Donnerstag, 29. August 2013

Verloren im Wald

Im Moment habe ich mal wieder alle Hände voll zu tun, zum Praktikum haben sich noch ein paar andere Aufgaben gesellt, die ebenfalls zeitnah erledigt werden wollen.
Daneben träume ich aber schon weiter vom nächsten großen Patchwork-Projekt und von kühlem Herbst, Punsch, fallenden Blättern und Kerzenlicht. Ich liebe Herbst einfach!
Stürme, Nebel - und vor allem die Farben!
Wie ein Igel möchte ich mich in einem bunten Blätterhaufen verkriechen. Da ich Abends mein gemütliches Sofa aber nicht verlassen will, muss der Herbst wohl in mein Wohnzimmer einziehen -
mit einer Blätterdecke!

Das Muster habe ich vor einiger Zeit im Internet entdeckt:
Eichenblätter. Es war ziemlich schwierig eine schöne Blattform zu finden, diese war bisher am überzeugendsten. Selbst etwas auszudenken war zwar eine Möglichkeit... Aber ich will es nicht komplizierter machen, als es schon ist. (Wärend ich das Bild ansehe, fällt mir an einer Stelle auch ein Fehler im Muster auf... Vor sowas habe ich ja echt Angst!)
Die Stoffe sagen mir aber ehrlich gesagt nicht so zu, kurzes Stöbern auf Pinterest lieferte aber genug Inspiration!
So ungefähr. Die lila-Töne werde ich wohl weglassen, das passt nicht so gut.
Ansonsten gefällt mir das Farbschema aber. Rottöne sollen insgesamt aber eher eine untergeordnete Rolle spielen. Das ist bisher meine Ausbeute aus meinen eigenen Stoffvorräten:
Wie zu erwarten: Viel beige, ansonsten rostbraun (gebleicht) und ein wenig grün.
Der Rest muss jetzt zusammengesammelt werden.

Habt ihr zufällig Stoffe zum Tauschen für mich? :D

Dienstag, 27. August 2013

ein Vierteljahrhundert

So alt bin ich gestern geworden. So richtig kann ich es immer noch nicht fassen, manchmal fühle ich mich auch eher wie 15. Oder wie 5. *g*
Ich konnte den Tag mit meinem Schatz und meiner lieben Silvi genießen (und vielen SMS, Anrufen und Facebook-Nachrichten von Menschen, die an mich gedacht haben), ich habe schon tolle Geschenke bekommen und heute gabs sogar noch Schoko-Toffiefee-Muffins von einer Famulantin auf der Station!
Ich bin ein glückliches Pony!

Sonntag, 25. August 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
1. Lang nicht gesehen und doch wiedererkannt: Ein Apfel-Erdbeer-Bananen-Smoothie! :D
 2. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz erleichtert das Arbeiten. Also erstmal Schnittmuster sortieren und wegräumen.
3. Und dann ein paar Geschenke einpacken. Neben bewährter Lush-Seife (Godmother), die schon nicht mehr zu sehen ist, gibts insbesondere einen Tangle Teezer. Ich mag das Ding einfach! ^^
4. Dann frohen Mutes auf zur UFO-Schublade. Darin enthalten unter anderem: ein paar T-Shirts, die ich nicht mehr trage, weil sie unter den Armen nicht mehr so schön sind (oder weil sie nicht mehr so gut passen *g*), die sollen endlich was anderes werden.
5. Wozu benutzt man Jersey? Richtig - Höschen! :D
Also Stoff zuschneiden. :) 5 Shirts ergaben bisher 6 Höschen - ein bischen ist aber noch über. :)
6. Dann erstmal eine Stärkung, selbstgemachter Schoko-Himbeer-Kuchen. Lecker! <3 br="">
7. Und schließlich: Die zugeschnittenen Ministoffstücken vom letzten Sonntag sind mittlerweile zusammengenäht und müssen gequiltet werden. ^^

So, das war mein äußerst produktiver Sonntag. Jetzt noch nicht-Geburtstags-Pizza und dann kann wohl die neue Woche kommen!
Euch einen guten Start! ^^

