Donnerstag, 31. Oktober 2013

Happy Halloween-Flammkuchen

Nachdem wir vor einem Jahr wirklich toll Halloween gefeiert haben (eine kleine Erinnerungsauffrischung gibts hier), bin ich dieses Jahr ganz schnöde zu Hause, räume ein wenig auf und korrigiere. Okay, nachher bekomme ich auch noch Nähbesuch, aber Party kann man das auch noch nicht nennen.
Im Großen und Ganzen ist das schon okay, Morgen ist ja das Doktorandenseminar (ich bin sooo aufgeregt. Und so richtig viel habe ich noch nicht vorbereitet. Aber ich hab ja auch noch nicht so richtig viel zum Vorbereiten!)...
Gestern Abend waren wir dann zum traditionellen Mädelsabend bei mir verabredet (Mittwochstradition) und ich habe Flammkuchen gemacht. Und da der so großartig war, teile ich jetzt das Rezept mit euch. ;)
Vielleicht braucht ihr ja noch was leckeres für heut Abend!

Einfacher Flammkuchen

Zutaten für 2 Portionen
200g Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
100ml Wasser
1 Becher Schmand (200g)
2 Zwiebeln
1/2 Packung Streukäse (optional)
Salu, Peffer, ggf. Muskat/Kräuter...

Zubereitung
1. Teig vorbereiten: Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten, 
bis kein Teig mehr an den Fingern klebt. Dann kalt stellen, mind. eine Stunde lang.
2. Nach der Ruhezeit den Klops in zwei Teile aufteilen, den Backoven vorheizen. Das ist 
ziemlich wichtig, der Ofen muss richtig heiß sein (meiner macht max. 250°C + Grillfunktion!), 
dann geht das Backennachher auch richtig schnell!
3. Jetzt kommt der blöde Teil: Den Teig richtig dünn ausrollen. Tipps habe ich dafür leider 
nicht, außer: Geduld haben. Bei mir hat sich der Teig auch immer wieder zusammengezogen,
 aber irgendwann klappts. ;)
4. Nun mit Schmand bestreichen, Salzen, Peffern, mit ordentlich Zwiebel 
und etwas Käse bestreuen. Andere Dinge (wie Pilze, Speck, ...) sind optional.
5. In den Ofen schieben. Direkt unterm Grill auf einem Rost hat es bei uns keine 5 min gedauert, auf einem (nicht mit vorgezeizten) Blech ca. 7 min. Die Teiglinge also gut im Auge behalten!
6. Schmecken lassen! :D

Ihr seht: Einfach - günstig - und wirklich lecker!
Ich hoffe, ihr verbringt heute einen schönen Feiertag. ;)

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Shoppingtipps

Mal wieder ist die Woche halb rum und hier habe ich nicht viel von mir hören lassen - dafür geht es aber im richtigen Leben bei mir grad ziemlich zur Sache: Weitere Bewerbungen (diesmal eine _richtig_ tolle Stelle, dafür muss ein kracher-Bewerbungsschreiben her!), Doktorandenseminar am Wochenende, Konkretisierung meines Masterarbeitsthemas (juchu, der Prof fand meine Idee nicht doof! ^^) und dazu natürlich Unialltag und soziale Verpflichtungen. *g*
Wobei ich letztere natürlich sehr gern wahrnehme. Nicht das das hier jemand falsch versteht!

Letztere haben mir Anfang der Woche nämlich auch den Grund für diesen Eintrag gegeben. Einmal war ich am Montag mit Silvi auf Beutefang - Zielobjekt waren vor allem Winterschuhe, die sowohl Einlagen- als auch Flauschsockentauglich sind. Nach viel Gesuche und Anprobieren und hin und her wurde ich tatsächlich am Ende auch noch fündig, nur sind vorher noch ein paar andere Dinge in meinen Beutel gehüpft. Zeigen will ich davon nur dieses Schmuckstück:
(New Yorker, 15€)
Ein (knall-)enges, schwarzes Kleid. Der Clou: Ein toller Rückenausschnitt und ein riesiges Stück Spitze über dem Dekoltee! Ein kleiner Stehkragen lässt sich mit einer Schleife im Nacken binden.
Dieser Spitzenausschnitt ist einfach klasse! Das Kleid hingegen ist wirklich eng... Da muss ich mir noch irgendwas einfallen lassen. Oder morgens vorm verlassen der Wohnung einen Sekt trinken. *g*
Silvi hatte eine ganz pragmatische Lösung für das Problem: Sollte ich es nicht tragen, könnte ich immerhin den Kragen nehmen und ein neues Kleid nähen. ;)

