Mittwoch, 27. Februar 2013

Der Ritter auf seinem Pferd - oder: Der Häkelhelm

Ich habe jetzt wirklich lange überlegt, wie ich diesen Eintrag nennen will. Von Metaphern darüber, das mein Schatz mein Ritter ist, auch wenn er kein weißes Pferd hat, über irgendwelche lustigen Wortspiele bis zu verschiedenen Andeutungen zu diversen Rollenspielen spukte mir einiges durch den Kopf.
Im Endeffekt ist mir aber nix wirklich eindeutiges eingefallen, daher ist es doch recht schnöde geworden.

Lange Rede, kurzer Sinn:
mysli (und vermutlich auch Rapurasu) lag(en) richtig, was die Ratefrage bei den 7 Sachen angeht, es ist ein Häkelhelm! :D
Die Idee habe ich das erste mal bei 9gag gesehen, nach kurzem Suchen fand ich diese auch bei Pinterest wieder und schließlich (nach einer leicht wiederwilligen Anmeldung, ich brauche doch nicht noch einen kreativen Inputgeber! x.X) habe ich sie sogar bei Ravelry wiedergefunden!
Da ich jedoch keine 5$ ausgeben wollte, habe ich halt improvisiert. Grundlage war diese Anleitung, wobei ich mich da auch nicht wirklich dran gehalten habe. ^^ Öhm ja.

Ihr wollt doch Bilder!
Den Iro (wie heißt das beim Helm?) und die Verlängerung muss ich vielleicht noch mal mit Stärke behandeln, vielleicht stehts dann etwas besser.
Den Mundschutz kann man natürlich im Fall eines Duells auch herunterklappen! :D
Ich freue mich darüber, das es doch ganz gut geworden ist, zwischenzeitlich war ich ja etwas skeptisch!
Schatzi mag sie auch, also ist wohl alles gut!
Hoffentlich trägt er sie dann auch. ;)

Tja. Da ich im Moment ja wirklich viel zu tun habe, komme ich eher zu wenig DIY-Kram, leider. Lustigerweise hat meine Liste für 2013 (für einen schöneren Rückblick führe ich quasi Buch) derzeit eine Tendenz zu gehäkeltem, dem muss ich entgegensteuern.
Am Wochenende komme ich hoffentlich mal wieder zum Nähen, darauf freue ich mich! :D

Ich hoffe, ihr habt ein schönes Bergfest an diesem Mitwoch! ^^

Sonntag, 24. Februar 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
1. Der Tag begann wie immer mit einem guten Frühstück, diesmal dabei unter anderem dieser tolle Obstteller mit Riesenerdbeeren, Banane und Papaya. Leider fand ich die Papaya durchwachsen, wir haben sie ganz günstig bekommen,da ist es okay, aber für 7€ würd ich so ein Ding nie kaufen!
2. Hauptrolle Nummer 2 spielten diese Croissantes, die hinteren waren sogar mit Nutella gefüllt! :D
3. Wärend es draußen wie verrückt schneite (um dann irgendwann plötzlich aufzuhören und direkt in Tauwetter überzugehen! O.O) haben wir den Vormittag gemütlich auf dem Sofa vergammelt (Nachwirkungen von gestern). Und ich habe dieses ulkige Ding gehäkelt. ^^
Mag er raten, was es ist?
4. Zum Valentinstag hatte ich ja einen ganz tollen Strauß bekommen, leider lies der langsam nach. Die hübschesten Blümchen habe ich gerettet und neu arrangiert. :D
5. Dann gabs einen Snack. Kuchen mit Schokoguss von Oma und gekaufte Kekse!
6. Nachdem das Schlafzimmer jetzt ja fast ordentlich ist, musste auch das Küchenregal dran glauben, es war einfach viel zu wackelig. Das neue ist zwar aus Plastik (und stinkt...) aber dafür größer und stabiler.
7. Und den Flow den man einmal hat, muss man weiter nutzen: Wir haben im Hausflur noch eine kleine Kammer, die war auch sehr müllig. Sie hat nun ein Regal ebenfalls von Oma und Opa bekommen sowie das alte Metallding, jetzt ist es so ordentlich! Und es ist sogar noch etwas Platz! :D

Tja, dieses Wochenende war jetzt nicht sooo gammelig, aber meist entspanne ich bei Hausarbeiten auch ganz gut. *g*
Gehts euch auch so?

