Freitag, 9. November 2012

Inneneinrichtung für Schränke

Ich hab diese Woche auch wieder wenig von mir hören lassen, aber ich habe auch eine gute Erklärung dafür. ;)
Seid einigen Monaten vermute ich, dass ich irgendeine Lebensmittelunverträglichkeit habe. Ich hatte Laktose in Verdacht, was sich aber nicht bestätigt hat (Gott sei Dank). Da ich in der Examensvorbereitung (OMG ich bin so nervös wegen den Ergebnissen!) nicht viel Lust auf solche Experimente hatte, habe ich das alles etwas vor mir hergeschoben.
Diese Woche wurde das nun nachgeholt und promt habe ich das Ergebnis bekommen: Sorbit-Intoleranz.
Erstmal waren die Leute in der Praxis nicht sehr hilfreich, daher versuche ich mich jetzt allein irgendwie darein zu wurschteln. Das ist gar nicht so einfach... Einige Sachen gehen recht offensichtlich nicht (bestimmte Obstsorten, Diät-Produkte, viele Süßigkeiten!), andere haben mich ziemlich überrascht. zB das ich Ketchup, Senf, Brandweinessig und Essig weglassen sollte. Und Marmelade. (Oder gilt das wieder nur für industrielle Produkte?)
Man oh man. Das kann ja was werden!
Derzeit fühle ich mich noch etwas verloren. Vielleicht sollte ich doch noch mal zur Ernährungsberatung oder so gehen. Nervig das alles. Aber immerhin kann ich jetzt daran arbeiten!
Immerhin bin ich Zutatenlisten-lesen schon gewöhnt. ;)

Ein weiterer Grund für die Blogfaulheit war der Urlaub von meinem Schatz, wir haben doch einiges zusammen gemacht (soweit es eben zwischen Uni und Arztbesuchen geht ^^).
Unter anderem waren wir noch mal bei Ikea, ein paar Kleinigkeiten besorgen und uns dort wegen einem Kleiderschrank umsehen.
Nach der Umräumaktion von letzter Woche war nämlich klar, wir wollen einen groooßen gemeinsamen Kleiderschrank! :D
Ein Schiebetürenschrank soll es werden. Ein PAX in dieser Größe wäre toll, nachdem ich aber die Preislisten studiert habe, wird es wohl eher doch was anderes werden. Erstmal finde ich die Größen nicht besonders toll, bzw. ist die Auswahl in unserer Wunschgröße ziemlich eingeschränkt. Und dann gibt es nicht die Holzfarbe die wir wollen (schwarz soll es auf keinen Fall werden).
Und wenn man dann noch etwas "Inneneinrichtung" nimmt, ist man schnell bei 1000€ und mehr.
Ich finde es übrigens wirklich ulkig, das Schubkästen und co. dort "Inneneinrichtung" heißen. XD

Sowas hier finde ich ja auch schööön:
Aber dazu ist unser Schlafzimmer zu klein. Und der Kontrast zum schwarzen Bett wäre zu hart...

Vermutlich wird es daher dann ein vergleichbares Modell eines Schiebetürenschranks aus einem anderen Möbelhaus werden. Aber auch bis dahin lassen wir uns noch Zeit. Muss ja erstmal etwas gespart werden. ^^

Bis dahin zeige ich euch nochmal, wie das Schlafzimmer jetzt aussieht.
Vorher ... hatte ich euch auch gezeigt oder?
Wir hatten die Kleiderschränke mitten im Raum stehen, und hatten so einen begehbaren Kleiderschrank (cool, aber die Rückseiten sind halt hässlich *g*), so wie es jetzt steht, ist es einfach etwas luftiger und wir können den Wäscheständer auch einfach ins Schlafzimmer stellen. Viel praktischer!
Ihr seht, die Nähecke ist auch noch ziemlich provisorisch... Aber die wollen wir eigentlich passend zum Kleiderschrank machen. ^^
Also muss das auch noch etwas warten.

Die Wand über dem Bett ist auch noch ziemlich leer... Aber dafür plane ich schon etwas. Das zeige ich aber morgen. Wenn das Licht zum Fotografieren etwas besser ist. ;)

Bis dahin euch einen guten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. Wir haben uns nun nach dem Umzug auch einen PAX gekauft, allerdings mit Scharniertüren. Den kann man ja so groß machen, wie man will, aber alle anderen Schränke bei IKEA sind einfach zu klein, wenn man die effektiv zu zweit nutzen will.
    Ich hoffe, ihr findet den Schrank, den ihr sucht zu einem bezahlbaren Preis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das alle anderen zu klein sind, ist mir auch aufgefallen... Vor allem würde ich mir davon auch nicht zwei hinstellen wollen oder so.

