Freitag, 15. Februar 2013

Liebe geht durch den Magen (Rezept)

Also - ich muss euch etwas sagen.
Kennt ihr memes? Ich surfe ja regelmäßig auf 9gag und bin darüber auf die memes gestoßen. Das hier ist der "confession bear". ^^
Auch wenn ich das Gefühl nicht loswerde, das es "cooler" ist, ihn nicht zu mögen - ich finde es schön, sich für einander Zeit zu nehmen. Wir haben gestern lecker zusammen gekocht - und zwar richtige Nudeln mit Carbonara-Soße.
Ihr fragt euch sicherlich, was ich mit "richtiger Soße" meine. In Restaurantes bekommt man eigentlich nur "Spaghetti alla carbonara", die Nudeln werden dann in einer Schinken-Sahne-Soße ertränkt, gar nicht mein Fall.
Das Orginal ist aber eine wahnsinnig gute Käsesoße, danke an dieser Stelle an meinen Kumpel Raik, der dieses Missverständnis aufklärte und mir zeigte wies richtig geht. Und weils so einfach und gut ist, hier das Rezept:

Zutaten (für 2 Personen):
  • 300g Spaghetti oder Tagiatelle
  • 2 Eier
  • 80g Parmesan
  • 80g Pecorino
  • Salz, reichlich Pfeffer, Petersilie nach Geschmack
Zubereitung:

Vorne weg: Achtet bitte gerade bei dem Käse darauf, das ihr wirklich hochwertigen nehmt, also idealerweise frisch von einer Käsetheke, und diesen auch erst kurz vorher reibt, damit er seinen optimalen Geshcmack entfalten kann. Da dieses Gericht so wenige Zutaten hat, kommt es hier besonders auf die Qualität an.
So, nun zur Zubereitung.
Erstmal setzt ihr genügt sehr gut gesalzenes Wasser zum Kochen auf (ich erwärme das Wasser vorher immer mit dem Wasserkocher). Wärend ihr die Nudeln dann zubereitet, reibt ihr den Käse.
Nehmt dann die zwei Eier und schlagt sie auf einem tiefen Teller oder einer Müslischüssel auf, gut verquirlen, salzen, sehr gut pfeffern (nicht schüchtern sein. ^^).
Dann den Käse unter die Eier rühren.
Wenn die Nudeln fertiggekocht sind, etwas Nudelwasser (ich denke mal ... 50-75ml) auffangen, der Rest kann ruhig weggekippt werden. Dann die Ei-Käse-Masse über die noch heißen Nudeln geben und zügig verrühren, ggf. etwas Nudelwasser nachkippen, damit ihr eine schöne, cremige Soße erhaltet.
Fertig!

Jetzt och nach Bedarf mit Petersilie garnieren und genießen! :D


Ich hoffe, euch gefällt das Rezept, ich mag es wirklich gern, auch wenn es wirklich kein diätisches Essen ist. ^^
Ich habe übrigens gestern einen tollen Blumenstrauß und Pralinen bekommen, wenn das mal kein toller Tag war! :D

Kommentare:

  1. Valentinstag ist toll! Dein Rezept klingt auch sehr lecker. Ich habe dich übrigens auf meinem Blog getagged, falls du mittmachen magst. http://fairyknits.blogspot.de/2013/02/hui.html

    AntwortenLöschen
  2. Myam, das klingt seeehr lecker! :D

    ...und ja, ich habe auch das Gefühl, dass es "cooler" ist, den Valentinstag nicht zu mögen. -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anti ist immer cooler, oder? :/
      Egal, ich mag ihn!

      Löschen
  3. Das Rezept ist toll. Da kommt der Parmesan, den mit eine Freundin aus Italien mitgebracht hat zu seinen Ehren :)
    Dieses ganze "Valentinstag mögen/nicht mögen" finde ich ein wenig seltsam. Bei Mutter-, Vater- und Hochzeitstag sagt niemand was (^_^?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, Parmesan aus Italien! Wenn wir tatsächlich dort Urlaub machen, muss ich mich damit eindecken! :D

      Ja stimmt. Wobei ich glaube, der Hochzeitstag auch relativ unbeliebt ist. *g*

      Löschen
  4. Die Nudeln sehen ja mal so was von lecker aus! *lechz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden! Nur ... ist das ganze wirklich kein leichtes Gericht! ^^

      Löschen
  5. woah, da krieg ich gleich Hunger! ^^
    Und wie gesagt, ich finde es niedlich und schön, dass du den Tag magst und feierst :) Das macht mich irgendwie happy, auch wenn ich es selbst nicht mache *g

    und der Blumenstrauß ist seeehr hübsch ^^
    *knuddel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut Essen und Blumen bekommen mag doch jeder gern, oder? *g*
      Ich glaube, die Nudeln wären auch was für euch beide! :)

      Löschen