Morgen werde ich wohl mal wieder zu Hause versuchen zu arbeiten, unsere Öffis streiken nämlich. Aber es wird schon werden. :)
Ich hoffe, ihr kommt Montag gut dahin, wo ihr hin wollt und habt eine schöne Woche!

Samstag, 23. Februar 2013

Nicht einen Tag länger!

Erst vor kurzem hatte ich ja hier berichtet, das wir mal wieder unser Schlafzimmer umgeräumt hatten - spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, wir brauchen einen neuen Schrank - etwas das besser zusammen passt oder noch "erwachsener": einen gemeinsamen Kleiderschrank.
Zur Erinnerung noch mal der alte Zustand:
Durch Zufall habe ich in einer Einwurfzeitung ein tolles Angebot für einen Schrank gefunden, Montag gekauft - heute Aufbau! :D
Es gibt ein Happy End - am Ende war fast alles gut - aber wir hatten doch ein paar Pannen.
Erstmal haben unsere Heimathelfchen gute 3,5 Stunden im Stau gestanden, kurz vor Halle! Dann war der Aufbau ziemlich kompliziert und am Ende steht der Schrank laut Wasserwaage zwar grade, aber trotzdem haben wir einen kleinen Spalt an einer Tür. Egal.
Schrank! :D
Tolle Farbe! :D Ich weiß schon nicht mehr genau wie sie heißt, aber sie ist klasse! :D
Ein bischen mehr Platz haben wir jetzt auch und es sieht einfach ziemlich ordentlich aus. Cool.
Hat ja nur den ganzen Tag gedauert. Jetzt hatten wir Pizza vom Lieferdienst, einen kleinen Hugo, und dann widmen wir uns heute wohl nicht mehr dem Küchenregal, das wir auch noch neu gekauft haben.
Für Heute ist schluss.

Der neue Schrank war übrigens mehr als nötig - als wir heute die alten Schränke abgebaut haben, passierte das hier:
Jap, da hat sich das Scharnier vollkommen verabschiedet. ^^

Jetzt machen wir noch ein wenig Pause und dann ist fast schon wieder Zeit für die 7 Sachen! :D
Und zum Schluss: Mir ist aufgefallen, das ich jede Menge neue Leserchen habe!
Willkommen hier und viel Spaß beim Lesen!

Donnerstag, 21. Februar 2013

Kürbiskuchen

Anfang des Jahres häufen sich bei mir die Geburtstage, aber ich beschwere mich nicht - schließlich habe ich dann einen Grund zum Kuchenbacken! :D
Für die liebe Kiyhuri habe ich gestern einen Kürbiskuchen gebacken, und weil er wirklich gut war, bekommt ihr jetzt das Rezept (ausgelegt für eine kleine runde Springform oder ca. 12 Muffins)! :D

Kürbis-Zitronen-Kuchen
Zutaten:
  • 150g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 150g Zucker (braun)
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300g Kürbisfleisch
  • 150-200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
Zubereitung:
  1. Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln und dann in Wasser gar kochen. Wenn ihr wie ich das Glück habt, auf tiefgekühlten Kürbis zurückgreifen zu können, müsst ihr den Kürbis nicht unbedingt kochen. Ich habe ihn auch nur auftauen lassen und konnte ihn so schon gut pürieren. Versucht den Kürbis etwas auszudrücken, sonst wird euer Kuchen nachher viel zu feucht.
  2. Dann Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen, Salz und Backpulver einrühren.
  3. Als nächstes den pürierten Kürbis, den Saft und die Schale der Zitrone unterrühren. 
  4. Wenn ihr nicht sicher seid, ob euch die Zitrone schmeckt, könnt ihr auch eine würzigere Variante versuchen, nehmt dazu statt Zitrone etwas Zimt, Muskat, Ingwerpulver und Piment (alternativ Neklenpulver). Das kann ich mir auch sehr gut vorstellen!
  5. Sooo, dann jetzt nur noch das Mehl unterrühren. Dabei müsst ihr schauen, wie viel Mehl ihr braucht. Ich habe zum Teil Vollkornmehl benutzt das sowieso etwas mehr Flüssigkeit braucht, ansonsten geht einfach nach Gefühl vor. Der Teig sollte nachher eine glatte Masse ergeben.
  6. Jetzt alles in die Backform füllen und ca. 35min backen, Stäbchenprobe machen!
  7. Da der Kuchen bei mir nach dem Backen immer noch ziemlich feucht war, empfiehlt es sich, den Kuchen erst am nächsten Tag zu essen (so ging es mir letztens auch beim Möhrenkuchen).
  8. Wer mag, kann den Kuchen natürlich auch verzieren - ich habe mich für cremigen Zuckerguss (aus Puderzucker und etwas Zitronensaft) und bunte Streusel entschieden - so muss für mich ein Geburtstagskuchen aussehen! :D
Guten Appetit!