      Und irgendwie ... vielleicht habe ich den Flyer nicht richtig verstanden, aber es gibt bei PAX zwar viele Größen, aber nicht in allen Farben. Und die meisten fand ich irgendwie ziemlich doof... ^^°

      Löschen
    2. Stimmt, zwei gleiche können echt doof aussehen!
      Ich bin mir nicht sicher, wie das genau beim PAX ist, das Problem sind da ja oft die Namen - dass es eben anders heißt, als normalerweise. Vielleicht hilft es dir, wenn du online mal schaust? Da sind eigentlich alle Möglichkeiten dabei (es gibt ja diesen "Schrank-Generator"), vielleicht findet ihr ja doch den passenden Korpus mit den richtigen Türen?

      Löschen
  2. Hm, wir haben auch ein schwarzes Metall-Bett und weiße Möbel im Schlafzimmer, der Kontrast ist imho nicht zu hart, sondern reizvoll. Unsere Schränke haben extra schwarze Metallknöpfe als Griffe, damit haben wir die Verbindung geschlagen.

    Die Schränke sind die weißen Türen, die du auf meinen Spiegel-Fotos im Hintergrund siehst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine, das du dein Schlafzimmer schon mal etwas vorgestellt hast, das hat mir auch wirklich gut gefallen! :D
      Nur irgendwie weiß ich nicht so recht, ob mir das bei uns gefallen würde... Also zumindest nicht mit 100% weiß. Vielleicht mit Milchglas oder so?
      *grübel*

      So richtig fest steht eh noch nix. ^^

      Löschen
  3. Ich finde, schwarzes Bett und weiße Möbel passen durchaus sehr gut zusammen. Durch das Metallgestell ist das Bett nicht ganz so klobig und wenn der Schrank vll. auch schwarze Knäufe oder Klinken hätte, würde das mMn sehr gut zusammen aussehen.

    Ich finde es toll, dass du ein Extra-Gestell für deine Lolita-Sachen hast. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*
      Ja, die Sachen haben eh nicht in meinen Kleiderschrank gepasst. Und da können direkt noch Schuhe und Taschen drin verstaut werden. *gg*

      Ich überlege mir das noch mal mit den hellen Möbeln. ;)

      Löschen
  4. Wir haben ja auch PAX-Schränke und ich fand sie damals beim Kaufen echt ziemlich teuer - haben wir auch ne Weile hin und her überlegt ...
    Aber Im Endeffekt bieten sie so schön viel Platz, dass es sie doch geworden sind - und mit Milchglas finde ich sie auch nicht zu wuchtig oder so (Schiebetüren sind sonst nicht so meins...) - Aber das mit den Farben bei Ikea ist ja eh immer etwas nervig (wie bei eurer Couch zB -- nie haben sie das, was man will ^^; )

    Ich persönlich fände sowohl dunkle als auch helle Möbel sehr hübsch zu deinem Bett / Lolita-Kleiderständer / Sitzbank - die drei werden ja bleiben, ne?
    Aber wenn dir das zu viel Kontrast ist, kann ich das auch verstehen :) Ich mag so ton-in-ton eigentlich auch gerne ^^

    und noch was ganz anderes:
    Die Sorbit-Sache ist ja sehr ärgerlich - also, dass man da mal wieder so allein gelassen wird und sich die Infos selbst zusammen suchen darf :/
    Gibts da vllt ein Forum oder so?
    *drück

    AntwortenLöschen
  5. Ja, der Rest der Möbel bleibt.
    Na mal gucken... Ich denke, es wird schon irgendein Schiebeschrank, aber die von Möbelboss zB sind halt viel günstiger. Und ein Hosenaufhänger brauche ich auch nicht unbedingt. *g*

    Wegen Sorbit: Da gibts viel zu viele Sachen...
    Und die meisten scheinen damit viel größere Probleme zu haben, und haben meist noch nebenerkrankungen. Das ist alles nicht hilfreich...

    AntwortenLöschen
  6. Hachja, das leidige Thema Möbelsuche...

    Und ich weiss gar nicht warum du solche Angst hattest vor Laktose-Intoleranz, da lebt es sich gar nicht so schlecht mit. Und vor allem ist Laktose heutzutage ziemlich deutlich ausgeschrieben überall (und man kann sich ja auch Tabletten holen). Sorbit find ich schwieriger..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Käse. Und dachte, ich müsste mich dann da einschränken. So oft soll man ja auch keine Laktase-Tabletten nehmen. *g*

      Und ja, Sorbit ist auch nicht so einfach... :/

      Löschen