So, als zweites will ich den Scrapbook- und Weihnachtsbegeisterten unter euch noch etwas zeigen:
Diese tollen Geschenkanhänger (oder Cutties ^^) gab/gibt es diese Woche bei Aldi. Ich kann euch leider keine weitern Details dazu liefern, ich habe sie nämlich nicht selbst gekauft. Als ich mit meiner lieben Christina beim Kaffee saß und sie mir die Schätzchen zeigte, war ich total begeistert - und sie schenkte sie mir einfach! :D
Es gibt übrigens nicht nur die 3 Motive:
So, ich würd sagen, Weihnachten kann kommen, zumindest kleine Schildchen habe ich schon! ^^

Sonntag, 27. Oktober 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

 1. Frühstück - nur echt mit Smoothie, heute aber mal ein anderes Bild. Wird ja sonst langweilig.
 2. Dann seit langem Mal wieder mit Papier hantieren.
3. Dabei zwei Kistchen produzieren.
 4. Und eins davon gleich mit den genähten Lätzchen bestücken - so kann das gut verschenkt werden an meine liebe Physiotherapeutin, die gerade mit ihrem ersten Kind schwanger ist.
5. Kaffeepause, diesmal mit gekaufen Leckereien.
6. Ein paar Stöffchen zuschneiden für den Herbstquilt.
7. Und noch ein schlechtes Bild von meiner Stammbeschäftigung derzeit - natürlich Pokemon!

Ich habe heute wirklich gar nichts für die Uni oder die Arbeit getan - und es war SO gut! :D
Habt ihr alle eure Uhren umgestellt? :)

Samstag, 26. Oktober 2013

Ins beste Licht gerückt

Mensch - was für eine Woche! 
Uni - abendliche Verabredungen - und jetzt am Wochenende noch eine Tagung... 
Ich bin kaum dazu gekommen, irgendwas anderes zu machen. Dabei wollte ich doch die fertige Mütze für meinen Liebsten vorzeigen! 
Weil es Abends jetzt so schnell dunkel wird, habe ich gewartet - ob wir uns nicht doch mal früher sehen. Dem war leider nicht so, also habe ich jetzt das beste genommen, was halt da war. ;)
Die Mütze wurde schon gut angenommen. :D
Und jetzt bin ich auch ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Zwischenzeitlich habe ich ziemlich geflucht - was vor allem an der Garnwahl lag. Diese Anleitung war mein Ausgangspunkt, ich wollte aber mit reinem Baumwollgarn arbeiten. Das gibts aber anscheinend (weiß da von euch jemand was anderes?) nur so dünn, das man es mit 3er Nadeln häkeln muss. Daher musste ich auch die Anleitung anpassen. (Mehr Runden mit Zuwachs nehmen). Ansonsten war die Anleitung aber gut, vielleicht benutze ich die wieder. Ich mag dieses Spiralmuster!

Jetzt überlege ich schon, was mein nächstes Häkelopfer sein soll. Ich hätte ja auch gern ein Dreieckstuch (auch wenn ich sowas nicht benutze oder brauchte - bisher), aber es scheitert grad vor allem an der Wollauswahl. Außerdem muss ich mein Strickstück auch mal fertigstellen, bestimmt weiß ich gar nicht mehr, wie Stricken eigentlich geht... ;)
Viel zu tun - so wenig Zeit. ;)



Dienstag, 22. Oktober 2013

Doppelt funktional

Schon lange himmele ich ja den Echolot-Mantel von Natron an. Dann glaubte ich, in einem grün goldenen Rippjersey DEN Stoff für eine eigene Umsetzung gefunden zu haben!
Leider habe ich mich getäuscht. Der Stoff hing sich soweit aus, das er sicherlich bis zu den Knöcheln hing. Dann habe ich übermütig zu viel abgeschnitten und der Mangel ging knapp bis zur Hüfte, auch nicht toll. Im Endeffekt habe ich das Projekt erstmal ad acta gelegt.