Mittwoch, 20. Februar 2013

Zeichen der Vernachlässigung

Es ist Mittwoch Früh wärend ich diesen Eintrag beginne, kurz vor 9. Und zum dritten Mal warte ich zu Hause auf den Herdmenschen, auf das er endlich unseren Ofen wieder gesund macht. Da sich das ganze bis Mittag ziehen könne, werde ich wohl nur heute Nachmittag in die Bibliothek gehen können, und - ich weiß ja nicht wie es euch so geht - wenn ich einmal an das Arbeiten an einem bestimmten Platz gewohnt bin (also an die Bibliothek) klappts bei mir zu Hause nicht mehr so gut.
Die Erfahrung musste ich bereits Montag machen, also erwarte ich von diesem Vormittag Arbeitstechnisch nicht viel und schaue lieber nach anderen wichtigen Dingen. Das ist es ja, zu Hause muss man Wäsche waschen und Geschirr wegräumen und Kuchenbacken ... Und außerdem muss es mir nicht peinlich sein, wenn ich auf irgendwelchen Seiten im Internet surfe (in der Bib ist mir das nämlich unangenehm *g*).

Da ich das Problem also kenne - und eigentich ganz gut im Zeitplan liege - werde ich mich einfach nicht unter Druck setzen lassen und ein paar andere Dinge heut Vormittag erledigen. ;)
Zum Beispiel Bloggen! :D

Als erstes kommt eine kleine Geschichte zu meinen Zimmerpflanzen. Ich weiß gar nicht, ob ich hier auch nach Hilfe zu meinen Orchideen gefragt habe (erinnern kann ich mich spontan nur an den Bonsai. Der übrigens mittlerweile eingegangen ist...), aber ich hatte tatsächlich einige Probleme mit ihnen. Eine Orchidee wäre beinah eingegangen und konnte nur durch Silvis Mutti gerettet werden.
Tja, woran lags?
Zu viel Liebe.
Sie wurden vermutlich einfach zu viel getaucht und haben zu viel Dünger bekommen - jetzt wo ich sie (gefühlt) vernachlässige, geht es ihnen richtig gut!
Ziemlich schnell nach der Pflegeumstellung haben die Orchideen endlich (nach mehreren Jahren) wieder Blütenstengel geschoben und weil ich mich so darüber freue, müsst ihr euch jetzt Bilder dazu ansehen. *g*
Sogar die ganz kleine hat einen Blütenstengel - ich bin schon gespannt, wie hier die Blütenfarbe sein wird. Da Orchideen so selten blühen, wird man ja immer wieder neu überrascht. *g*
Ein besonderer Knaller ist aber diese Blume hier:
Die haben wir bei Ikea gekauft, laut Ikea-Seite heißt das gute Ding Kalanchoe (google bestätigt das), und sie war mal soooo winzig! Mitterweile hat sich schon 3 oder 4 mal geblüht und wächst wie verrückt. Ich muss demnächst mal schauen, ob man die ein bischen stutzen kann, mittlerweile kann sie nämlich nicht mal mehr allein stehen. *g*

Derzeit ist hier in unserer Wohnung also alles in Blühte - das tröstet mich ein wenig darüber hinweg, das es gestern noch mal einen ziemlichen Wintereinbruch gab. Man kann ja nicht alles haben. *g*