Samstag, 24. August 2013

Shoppingausflug

Plan und Realität sehen ja immer unterschiedlich aus -
so dachte ich eigentlich, dass der Tag heute ziemlich stressig wird, eigentlich wollten wir mit der halben Familie nach Leipzig zum Shoppen und in den Zoo, dann Essen gehen und Abends dann zum Laternenfest in Halle inkl. Höhenfeuerwerk.
Tja, die Pläne haben sich zum Teil aufgelöst. Da die Familie abgesagt hat, waren mein Schatz und ich allein in Leipzig. Ich war sogar recht erfolgreich. Ich wollte vor allem Stoff kaufen für ein paar Projekte die auf meiner to do-Liste stehen. Leider habe ich immer noch keinen schönen grünen Tartan-Stoff gefunden und Jersey für 13-18€/m finde ich auch einfach zu teuer! (Stoffgalerie... man man man)
Aber das ist in meinen Beutel gehüpft!
Tannengrüner Rippenjersey mit goldenem Schimmer - das wird mein eigener Echolot-Mantel!
Den will ich schon seit Ewigkeiten nähen, und heute kam mir dann dieser passende Jersey unter die Finger. Er ist leicht - sodass sich der Stoff hoffentlich nicht so schnell verzieht, und gleichzeitig kuschelig. Außerdem sieht er ziemlich cool aus und war mit 6€/m fast ein Schnäppchen. ^^
Auf dem Stoff liegt dann noch ein bischen Gummiband in Spitzenoptik. Das wird ein upcycling Projekt: Aus ein paar Shirts sollen Höschen werden. :)

Tja, viel mehr haben wir nicht gekauft. Ein kleines Geschenk von Lush für die Schwiegermutter in spe, ein Kaffee und Kuchen.
Dazu gabs zu Hause dann noch eine Überraschung im Briefkasten, noch ein weiteres Rezensionsexemplar. Damit liegen auf meinem Bücherstapel jetzt folgende Werke:
  1. Winterhelden: Ein historischer Roman, den ich bereits gelesen habe, der aber noch besprochen werden muss.
  2. Shades of Earth: Aktuelle Lektüre, der dritte Teil der Across the Universe-Reihe, die geschickt SciFi mit dystopischen Elementen verbindet. Und eine Liebesgeschichte darf dabei natürlich auch nicht fehlen. ;)
  3. Die Auslese: Erinnert mich von der Beschreibung her an eine Mischung aus Die Tribute von Panem und Cassia & Ky (Die Auswahl), aber ich denke das wird trotzdem sehr lesenswert. :)
Da freu ich mich schon aus lesen. Jetzt entspannen wir noch ein bischen und dann gehts zum Laternenfest. Ich hoffe, ihr habt auch ein schönes Wochenende! :D

Donnerstag, 22. August 2013

Filzwerk von unten.

Ich bin begeistert von euch - so viele haben mir gute Tipps gegeben! :D
Mittlerweile vermute ich ja, dass es eine Mischung aus "falscher Stoff" und "nicht lange genug gearbeitet" ist. Letzters kann ich wohl ändern, erstes wird erstmal schwer.
Ich habe nur ein Strickteil, das soll aber kein Testobjekt werden...

Anyway, ich habe erstmal ein weiteres Bild von euch:
Immerhin kann man nicht sagen, dass ich nicht gleichmäßig genug gefilzt habe, finde ich. *g*
Und ich habe eine Filznadel der Stärke "mittel" verwendet (der Marke "efco").
An dieser Stelle übrigens ein besonderer Dank an Kitteh, die mit mir "Pinterestfails" geteilt hat.
Das hat mich ehrlich aufgeheitert! :D

Ebenso beglückt hat mich der letzte Eintrag von ette.
Sie hat ja mein Give Away gewonnen und sich so über die Tasche gefreut! Hach ja. :D
Da geht man doch gleich viel beschwingter an die Arbeit. ;)

Dienstag, 20. August 2013

Pinterest setzt mir Flausen ins Ohr.

Bei einem meiner unzähligen Streifzüge durch die bunte Pinterest-Welt bin ich ja vor einiger Zeit auf eine Anleitung gestoßen, wie man Ellenbogenpolster an einem Pulli selbst filzen kann.
Das ist der Pin.
 Ich selbst habe noch nie gefilzt, aber auf dem Bild sieht es so leicht aus, das musste ich ausprobieren. Bei Idee hatte ich ja dann vor einiger Zeit auch Glück und konnte günstig die Grundutensilien erwerben.
Alles bereit legen: Als Filzunterlage dient mir ein Küchenschwamm, Mustervorlage ist - wie im Orginal - ein Ausstecher.
Soweit sieht es noch so wie in der Anleitung aus. ^^
Tja, und das ist das Ergebnis.
Irgendwie hat der Stern total seine Form verloren, obwohl ich einige Ecken sogar noch mal nachgearbeitet habe. Ganz davon ab ist das Ding überhaupt nicht haltbar und löst sich total schnell wieder von meinem Probiershirt.