Hab ich vor einiger Zeit den senffarbenen Schlauchschal gezeigt, den ich von meinem Schatz zum Geburtstag bekommen habe?
Nun ja, ich liebe dieses Ding. Es hat ziemlich die perfekte Größe!
Und dann kan mir letztens die Idee: Ich nähe aus dem tollen grünen Jersey einfach noch so einen Schal!
Das ist er. Er passt viel besser zu dem blau-grünen Anteil meines Kleiderschranks, er ist kuschelig und weich. Nur war ich wohl geistig etwas umnachtet, er ist nämlich dehnbar und leihert so beim tragen etwas aus. Aber ich hoffe, das sich das durch Waschen gibt.
Als ich dann vor kurzem ohne Schirm in einen Regenguss kam (noch mit dem senfgelben Schal), habe ich noch eine tolle Funktion herausgefunden: Da er so breit ist, kann man ihn auch super als Kapuze benutzen!

Gut gerettet, das Projekt wie ich finde. ;)

Sonntag, 20. Oktober 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
 1. Guten Morgen-Shake mit (viel) Banane und (wenig) Kiwi.
 2. Und natürlich: Pokemon zocken! :D
 3. Aber man kann den ganzen Sonntag ja nicht verschlunzen, also Blumen umtopfen. Den kleinen Benjamin musste ich aus seinem Plastikgefängnis schneiden! (Ich sollte also öfter umtopfen...)
 4. Finishing-Steps an der Schatzimütze. Ja, ich bin paranoid, deswegen werden die Fadenenden mit Textilkleber gesichert. ^^
 5. Wollreste gehören sodann ordentlich verstaut. Dabei habe ich mit angewöhnt, von jeder Wolle, die ich mal verwendet habe, ein Stückchen an die Banderole zu tackern. Falls ich dann noch mal was dazu machen will, weiß ich so immer, was ich verwendet habe!
 6. Ohne Bild ist die große Kelleraufräumaktion, die mein Liebster und ich heute durchgeführt haben. Hier seht ihr einen kleinen Teil der aussortierten Sachen, die wir zum Verschenken vors Haus gestellt haben. Mal sehen, ob nachher noch was davon da ist!
 7. Als Belohnung gabs dann einen ordentlichen Keller und Stracciatella-Muffins. Lecker!

Hattet ihr auch ein schönes Wochenende?
Ich musste leider immer wieder an Arbeit denken (und arbeiten) und die nächste Woche wird auch wieder stressig. Aber meine ganzen tollen Vorlesungen entschädigen mich ein wenig.
Von daher: Einen schönen Wochenstart!

Samstag, 19. Oktober 2013

Genug, Blau!

Da will man nur mal ganz kurz durch die Stadt, weil man eigentlich was anderes zu tun hat, und schaut fatalerweise bei H&M vorbei, die grade Sale haben.
Scheinbar lebe ich derzeit total am aktuellen Modegeschmack vorbei, denn wo ich in den normalen Kollektionen fast nichts für mich entdeckt habe, waren die "Reste" nun doch ganz interessant!
(Aktuell scheint sich das ganze jedoch wieder zu bessern, es gibt weniger verrückte Muster und dafür viele Teile, die durch einen Materialmix in undurchsichtig/transparent bestechen)

Ich hab einiges anprobiert und dann aber doch nur zwei Teile mitgenommen.
Einmal dieses Kleid in petrol. Scheinbar die Farbe, zu der ich mich derzeit am meisten hingezogen fühle. Dabei mochte ich Blautöne früher nicht so gern. ^^
Gekostet hat es 10€ und es ist etwas groß an der Taille (in L), aber nichts, was man nicht mit einem Gürtel beheben könnte. Zudem ist der Stoff ganz lustig, glatt, glänzend, Politierchen. Erinnert irgendwie ein wenig an Neopren. Dafür ist er aber hoffentlich auch formstabil!

Auch in der aktuellen Kollektion wurde ich fündig, dieses schöne Shirt mit Spitze durfte mit!
Kostete ebenfalls 10€.
Also - haltet die Augen offen, wenn ihr das nächste mal bei H&M seid!

Bei mir ist klar: Das nächste Kleid muss endlich grün werden! ^^
(Stoff dafür steht schon auf meiner Bestellliste!)