Ein wenig Lust habe ich auch schon auf neue Balkonaktion, auch wenn ich noch nicht weiß, was wir alles machen wollen... mal sehen. Chilis haben wir ja erstmal genug, zwei Tomatenpflanzen habe ich schon bei meinem Opa reserviert und Kräuter soll es auch wieder geben. Ich hätte ja zur weiteren Recherche gern dieses Buch über urbane Permakultur oder das Handbuch über den Bio-Balkongarten, aber derzeit ist einfach keine Kohle da. Mal sehen - ich halte euch auf dem Laufenden. ;)

Sonntag, 17. Februar 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
1. Nachdem ich von einem ganz blöden Traum bereits um 8 Uhr geweckt wurde, habe ich den Tag einfach früher beginnen lassen und meine Nägel lackiert, hier in "cookie love" (von essence). Toller Lack!
2. Zwar ist es keine so gute Idee gewesen, aber nachdem die Nägel halbwegs trocken waren, habe ich gehäkelt. Ganz viel. Ich glaube, morgen habe ich Muskelkater. XD
3. Zur Abwechselung habe ich manchmal Schatzis Smartphone gemopst und Candy Crush gespielt. :D
4. Nachdem der Tag ganz gemütlich begonnen hatte, habe ich mich noch ein wenig aufgehübscht ...
5. Und bin mit Schatzi ins Kino gefahren. Wir mussten auf unseren Kinosaal warten, also haben wir die Zeit überrückt, mit Nachos und Käsesoße. Lecker - aber teuer. Diese Portion kostete stolze 4,20€!
6. Dann gings endlich los - wir haben Les Miserables geguckt im Orginalton. Man, war der guuuut! Sehr traurig, aber richtig klasse. So eine wahnsinns Leistung sowohl von Gesang als auch von der schauspielerischen Leistung! *__* Die Karten hatte ich noch in der Hand, weil es vorher eine kleine Verlosung gab (Schokoladengutscheine), aber leider haben wir nicht gewonnen. ^^
7. Zum Abendessen gab es dann ganz selbstgemachtes Käsebrot nach diesem Rezept. Lecker! :D
Und der Hefeteig war zumindest etwas kooperativ. ^^

 Für die nächste Woche steht auch wieder ganz viel an, natürlich Arbeiten aber auch ein paar andere Dinge. Ich hoffe, ihr habt einen guten Start in die neue Woche! :D

Samstag, 16. Februar 2013

Harder, Better, Faster, Stronger

Okay, der Post-Titel hat nicht so viel damit zu tun, worüber ich berichten will, eigentlich ist es purer Zufall. Nachdem es jetzt eine Werbung gibt (ich meine für irgendein Auto?) in der ein Daftpunk-Song vorkommt, musste ich meine einzige Platte von denen mal wieder rausholen und hören - Discovery ist einfach eine großartige Platte, energiegeladen!
Vielleicht werde ich dadurch ja gleich etwas motiviert, doch noch an meine SPO-Arbeit zu gehen. ^^

Eigentlich wollte ich ein paar neue Errungenschaften zeigen.
Erstmal habe ich Post von a.Urora bekommen, ich habe nämlich ihr Giveaway gewonnen! Darüber habe ich mich so gefreut, ich will nämlich schon lange so eine Buchkette! :D Und das Oz-Lesezeichen ist auch der Kracher!
Moers darf als Model herhalten. ^^
Grad mal 4cm ist das Buch groß!! *___*
Ach, ich freu mich wirklich sehr darüber. Ich überlege schon, ob ich ein Outfit dazu konzipiere, ich himmele nämlich schon ganz lange diesen Buchstoff an, den es bei mir um die Ecke im Patch&Work gibt ... Ich werde berichten. ;)
Falls ihr auch euer Glück bei ein paar Gewinnspielen versuchen wollt empfehle ich an dieser Stelle mal das Give Away von FairyKnits für kurzentschlossene (es geht nur noch bis morgen) und ansonsten noch das von Mara!

