Dienstag, 20. August 2013

Pinterest setzt mir Flausen ins Ohr.

Bei einem meiner unzähligen Streifzüge durch die bunte Pinterest-Welt bin ich ja vor einiger Zeit auf eine Anleitung gestoßen, wie man Ellenbogenpolster an einem Pulli selbst filzen kann.
Das ist der Pin.
 Ich selbst habe noch nie gefilzt, aber auf dem Bild sieht es so leicht aus, das musste ich ausprobieren. Bei Idee hatte ich ja dann vor einiger Zeit auch Glück und konnte günstig die Grundutensilien erwerben.
Alles bereit legen: Als Filzunterlage dient mir ein Küchenschwamm, Mustervorlage ist - wie im Orginal - ein Ausstecher.
Soweit sieht es noch so wie in der Anleitung aus. ^^
Tja, und das ist das Ergebnis.
Irgendwie hat der Stern total seine Form verloren, obwohl ich einige Ecken sogar noch mal nachgearbeitet habe. Ganz davon ab ist das Ding überhaupt nicht haltbar und löst sich total schnell wieder von meinem Probiershirt.

Hier muss ich eindeutig noch üben... So kann ich das nicht auf eine Jacke machen. :/
Habt ihr zufällig eine Idee, was ich falsch gemacht habe?
War ich nicht ausdauernd genug? Hätte ich mein Filzstück zum festmachen bügeln oder waschen müssen?
Die Filzwolle ist da leider nicht besonders aussagekräftig... ^^

Kommentare:

  1. Das hätte ich mir auch mal gepinnt. ^^

    Nicht, dass ich schon viel gefilzt hätte, aber ich würde tippen, dass Du etwas zu viel Filzwolle hattest und wahrscheinlich wirklich nicht ausdauernd genug warst. Das muss ja am Ende von Links so aussehen, wie auf dem letzten Bildschnippsel vorm Bügeln. Ich glaub, da muss man schon ne ganze Weile stochern.

    Bin auf jeden Fall schon auf deine weiteren Erfahrungsberichte gespannt. Ich stell mir das an Kinderkleidung so toll vor. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, wenn ich weniger genommen hätte, hätte der Stoff unten durchgeschimmert. :/
      Und eigentlich sah die Unterseite schon ziemlich so aus wie auf diesem einen Bildschnipsel. Vielleicht war meine Nadel ja zu dünn?

      Löschen
  2. Die Idee finde ich ganz wundervoll, schade dass es bei dir nicht geklappt hat.
    Ich kann dir auch nicht wirklich viel weiterhelfen, da ich selber noch nie gefilzt habe.
    Nur zwei Sachen fallen mir ein: was ist, wenn du den Stoff etwas aufrauhst? Und: ist das in der Anleitung auch ein normaler Jersey? Die Fotos sind recht klein, aber es könnte auch ein dünner Pullover sein. Damit wäre ihre Unterlage aus Wolle und verbindet sich daher vielleicht einfacher als die Baumwolle mit dem gefilzten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube in der Anleitung haben sie einen anderen Stoff genommen, da hast du recht.
      Vielleicht lags wirklich daran?

      Löschen
  3. Hm, ich glaube dein Shirt ist vll einfach zu fein um die Wolle anzunehmen? Die muss ja durch die Fasern durch auf die andere Stoffseite. Wie sieht denn der ärmel von innen aus?
    Welchen Feinheitsgrad hast du denn bei der Filznadel genommen? Da gibt es ja auch Unterschiede.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Hilfe schon mal - ich mache bei Gelegenheit noch mal Fotos von der Unterseite! :)

      Löschen
  4. PS: Es sieht auf dem Bild so aus, als hätte sie einen sehr feinen Strickpullover genommen? Dann ist auch klar, dass es besser geht.

    AntwortenLöschen
  5. Gab es zu deinem Pin eine Anleitung? Ich würde nämlich darauf tippen, dass es an deiner Unterlage oder der Verarbeitungstechnik gescheitert ist...
    Dass ich mal gefilzt habe, ist Eeeewigkeiten her, das war in der Grundschule. ^^ Aber zum Filzen braucht man Kernseife (das scheint mir ihre weiße "Unterlage" zu sein), Wasser und eben die Filzwolle. Schön geduldig einarbeiten, dann könnte das was werden. Wir haben so damals ziemlich haltbare Mini-Bälle produziert.
    Ich würde es jetzt so versuchen, die Kernseife als Unterlage zu nehmen und durch das Einarbeiten mit der Nadel arbeitest du ja quasi auch die Seife mit ein. Ist nur eine hypothetische Vermutung, aber vielleicht klappt das ja. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Wasser und Kernseife ist die "klassische" Methode, bei diesem Pin wird aber mit "Trockenfilzen" gearbeitet, das macht man ohne Seife.

      Löschen
    2. Bis auf die Bilder habe ich leider keine richtige Anleitung, ich hab auch nichts im Internet gefunden. Die filzen immer filz auf filz! ~.~

      Löschen
  6. och man, das ist ja echt schade, dass der erste Versuch so missglückt ist ;(
    Ich kann dir da wie gesagt auch nichts raten *seuftz
    Im Kopf rumspukten mir auch die Sachen mit "evtl. zu dünn oder zu viel Wolle?" aber ich hab da ja wirklich Null ahnung von :(

    Vllt nochmal bei NuS nachfragen? Da hat bestimmt schon wer gefilzt! :)

    Ich hoffe, es klappt noch, die Idee ist einfach so toll ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja schon hoch erfreut das mir hier so viele zu Hilfe eilen - wenn es dnan immer noch nicht klappt werde ich mein Glück noch mal bei NuS versuchen :)

      Löschen
  7. Schade, dass es nicht geklappt hat, aber vielleicht tröstet Dich diese Seite ;3

    http://www.pinterestfail.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man, die Seite ist ja großartig! *___*
      Ich habe mich grad herrlich amüsiert, vielen Dank! :D

      Löschen
  8. Ich weiß wie frustrierend das ist, wenn eine Anleitung irgendwie nicht das Resultat bringt wie angezeigt...aber trotzdem fand ich den Eintrag genial. Sowas macht mir irgendwie Mut. =)

    AntwortenLöschen
  9. Übrigens...ich hab mir diese PinteresFail.com Seite auch mal angeschaut...ich krieg mich bereits seit einer halben Stunde nicht mehr ein xD Das ist einfach zu köstlich...besonders der Eintrag hier: http://www.pinterestfail.com/2013/02/13/fail-baby-christmas-photo/#comments

    Vor allem die 'The next time I will:'-Sätze ganz unten sind zu schießen komisch. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja oder? Mich hat das auch sehr aufgeheitert.
      Ich finde, man muss auch mal zu seinen Fehlschlägen stehen. Wir sind ja alle nur Menschen. ;)

      Löschen