Hier muss ich eindeutig noch üben... So kann ich das nicht auf eine Jacke machen. :/
Habt ihr zufällig eine Idee, was ich falsch gemacht habe?
War ich nicht ausdauernd genug? Hätte ich mein Filzstück zum festmachen bügeln oder waschen müssen?
Die Filzwolle ist da leider nicht besonders aussagekräftig... ^^

Sonntag, 18. August 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
 1. Frühstück genießen zusammen mit Hörnchen von Schatzi und selbstgemachter Marmelade von meiner Mutti. Bitte beachtet das besonders schöne Glas, das sie nur für mich ausgesucht hat! *g*
 2. Dann häkeln, diese Mütze. Leider ist mein Garn zu dünn, daher muss ich das Muster ab jetzt anpassen. Dazu hatte ich noch keine Lust. ^^
 3. Also habe ich stattdessen Guacomole und Tomatenbutter gemacht. Lecker!
 4. Irgendwann musste ich aber noch mal an die Arbeit, Klausuren endlich fertig machen. Mein verdammter Drucker hat mir fast alle Nerven geraubt aber: JETZT bin ich fertig! :D
 5. Als Belohnung ein Kaffeepäuschen, serviert von meinem Liebsten.
 6. Und den alten Game Boy von meinem Bruder weiter austesten. Meine liebe Silvi muss nämlich endlich die Gelegenheit bekommen, Pokemon zu spielen - aber nur mit funktionierendem Equipment!
 7. Für ein Weihnachtsprojekt habe ich schon mal ein Schnittmuster gebastelt. *g* Die Teile sind zum Teil echt klein... Mal sehen wie das wird. ^^

So, ich habe das Wochenende gut hinter mich gebracht, neben der Arbeit habe ich vor allem entspannt und ausgeschlafen. Also kann ich morgen wieder frohen Mutes um 5 Uhr aufstehen. ;)
Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Samstag, 17. August 2013

Die kleinen Dinge

Das Gute am Leben als Praktikantin im vergleich zum durchschnittlichen Studentenleben ist mit Sicherheit:
Am Wochenende ist Wochenende!
Wenn man nicht (wie ich immer noch) zusätzlich Arbeiten muss (ein paar Klausuren habe ich noch vor mir), kann man von der Woche wirklich uneingeschränkt abschalten, und hat nicht immer diese nervige Stimme im Hinterkopf, die sagt, dass man doch noch lernen müsste. *g*
Und ehrlich - diese Woche muss ich erstmal verdauen. Ich habe so viel gesehen und gemacht - der Höhepunkt war sicherlich die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Ich habe nämlich einen Anruf bekommen, mitten in der Nacht, dass ich ins Krankenhaus kommen soll. Es wird eine Niere transplantiert und ich durfte helfen! O.O
Nachdem mein Schatz mich gefahren hat (tapfer, er musste ja auch Arbeiten und es war halb 3!), konnte ich tatsächlich mit am OP-Tisch stehen und gute 2,5 Stunden Haken halten. (Und zwischendurch Aorta und Niere anfassen!) Boar, ich habe heute immer noch Muskelkater davon.
Aber das Erlebnis war einzigartig, und bisher sehr erfreulich, die Niere scheint zu funktionieren! :D

Im Laufe der Woche habe ich sonst nicht viel gemacht... Ich habe festgestellt, das meine Füße + Einlagen nicht mit Doc Martens kompatibel sind, ich wollte nämlich eigentlich diese hier zum Geburtstag haben:
Diese hier.
Jetzt muss ich also weiter nach schönen, flachen Schnürstiefeln suchen, in die meine Füße, Einlagen und Kuschelsocken passen. *seufs*

Außerdem habe ich ein Projekt fertig gestellt, das letztens bei den 7 Sachen war. Die Stoffzusammenstellung war für ein Federmäppchen:
Nachdem ich vor kurzem für eine Kommilitonin schon so ein ähnliches in schwarz weiß gemacht habe, war ihre Zwillingsschwester schwer angetan davon. Also habe ich in meinen Stoffvorräten ein paar richtig schöne Mädchenstoffe zusammengesucht und losgelegt.
Ich hoffe, es wird ihr gefallen! :D

So, jetzt mache ich weiter Klausuren und dann wird richtig entspannt! ^^

Mittwoch, 14. August 2013

Einfach oder kompliziert?