So, weiter gehts mit Dingen, die ich tatsächlich gekauft habe. *g* Eigentlich war ich auf der Suche nach einem weiteren lockeren Cardigan, die trage ich gern wenn ich in der Bibliothek bin, da ich da echten Zwiebellock brauche. Leider gabs keine, bzw. nur eine Sorte in unmöglichen Farben. Stattdessen sprang mir dann ein Hemd in den Einkaufsbeutel...
Ich halte schon länger nach ein paar hübschen Hemden ausschau, um ein paar Hemdmutanten zu probieren. Dafür wollte ich eigentlich second Hand kaufen (nicht neu), aber na ja, das Hemd hing für 5€ im Sale, das zählt jetzt mal auch. ;) Den grauen Futterstoff hatte ich zufällig noch zu Hause und fand ich sehr passend, besser als reines weiß.

Und um gewissermaßen im Farbschema zu bleiben: Graue Wolle!
Ich will meinem Schatz nämlich einen Helm häkeln. Dafür hatte ich letzte Woche schon ein sehr günstiges Poly-Garn gekauft (das ist da auch auf dem Bild etwas zu sehen), aber das hat sich ziemlich blöd verhäkeln lassen, von der Haptik wollen wir mal gar nicht anfangen. Also musste noch mal gute Wolle her.
Nun habe ich eins der Poly-Wöllchen hier angefangen rumfliegen... Was mache ich denn jetzt damit?
Ideen? ^^

So, jetzt seid ihr auf dem neusten Stand. *g* Und ich muss jetzt wohl doch noch mal kurz an meine Hausarbeit. Oder doch lieber ... Shopping Queen gucken? *g*
Ich wünsch euch ein entspanntes Wochenende!

Freitag, 15. Februar 2013

Liebe geht durch den Magen (Rezept)

Also - ich muss euch etwas sagen.
Kennt ihr memes? Ich surfe ja regelmäßig auf 9gag und bin darüber auf die memes gestoßen. Das hier ist der "confession bear". ^^
Auch wenn ich das Gefühl nicht loswerde, das es "cooler" ist, ihn nicht zu mögen - ich finde es schön, sich für einander Zeit zu nehmen. Wir haben gestern lecker zusammen gekocht - und zwar richtige Nudeln mit Carbonara-Soße.
Ihr fragt euch sicherlich, was ich mit "richtiger Soße" meine. In Restaurantes bekommt man eigentlich nur "Spaghetti alla carbonara", die Nudeln werden dann in einer Schinken-Sahne-Soße ertränkt, gar nicht mein Fall.
Das Orginal ist aber eine wahnsinnig gute Käsesoße, danke an dieser Stelle an meinen Kumpel Raik, der dieses Missverständnis aufklärte und mir zeigte wies richtig geht. Und weils so einfach und gut ist, hier das Rezept:

Zutaten (für 2 Personen):
  • 300g Spaghetti oder Tagiatelle
  • 2 Eier
  • 80g Parmesan
  • 80g Pecorino
  • Salz, reichlich Pfeffer, Petersilie nach Geschmack
Zubereitung:

Vorne weg: Achtet bitte gerade bei dem Käse darauf, das ihr wirklich hochwertigen nehmt, also idealerweise frisch von einer Käsetheke, und diesen auch erst kurz vorher reibt, damit er seinen optimalen Geshcmack entfalten kann. Da dieses Gericht so wenige Zutaten hat, kommt es hier besonders auf die Qualität an.
So, nun zur Zubereitung.
Erstmal setzt ihr genügt sehr gut gesalzenes Wasser zum Kochen auf (ich erwärme das Wasser vorher immer mit dem Wasserkocher). Wärend ihr die Nudeln dann zubereitet, reibt ihr den Käse.
Nehmt dann die zwei Eier und schlagt sie auf einem tiefen Teller oder einer Müslischüssel auf, gut verquirlen, salzen, sehr gut pfeffern (nicht schüchtern sein. ^^).
Dann den Käse unter die Eier rühren.
Wenn die Nudeln fertiggekocht sind, etwas Nudelwasser (ich denke mal ... 50-75ml) auffangen, der Rest kann ruhig weggekippt werden. Dann die Ei-Käse-Masse über die noch heißen Nudeln geben und zügig verrühren, ggf. etwas Nudelwasser nachkippen, damit ihr eine schöne, cremige Soße erhaltet.
Fertig!

