fanden... (leider!)

      Ich bin gespannt, wann du dann dein erstes eigenes Buch präsentierst! :D

      Löschen
    4. Das ging schnell, ich hab Übung im manuellen Blog-durchsuchen XD Und vor allem hast du ja auch noch schön viele Bilder von drin gehabt, da sieht man das schnell.

      Oh, nein, lesen mussten wir nicht, das kam jetzt falsch rüber.. Wir haben halt so billige Taschenkalender gekauft und denen n neuen Einband mit selbstgefärbtem Papier und so verpasst.

      Und den ersten Versuch zu nähen hab ich heut nacht noch gestartet. Sieht sogar relativ orentlich aus. Mal gucken ob ichs auch wirklich binde...

      Löschen
    5. Mhm, ich glaube ich hatte das schon richtig verstanden, ich wollte damit sagen, dass viele Teenager per se schon eine Abneigung gegen Bücher haben, dass trifft es glaube ich eher. Egal ob man sie jetzt lesen oder basteln muss! :D

      Klaaaar! :D
      Ich bin beim in den Einband basteln nämlich auch noch etwas... unsicher, wie ich das nun genau anstellen soll. *g* Aber erstmal muss ich ja eh den Einband fertig machen!

      Löschen
    6. Ja, ich glaub den lese-unwillen gab es damals schon (kann ich null Prozent verstehen!).
      Mein Problem is grad dass ich Bücher basteln will, aber kein Plan hab was für welche XD

      Ich muss gucken ob ich mich richtig erinner, aber passt schon.
      Hast du eignetlich richtigen Buchbinderleim benutzt, oder normalen Kleber?

      Ich bin grad dem Wahn verfallen dass ich ledergebundene Bücher machen will. Damit die zu meiner Hogwarts-Schulrobe passen XD"

      Löschen
    7. Mhm... Vielleicht kannst du dir schon einen neuen Kalender fürs nächste Jahr basteln?
      Oder halt in die Scrapbook-Richtung - ein Buch für gesammelte Postkarten oder mit Stoffresten oder mit Skizzen oder oder oder! :D
      Du findest schon was! ^^
      In Leder binden ist übrigens wahnsinnig schwer, weil das ja meist ziemlich dick ist! Ich halte die Daumen, dass das Klappt!

      Ich habe in richtigen Buchbinderleim investiert (9,50€ bei Idee), weil es wichtig ist, dass der Leim am ende elastisch bleibt. Keine Ahnung, ob es da gute Alternativen gibt. :/

      Löschen
  5. das iszt wirklich toll geworden - vor allem die Stoffbuchrücken fetzen ^^
    (und ich find's mal wieder ganz typisch für dich, dass du so etwas sprödes-sachliches wie die niaufzeichnungen so wunderschübsch gestaltest - großartige Idee!! ^^)

    Ich hatte ja auch mal ein Praktikum in einer Buchbinderei - leider war das nicht sonderlich erfreulich (was an meinem Chef lag -.-), weswegen ich mich seit dem nie wieder damit beschäftigt habe ... aber eigentlich ist das eine super sache, wenn mand as hier so sieht ... (du böses anfixerchen du!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja. Hauptsache ich habe mich mit dem Uni-Kram beschäftigt! *lol*

      Ach, ich erinnere mich dunkel, dass du da mal was erzählst hast. Na musst du halt bei mir noch mal ein Praktikum machen. XD

      Löschen
  6. Whoa, ich bin total begeistert Ö___Ö Ich finds immer sehr toll, wenn man solche einfachen Alltagsgegenstände selber macht und toll siehts auch noch aus. Ich mag dann unbedingt fertige Ergebnisse sehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihi, Danke! :D
      Und natürlich gibts fertige Ergebnisse! :D

      Löschen
  7. Du hast immer so kreative Ideen, die du in deinen Alltag mit einbaust, toll! :)

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt hab ich mir bestimmt schon 5 Mal diesen Eintrag angeschaut und erst jetzt merk ich das du mich verlinkt hast xD Danke das ist super lieb :-*
    Im übrigen finde ich deine Exemplare wunderschön..es ist toll zu sehn das du von Bücher ebenfalls so begeistert bist. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Ich habs ja auchunauffällig angestellt. ;)
      Ich find deine Variation wirklich toll, und es scheint mir relativ gut nachzuarbeiten zu sein! :D

      Und ja, Bücher sind einfach großartig!

      Löschen
  9. Oh, das wird ja schön. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, stell mir meine Studienarbeiten so viel schöner vor als in den langweiligen Klemmmappen. Die Uni wird das wohl nicht so mögen, aber für meine Exemplare ist das eine wunderbare Alternative.

    AntwortenLöschen