Samstag, 17. August 2013

Die kleinen Dinge

Das Gute am Leben als Praktikantin im vergleich zum durchschnittlichen Studentenleben ist mit Sicherheit:
Am Wochenende ist Wochenende!
Wenn man nicht (wie ich immer noch) zusätzlich Arbeiten muss (ein paar Klausuren habe ich noch vor mir), kann man von der Woche wirklich uneingeschränkt abschalten, und hat nicht immer diese nervige Stimme im Hinterkopf, die sagt, dass man doch noch lernen müsste. *g*
Und ehrlich - diese Woche muss ich erstmal verdauen. Ich habe so viel gesehen und gemacht - der Höhepunkt war sicherlich die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Ich habe nämlich einen Anruf bekommen, mitten in der Nacht, dass ich ins Krankenhaus kommen soll. Es wird eine Niere transplantiert und ich durfte helfen! O.O
Nachdem mein Schatz mich gefahren hat (tapfer, er musste ja auch Arbeiten und es war halb 3!), konnte ich tatsächlich mit am OP-Tisch stehen und gute 2,5 Stunden Haken halten. (Und zwischendurch Aorta und Niere anfassen!) Boar, ich habe heute immer noch Muskelkater davon.
Aber das Erlebnis war einzigartig, und bisher sehr erfreulich, die Niere scheint zu funktionieren! :D

Im Laufe der Woche habe ich sonst nicht viel gemacht... Ich habe festgestellt, das meine Füße + Einlagen nicht mit Doc Martens kompatibel sind, ich wollte nämlich eigentlich diese hier zum Geburtstag haben:
Diese hier.
Jetzt muss ich also weiter nach schönen, flachen Schnürstiefeln suchen, in die meine Füße, Einlagen und Kuschelsocken passen. *seufs*

Außerdem habe ich ein Projekt fertig gestellt, das letztens bei den 7 Sachen war. Die Stoffzusammenstellung war für ein Federmäppchen:
Nachdem ich vor kurzem für eine Kommilitonin schon so ein ähnliches in schwarz weiß gemacht habe, war ihre Zwillingsschwester schwer angetan davon. Also habe ich in meinen Stoffvorräten ein paar richtig schöne Mädchenstoffe zusammengesucht und losgelegt.
Ich hoffe, es wird ihr gefallen! :D

So, jetzt mache ich weiter Klausuren und dann wird richtig entspannt! ^^

Kommentare:

  1. Das mit der Nieren Op klingt wirklich spannend. Ich durfte mal ein klein wenig bei einer OP am offenen herzen zusehen.
    Studierst du Medizin?

    Die Martens sind wirklich toll! Ärgerlich das es nicht klappt. Ich will mir seid langem welche holen aber ich trau mich nicht.Sie sind a) sehr teuer und b) ich hab Mimosenfüße, ich müsste Sie sehr lange einlaufen und ich kenn mich, sie bleiben dann doch lange im Schrank und dann bekomm ich ein schlechtes Gweissen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich habe Jura studiert, jetzt nach dem ersten Staatsexamen hatte ich noch keine Lust weiter zu machen, deswegen mache ich jetzt noch einen Masterabschluss (Medizin-Ethik-Recht). ^^

      Ja, aus den gleichen Gründen gehen meine jetzt auch zurück. Ich passe zwar so ganz gut rein, aber ich habe meine Einlagen einfach zu schätzen gelernt. ;)

      Löschen
  2. Hö? Praktikum? Nieren-OP? Ich hatte bis jetzt immer den Eindruck, dass du Jura studierst?
    Egal, klingt auf jeden Fall spannend!

    Schade, die Stiefel sind ja echt traumhaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie oben schon gesagt: Das ist im Rahmen meines zweiten Abschlusses, da muss ich auch ein Praktikum machen und das mache ich grad im Nierentransplantationszentrum hier in der Stadt... Es ist doch was ganz anderes, das ganze selbst mal zu erleben und relativiert, wie man Gesetze und Regelungen sieht. :)

      Und ja, sind sie. *schnuff*

      Löschen
  3. Ach, echt? die 41 passt auch nicht?! Wie ätzend ~.~
    Ich hoffe, du findest noch zeitnah andere schöne passende Schuhe! Das ist ja immer echt wie die Nadel im Heuhaufen...

    Die OP-Story habe ich dann gleich Seba erzählt, er war auch scher begeistert von dem Erlebnis *hihi echt toll ^^

    Und ich hoffe, dein WE war dann nach den Klausuren noch weiter schööön erholsam ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ging schon. ;)
      Immerhin ist es jetzt vorbei! ^^
      (also die klausuren geschafft!)

      Löschen