Jetzt och nach Bedarf mit Petersilie garnieren und genießen! :D


Ich hoffe, euch gefällt das Rezept, ich mag es wirklich gern, auch wenn es wirklich kein diätisches Essen ist. ^^
Ich habe übrigens gestern einen tollen Blumenstrauß und Pralinen bekommen, wenn das mal kein toller Tag war! :D

Mittwoch, 13. Februar 2013

Kuchen, Chai und Seife

Schon gestern hatte ich ein duftes Briefchen im Postkasten, heute komme ich erst zum Erzählen. Erinnert ihr euch an das Gewinnspiel von QueenOfDark? Den tollen Schal habe ich ja leider nicht gewonnen, aber die Gute hat mir ein tolles Trostpflaster geschickt! :D
Einmal habe ich einen "Kashmir Chai" bekommen, klingt spannend, riecht wahnsinnig gut und schmeckt auch klasse! :D Wobei ich glaube ich etwas wenig Tee genommen habe, für meinen Geschmack hätte er noch etwas stärker sein können.
Und dazu: Ein Stück selbstgemachte Honig-Orangen-Zimtseife! Das riecht auch soooo gut! Ich muss echt wiederstehen, nicht einfach daran zu knabbern. <3 br="">
Vielen lieben Dank, QueenOfDark! *___*

Ansonsten war ich heute wieder fleißig im Juridicum, auch wenn ich heute schon um 16.00 Uhr Schluss gemacht habe (dafür werde ich gleich noch etwas Literatur sortieren, das nimmt langsam schlimme Ausmaße an ^^).

Was aufregendes ist aber trotzdem noch passiert.
Kennt ihr foodsharing.de?
Die Idee finde ich total toll - bevor wir Essen wegwerfen, spenden oder verschenken wir es. Leider gibts das in Halle (noch) nicht. Dafür haben wir heute durch Zufall die erste Aktion der "Lebensmittelbörse Halle Saale" entdeckt - und ich habe für meinen Schatz einen Oreo-Kuchen bekommen!
Ich find das ja toll, ich hoffe, das kann sich etablieren und ausbreiten!

Dienstag, 12. Februar 2013

Sonneneruptionshose

Gestern hatte ich den ersten kleinen Durchhänger. Das lag aber nur bedingt an meiner Arbeit - vielmehr die Umstände waren blöd. Insbesondere die Tatsache, das ich zu Hause arbeiten musste um auf einen Techniker zu warten, hat mich ganz schön ausm Konzept gebracht.
Aber heute ist ein neuer Tag und heute kann ich wieder ins Juridicum! :D
Und hoffentlich finde ich da die Lösung zu meinem Problem, über das ich mir seid gestern den Kopf zerdenke! ^^

Wenn ich in die Bibliothek gehe, will ich dort nicht wie der letzte Schlunz rumlaufen (ich fühle mich ja ehrlich gesagt auch etwas unter Druck gesetzt von meinen "super stylischen" Kommilitonen... ^^), daher mache ich mich immer etwas schick. Heute habe ich die Gelegenheit genutzt und meine neue Sonneneruptionshose angezogen - also das Bleicheopfer vom Sonntag! :D
Argh. Sich selbst zu fotografieren ist schwer...
Darum gibts noch zwei Spiegelfotos. ^^
Das Ergebnis gefällt mir echt gut. Ich bin erstaunt, das man mich verhältnismäßig wenig Javelwasser so tolle Effekte hinbekommt! :D
Lustige Anekdote: Wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, war die Anleitung für eine "Domestos-Hose" (also die Dinger, die oft Punks tragen), eine der ersten Sachen, die ich im Internet gesucht habe. Das dürfte jetzt über 10 Jahre her sein. Und seit diesem Tag wollte ich so eine verdammte Hose haben. Hat ja gar nicht lange gedauert. ^^

So, und da ich die Hose ganz züchtig mit Pullunder und Hochsteckfrisur kombiniert habe, hoffe ich, dass sie mich auch in die Juristenbibliothek lassen. ;)
Nicht, das ich noch den Dresscode verletze. ^^