Seit ich mich für Lolita begeistere, liebe ich Sailor Lolita!
Eines meiner ersten Outfits war sogar ein selbstgenähtes Sailor-Kleid.
Seit diesem Treffen ist viel Wasser die Saale heruntergeflossen (hihi), und mittlerweile hatte ich wieder Lust auf eine Neuauflage dieses Looks bekommen. Also habe ich vor einiger Zeit tollen, dunkelblauen Stoff gesucht. Nach einer Musterbestellung in meinem Stamm-online-Stoffladen war die Entscheidung leicht:
Der hellste oben links ist bei einer vergangenen Stoffbestellung dann mit in den digitalen Einkaufskorb gehüpft. Und dann lag er lange rum. Meine Ideen sprudelten nur so, der letzte Entwurf sah ungefähr so aus:
Tja, der Entwurf ist schon ziemlich alt. Vor kurzem ist mir der Stoff dann wieder in die Hände gefallen und mittlerweile wollte ich zwar etwas haben, dass chic ist, aber auch im Alltag tragbar.
Also habe ich den komplizierten, aufwendigen Plan verworfen und lieber eine Neuauflage nach dem Vorbild des Gothic Galore-JSK genäht. Das ist dabei herausgekommen!
Ja, die Puppe ist zu dünn für das Kleid. ^^
Ich habe es ja letztens auch schon ausgeführt - und finde es ganz toll!
Immerhin besteht hier die Chance, das es öfter als ein, zwei Mal ausgeführt wird. Und der Schnitt bekommt bestimmt bald noch einen Auftritt! :D

Und ich glaube, wenn ich wöllte, könnte man auch damit ein tolles Sailoroutfit zusammenstellen. ;)

Dienstag, 13. August 2013

Erdbeertopflappen und DM-Geschenke

Mittlerweile habe ich Tag 2 meines Praktikums geschafft.
Ich hatte doch erzählt, das ich die nächsten 4 Wochen super früh raus und zum Praktikum ins Nierentransplantationszentrum muss?
Nun ja, der Beginn ist also geschafft. Es ist grundsätzlich sehr interessant, ich kann quasi überall hin und zusehen - muss mir aber teilweise die Sachen selbst suchen. Das frühe Aufstehen (um 6 muss ich in die Bahn steigen) ist auch überhaupt nicht mein Ding... Dementsprechend müde bin ich grad.
Zu Hause muss ich dann aber noch ein paar Notizen für den abschließenden Praktikumsbericht machen und wenigstens zwei, drei Klausuren zu Ende korrigieren. Gott sei Dank hilft mir mein Liebster. ;)

So, was ich aber eigentlich zeigen wollte liegt schon ziemlich lang auf meiner Festplatte, nämlich ein Teilgeburtstagsgeschenk für meine liebe Mutti! :D
Natürlich gepatchworked und extra-hitzeverstärkt. Auf der rot gepunkteten Seite sind bestimmt 4 Stofflagen + doppeltes 1,5cm-Vlies. Das hilft schon ganz gut (ich konnte am Wochenende gleich selbst testen ^^). Okay, die Erdbeeren erkennt man vielleicht nicht ganz so gut...
Aber aus Erfahrung weiß ich ja, das sie trotzdem benutzt werden. *g*

So, schließlich konnte ich heute auch endlich mein Paket von den Nachbarn holen, DM hat mir zum Testen nämlich Bodylotion geschenkt! :D
Leichte Body Lotion, Reichhaltige Body Milk, Soft Creme und Pflegecreme habe ich bekommen.
Was mich daran erinnert... Das ich vor einiger Zeit schon mal Geschenke von DM bekommen habe, Zahnpflegeprodukte!
Genauer gesagt: Zahnpflegekaugummi und Zahnpasta von Dontodent in der Geschmacksrichtung Cherry Mint. Ich liebe ja so Kirschminze - leider konnte ich die Kaugummis nicht probieren, wie zu erwarten war, haben sie Sorbit enthalten. Bei der Zahnpasta war ich mutig und wurde nicht enttäuscht! Die ist pflegend und reinigend und schmeckt genial!

