Dienstag, 25. September 2012

Erfolgversprechend

Nach einem kleinen Einkaufsbummel am Morgen lässt es sich doch direkt motivierter Arbeiten!
Darum habe ich quasi direkt danach die vorerst letzten Fenster eingenäht.
Mit zunehmender Größe ist das echt schwierig! ^^
Aber bisher gings grad noch so, vor allem mit Hilfe meiner tollen Haarspangen.

Dann musste ich mir erstmal einen Überblick verschaffen, darum habe ich alles im Wohnzimmer ausgebreitet.
Sieht doch schon nach was aus! :D
Im Hintergrund... der Feind.
Der gewaschene Ikeastoff hat leider die Struktur nicht mehr verändert... Er sieht von nah immer noch etwas anders aus. Ich hab mal versucht, das bildlich festzuhalten:
Links der alte, rechts der neue.
oben alt, unten neu.
Der Stoff scheint sehr viel lockerer gewebt zu sein, außerdem sind die Seitenabschlüsse irgendwie ganz anders... Na ja. Ich beiße in den sauren Apfel. Ich will nicht noch mehr Stoff für das Projekt kaufen und für den Rahmen wirds schon gehen.
Also musste der andere Freundfeind noch mal her...
Das Bügeleisen. ~.~
Der Stoff ließ sich jetzt auch richtig doof bügeln, aber irgendwann wars geschafft... und dann gings direkt zu meiner nächsten Lieblingsaufgabe, große Teile ausschneiden.
Gut, dass das nicht so viele Teile waren. *g*

Jetzt müssen der Quilt, die Fenster und die Bordüre erstmal zusammenkommen.
Dafür habe ich zuerst die Dreiecke umgefaltet:
Dann wird die Bordüre direkt daneben gelegt, mit der rechten Seite nach oben!
Schließlich die Fenster umlegen, alles feststecken in der Bügelfalte und nähen. Dabei aufpassen, dass alle Fensterstoffe mit erwischt werden und keine Falten entstehen!







Dann wie gewohnt die Dreiecke zu Fenstern rahmen. :)

Bei einem Stück bin ich schon fertig, das andere hat schon die Bordüre bekommen, allerdings müssen da noch die Fenster genäht werden. :)
Dann werden die Quiltstücke zusammengesetzt, die langen Seiten der Bordüren inkl. weiterer Fenster eingenäht und dann die Rückseite des Rahmens noch angenäht. Und das dann noch quilten.


Es gibt also immer noch einiges zu tun! Aber noch macht es Spaß! *g*

Ach, eins noch. Ihr erinnert euch, dass ich bei der DM Lieblinge-Box immer etwas Pech hatte mit den Farben?
Nach einem Tipp von NuS war ich heute damit noch mal vor Ort und habe tatsächlich die Farben umtauschen können! *___*
Super Service bei DM!
Diese Farben sind dann als Ersatz für helles Flieder und Tomatenrot mitgekommen:
Passt farblich auch zum Quilt... XD
Das ist von essie over the edge, ein Antrazit mit buntem Schimmer, und von essence cookie love, ein beige mit goldenem Schimmer (das ziemlich schlecht deckt. *g*).

Kommentare:

  1. Ich wollts nur mal sagen: du hast meinen Respekt wegen dieser Friemelei. O.O Sieht jedenfalls schon sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Und so friemelig ist es gar nicht, die Quadrate haben eine äußerst angenehme Größe! ^^

      Löschen
  2. Wow, der Quilt sieht jetzt schon richtig schön aus! :) Ich bin gespannt auf den endgültigen Stand!

    Und das ist ja toll, dass du die Nagellacke umtauschen konntest. Deine Farbwahl passt definitiv besser. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Danke!
      Und falls du auch nochmal einen der Lacke ausprobieren willst, sag einfach bescheid! :D

      Löschen
  3. Wow, das nimmt ja so langsam richtig Formen an! *___* Ich freu mich schon richtig auf's Endergebnis.

    AntwortenLöschen
  4. wow - das sind dimensionen, die echt der hammer sind!
    Und er sieht so wunderschön aus *begeistert ist
    Und dass der Rand etwas anders aussieht, wird sicher gar nicht weiter auffallen, wenn man nicht gerade mit der Nase quasi den Stoff berührt :)

    Uhhh, aber dass du die Lacke umtauschen konntest finde ich grandios!!! ^^ schön, dass du da jetzt feinere Farben hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ehrlich gesagt bin ich wegen der Dimensionen auch etwas... überrascht. Dabei weiß ich ja wie groß es am Ende sein soll. ^^°
      Vor allem das Gewicht ist beeindruckend!

      Löschen