Sonntag, 10. Februar 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
1. Erstmal habe ich noch ein paar Kopien zur besseren Übersicht mit diesen Schnipselchen markiert. Eigentlich sind die Wochenenden immer frei von jeglichem Unikram - aber irgendwie komme ich trotzdem ganz schön schwer los davon. "Gott sei Dank" geht es morgen in aller frische weiter! ^^
2. Zum Frühstück gabs heute - da wir spät aufgestanden sind - nur normale Brötchen, dafür habe ich aber den vegetarischen Leberkäse aufgemacht. Der war zwar nicht ganz so gut wie ich ihn in Erinnerung hatte - aber gut genug. ^^
3. Dann war es mal wieder Zeit Ordnung zu schaffen ... dieser beeindruckende Stapel Klamotten ist von letzter Woche. ~.~
4. Einmal bei der Arbeit habe ich direkt noch ein paar kaputte Sachen aussortiert, u.a. diesen Mantel. Damit er nicht ganz umsonst wegkommt, habe ich noch die Metalteile abgeschnitten, vielleicht kann ich sie irgendwann noch brauchen! :D
5. Vor dem Müll-Schicksal habe ich diese Hose gerettet - und sie spontan mit Bleiche behandelt. Ergebnisse gibt es im Laufe der Woche zu sehen. ;)
6. Auch recycelt wurden ein paar Kopien, die ich aus Dämlichkeit doppelt gemacht habe. Solche landen bei mir in solchen kleinen Heftchen und werden dann für to-do-Listen oder Einkaufszettel benutzt. Ich finde das total praktisch! :D
7. Eigentlich wollte ich auch noch etwas am Quilt arbeiten... aber irgendwie hatte ich heute einen totalen Knoten im Hirn. Und bevor ich irgendwas falsch mache, verschiebe ich es lieber. ;)

 Soweit so gut. Ich werd jetzt noch den Rest-Sonntag genießen, ich hoffe ihr auch! :D
Wie immer wünsche ich euch eine schöne Woche! :D

Freitag, 8. Februar 2013

Geburtstage soll man feiern! :D

Gestern hatte meine liebe Silvi ihren jährlichen Ehrentag - zur Feier des Tages waren wir lang in unserem Stammcafé und haben uns mit Speis und Trank verwöhnen lassen!
Aber ... Leute ich bin ehrlich, ich bin heute soooo müde! Obwohl wir (also mein Schatz und ich) recht früh aufgebrochen sind (weil wir noch im 24-Stunden Edeka Toast kaufen mussten ^^), waren wir erst kurz vor 12 im Bett, keine Ahnung wie das nun passiert ist. Vermutlich war der Bericht über chinesische Mumien zu interessant. ^^
Heute wollte ich mich am liebsten gar nicht aus dem Bett schälen, aber was muss, das muss. Um eine schöne Rohgliederung zu erstellen, habe ich gestern zu Hause gearbeitet, mehr Ruhe und ein größerer Bildschirm als auf dem Netbook waren dafür einfach nötig! Trotzdem finde ich zu Hause arbeiten anstrengender - ich lasse mich viel zu leicht ablenken und schaffe weniger. Darum muss ich heute wieder in die Bibliothek. ^^

Was ich eigentlich kurz zeigen wollte ist etwas anderes - mein Geschenk für die liebe Silvi! :D
Sie hat endlich auch ein selbstgenähtes Kleid von mir verdient (nachdem milky ja sogar schon zwei bekommen hat ^^) - ich wollte es eigentlich auch schon im Januar nähen, da hatte ich ja noch etwas Luft. Aber dann war ich auf einmal nicht mehr sicher - Welche Farbe? Welcher Stil? Welche Maße?
Na ja, daher musste es also ein Gutschein sein. Und da Centi immer so hübsche Sachen mit Knöpfen macht, habe ich mich davon inspirieren lassen!




