Mittwoch, 15. Mai 2013

Schön oder Nützlich?

Thema Stecknadeln für den Sternchenquilt nochmal:
In den letzten  Wochen habe ich mich immer mal wieder umgesehen nach extra langen Nadeln, die (hoffentlich) weniger schnell aus dem Quilt rutschen.
Diesmal war sogar mein Lieblings-Stoffladen eine kleine Enttäuschung, denn bei aller Liebe gebe ich doch nicht 15 bzw. 16€ für Stecknadeln aus! O.O
Da waren die Preise bei etsy schon angenehmer, durch den Versand wäre ich aber auch da bei ca. 10€ gelandet. Tja. Dann habe ich einfach noch etwas auf ebay rumgesucht und habe dieses Angebot gefunden!
Laut Artikelbeschreibung handelt es sich um Dekonadeln. Die sehen aber eigentlich genau wie die aus, die ich bei etsy gefunden habe ... also hab ichs einfach ausprobiert, 3€ sind ja immerhin günstiger als alles, was ich bisher gesehen habe!
Mein Fazit?
Kann man benutzen. Die Nadeln sind in der Regel sehr scharf, sodass man gut durch den Stoff kommt (na ja, einige sind auch eher stumpf). Leider sind sie sehr leicht biegsam, sodass man etwas aufpassen muss. Und 2 oder 3 meiner Nadeln waren ziemlich schlecht verklebt, sodass auch an der Nadel ziemlich viel Kleber war. Da muss man aufpassen, sonst versaut man sich den Stoff. ^^

Ich habe trotzdem angefangen. Erstmal alle Stoffschichten zusammenstecken:
Und dann lossticken:
Kann sich nur noch um Wochen handeln, bis ich fertig bin. *g*

Kommentare:

  1. Danke dir! :-*
    Oh die Stecknadeln sehn ja voll süß aus. Ich liebes es wenn so simple Dinge dieses besondere etwas dran haben. Erinnert mich an diese Schneebesen die wie ein Herz geformt sind. Braucht kein Mensch aber sieht halt todchic aus. =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man, ich glaube, ich brauche auch einen Herzchenschneebesen. XD

      Löschen
  2. wenn du die ein Nadelkissen mit einem dieser metallenen Küchen-Schwämme füllst, schärfst du die Nadeln bei jedem rein stecken =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine tolle Idee - nur benutze ich leider keine Nadelkissen. Ich habe immer noch die furchtbare Angewohnheit, die Nadeln in den Mund zu nehmen...
      x.x

      Löschen
  3. Ich hoffe, dass dir die herzigen Nadeln keinen Ärger bereiten und brav den Stoff da halten, wo er hin soll, damit du ganz ganz bald den tollen Quilt fertig kriegst ^^

    Mir hat aber die Anmerkung zur evtl. drohenden Gefahr der Stoffverschmutzen etwas Sorgen gemacht. Kann man den Kleber vllt vorab noch irgendwie abbekommen? vllt. mit etwas hochprozentigem Alkohol oer so? *grübel - das wäre ja jetzt total schade, wenn der Quilt Flecken bekäme :/

    *kuschel Piek dich nicht zu oft! :*

    AntwortenLöschen
  4. Ah doch, ich werde ständig gepiekst... von meiner Nähnadel oder den Stecknadeln. x.x
    Anyway, die Nadeln mit Kleber hab ich natürlich nicht benutzt. Ich denke, das man den auch einfach abpopeln kann, dafür hatte ich an dem Tag aber keinen Nerv. *g*

    AntwortenLöschen
  5. UI! So hübsche Nadeln. Die nimmt man ja am liebsten gar nicht mehr raus^^

    AntwortenLöschen