Außerdem: Sie glitzert. XD
So, jetzt muss ich wieder an die Arbeit. ;)

Sonntag, 11. August 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
1. Auch eine Art Smoothi: Auf der Fahrt aus der Heimat in die Heimat gabs Caramel Café Frappé von McCafé. Lecker! *___*
2. Zu Hause dann neue Untersetzer ausschneiden. Aus einer alten Stadtkarte von Halle mit Mutti laminiert. :)
3. Den Aufräumelan nutzen und Uni-Sachen aus den letzten 5 Jahren in einen Karton verbannen. Wegschmeißen kann ich sie noch nicht, aber wir trennen uns schon mal auf Probe. ;)
4. Als Belohnung gabs Schneewittchenkuchen von gestern, selbstgebacken natürlich. Nur etwas mehr Pudding hätte es schon sein können. Ich übe weiter!
5. Ganz viele Knöpfe annähen!
6. Und Verschlüsse von einer alten Tasche abmachen.
7. Schließlich: Material für ein neues kleines Projekt beiseite legen. :)

Wie ihr den 7 Sachen entnehmen könnt, war es heute bei uns ziemlich regnerisch. Irgendwie habe ich das Gefühl, das es langsam Herbst wird. ^^
Morgen beginnt dann mein Praktikum im Nierentransplantationszentrum Halle. Mal sehen, wie sehr ich dort eingespannt sein werde, nebenbei muss ich ja die Korrektur der Klausuren auch noch abschließen. 
Aber nun ja. ;) Wird schon!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! :)
(Und das ihr nicht wie ich um 6.00 Uhr in der Straßenbahn sitzen müsst!)

Donnerstag, 8. August 2013

Give Away-Auslosung

Auch die letzte Klausur habe ich ganz gut über die Bühne bekommen! Daher ist es jetzt Zeit für die Auslosung des Give Aways! :D

Erstmal möchte ich mich bei allen für ihre Teilnahme bedanken. Es hat mich so gefreut zu lesen, dass euch die Tasche und/oder mein Blog gefällt!
Leider können nicht alle gewinnen. (aber das nächste Give Away kommt bestimmt. *g*)

So. Ganz klassisch habe ich Zettelchen geschrieben den Namen aller Teilnehmerinnen darauf. ;)
*wühl* *raschel* *misch*
*Trommelwirbel*
ette hat gewonnen! :D
Herzlichen Glückwunsch, du bekommst Post von mir. ;)

Dienstag, 6. August 2013

Runde Dinge sind schwer zu fotografieren

Bevor ich mich gleich aufmache zur vorletzten Klausur, einer Minishoppingtour mit Silvi und danach noch mehr Arbeit, will ich noch was kleines vom Wochenende zeigen.
Seid längerem begeistere ich meine Mitmenschen mit meinem Kleingeldportmonaie - einem Muffin, den es vor Jahren bei H&M gab:
schon nicht so toll in Szene gesetzt...
Das gibt dank Dauerbenutzung aber so langsam den Geist auf, also hatte ich am Wochenende die spontane Idee, mir ein neues zu machen - natürlich musste es etwas gepatchworktes sein. ;)
Nach kurzem Überlegen habe ich also ein neues Apfelportmonaie gemacht (gesunder Lebensstil und so. ^^):
Das lässt sich nun wirklich schwer fotografieren. ^^
Da ich nur Vlisofix als Verstärkung hatte, ist es auch nicht so formstabil wie der Muffin, aber er wirds schon tun. ^^
Das erste positive Erlebnis hatte ich schon: Am Samstag habe ich mir eine Kirche in der Nachbarschaft angesehen, da hat mich die Empfangsdame sehr freundlich auf meine selbstgemachten Sachen angesprochen. Sowas mag ich! :D

Sonntag, 4. August 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
 1. Frühstücken mit dem Liebsten. Diesmal kein wirklicher Smoothie sondern eher Erdbeereis. Sehr lecker! Und so erfrischend. Heut früh wars nämlich noch ziemlich warm bei uns.
 2. Den Nähplatz aufräumen. Ist es euch so chaotisch genug? ;)
 3. Draußen im Warmen sitzen und lernen.
 4. Schönfelder nachheften.
 5. Wegen gesteigertem Platrzbedarf durch Gesetze und Buch den Küchentisch nach draußen stellen.
 6. Schleife vom neuen Kleid neubinden.
 7. Und - nachdem mich ein kleines Unwetter nach drinnen vertrieben hat: Grün-Ohr-Bärchen beim Lernen naschen. ;)

Soweit so gut. Ich powere jetzt weiter für die letzten Klausuren und wünsche euch einen guten Start in die erste Augustwoche!