Vielleicht erkennt der ein oder andere auch das Papier mit den Gerberas wieder - die Knopfbastelei habe ich vor einigen Wochen bei meinen 7 Sachen "angeteasert". ^^
Ich freu mich schon aufs Planen und "Brandstormen" mit Silvi - da kommt bestimmt was gutes bei rum! :D

Zur Feier des Tages (Silvi ist ein großer Schneefan) hat es außerdem hier richtig schön geschneit ... yay. Und ich muss jetzt wirklich los zur Bibliothek, das ist eher ney. Aber dann ist ja bald Wochenende! :D

Mittwoch, 6. Februar 2013

Vielen Dank für die Blumen

Tja, seit Montag gabs nichts neues bei mir... Das liegt daran, dass ich die letzten Tage immer ganz fleißig in der Bibliothek war und mich durch riesige Literaturberge gewühlt habe.
So langsam habe ich einen Überblick - daher werd ich mich morgen mal an einer Grobgliederung versuchen. Die ganzen Gedanken wollen erstmal sortiert werden!
Außerdem befinde ich mich in der unangenehmen lage, das meine Bibliothek einige Texte nicht da hat - daher musste ich 2 Sachen kaufen und werde mir bei den anderen was überlegen müssen, ziemlich blöd. Ich werd wohl demnächst noch mal meinen Prof. aufsuchen müssen, vielleicht hat er ja von den fehlenden Texten noch was vorrätig. Außerdem steht wohl der ein oder andere Ausflug in andere Zweigbibliotheken an (wo sind die eigentlich alle?!) ... Ihr seht, ich hab viel zu tun.
Ich bin nicht mal dazu gekommen, meine kaputten Schuhe zum Schuster zu bringen!

Damit es hier nicht langweilig wird, habe ich aber mal ein Zwischenstandfoto von meinen Kanzashis gemacht.
Da ich nix zum reinstecken hatte, wohnen die Blümchen derzeit in mit Kruscht gefüllten Sektgläsern. Praktisch, oder? ^^
Ich fühle mich etwas schlecht - denn die zur Fertigstellung nötigen Dekoelemente lasse ich mir von der leider erkrankten Silvi besorgen... ^^°
Aber dann sind sie quasi fertig. Ich hoffe, ich schaffe es diese Woche noch, eine Probefrisur damit zu machen. :D

Oh und eins noch:
Ich hatte heute ganz tolle E-Mail-Post! :D

Ich bin nämlich zum Medizin-Ethik-Recht Master hier zugelassen worden - der Weg ist frei zu noch MER Wissen. ^^

Sonntag, 3. Februar 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe!
 1. Nachdem ich ja das ganze Wochenende allein war, hat sich mein Schatz extra Mühe gegeben um heute mit mir zu frühstücken. Ich habe versucht, das zu honorieren, indem ich ganz frichen Blutorangensaft gepresst habe. War der lecker!
 2. Dann habe ich mich meinem Häkelzeug gewidmet. Ich hoffe ja bald mit der restlichen Wolle was anderes anfangen zu können, daher habe ich das Schalstückchen (das nur 25cm lang war... und ein ganzes Knäuel gefressen hat!) wieder aufgetrennt. Ein bischen wehmütig war ich schon dabei!
 3. Dann habe ich Stoff gestärkt...
 4. ... und zusammen mit einer Anleitung, die eigentlich rosa ist, Kanzashis hinzubasteln. ^^ Sie sind noch nicht fertig, ich präsentiere Ergebnisse im Laufe der Woche!
 5. Zur Entspannung gab es dann Kaffee und Urlaubsprospekte. Wir wollen dieses Jahr Strand- und Kultururlaub machen und ich habe mir Italien gewünscht - am liebsten mit Venedig! Habt ihr zufällig Urlaubstipps für mich? :D
 6. Statt Kaffee hatte mein Schatz übrigens dieses Getränk... Heiße Milch mit Nutella! :D Es gibt nichts besseres, also so ein Nutellaglas blitzeblank zu bekommen!
7. Und da ich bei den Kanzashis Pause machen musste, habe ich noch 5 weitere Quilt-Blöcke fertig gemacht! Wir sind jetzt bei 22/30! Yay!

So, ab morgen gehts dann ganz brav in die Bibliothek - recherchieren und Gliederung erarbeiten. Irgendwie so. Ich freu mich sogar - ich hoffe nur, das ich um 9 noch einen Platz bekomme!
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! :D