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Immer noch Kind

Am 12. Oktober erschien die mittlerweile sechste Generation der Pokemon-Spielereihe. Seit 1996 dürfen sich Kinder jeden Alters über das Sammeln und Kämpfen freuen - nachdem meine Mutti es gezockt hat, auch ich. Ab dem ersten Tag war ich infiziert, umso trauriger war ich, als ich erfahren habe, das man für Pokemon X/Y einen 3DS braucht. Und ich auch keine Kohle dafür habe...
"Kein DS-Haber"-Ecke.
Gestern Abend nach einer lustigen Mädelsrunde wollte ich erschöpft ins Bett fallen... Und da lag?
POKEMON X!
Das mein Schatz einfach so für mich gekauft hat! Und er leiht mir auch seinen DS, dementsprechend musste ich gestern Abend natürlich noch anfangen (das ich heute super früh rausmusste habe ich einfach ignoriert!).
Alle Fans können sich sicherlich vorstellen, was die schwerste Entscheidung des Spiels ist:
Welches Start-Pokemon nimmt man? ^^Nach kurzem Überlegen wurde es Fynx, das Feuerpokemon das ein wenig wie ein Fuchs aussieht. Hoch im Kurs stand auch das Pflanzenpokemon Igamaro, das an einen Otter mit Gemüsemütze erinnert.
Weit bin ich noch nicht gekommen, aber es sieht sehr niedlich aus - Nintendo halt! 
Und ich habe schon ein Pokemon namens Purmel gefangen.

Ich weiß schon, warum ich dieses Spiel mag. ;)

Und warum mein Schatz der Beste ist! Danke dir! *knutsch*

Dienstag, 15. Oktober 2013

Recycling für Fortgeschrittene

Irgendwie habe ich keine Idee, wie man Höschen als Wiederverwertungsprojekt sprachlich nett verpacken soll - Recycling-Unterwäsche klingt irgendwie suspekt. ;)
Aber nun ja. Wie ihr am Sonntag sehen konntet, habe ich mein im August begonnenes Projekt, ein paar alten Shirts ein neues Leben einzuhauchen, endlich vollbracht! Nun habe ich 4 Shirts weniger im Schrank und 5 neue Slips. Mehr sind es nicht geworden, ich hab mich mit dem Gummiverbrauch irgendwie verschätzt.
Das ursprüngliche Shirt stammte von Spreadshirt. Der Print hat mir dann aber doch nicht so gefallen, so mit grauem Paspelgummi überzeugt es hingegen. ;)

Urks, hier ist die Farbe irgendwie ganz komisch. Eigentlich ist es ein Rostton. Was hat die Kamera denn damit angestellt? Die Kombination aus Rost und Grau gefällt mir nämlich eigentlich richtig gut.


Das Shirt habe ich mal selbst bedruckt, nun ziert der Jugendstilschriftzug meinen Poppes. ^^

Die kleine Raffung war ursprünglich am Ausschnitt des Shirts, das ich hier verwendet habe.

Und schließlich noch die neckische Kombi aus Flieder und schwarzer Spitze. Ich überlege schon, diesen hier noch ein wenig zu verzieren, vielleicht mit Stoffmalfarbe oder so.
Soweit so gut. Der Schnitt stammte mal von einem gekauften Höschen und ist mittlerweile optimiert. Beim Zusammennähen werde ich auch immer besser, vor allem der Hinweis, den ich mal auf einem anderen Blog gelesen habe, zuerst das Gummi vom Beinausschnitt anzunähen und dann die Seiten zu schließen, ist echt nützlich. Mit der Overlock kommt man sonst so schlecht rein.

Bestünde da eurerseits Interesse an einer kleinen Anleitung?
Dann würde ich der nächsten Session mal etwas dokumentieren. :)

Sonntag, 13. Oktober 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
 1. Es gab mal wieder Shake, und es war mal wieder Beere-Banane. Schmeckt einfach so gut, und Beeren lassen sich einfach gut einfrieren.
 2. Weiter an der Mütze häkeln. Argh. Dieses Muster. Dieses Garn.
 3. Mit der Overlock nähen ...
 4. ... Nadeln in Stoff stechen ...
 5. Mit der normalen Nähmaschine nähen. So lange bis die Höschen fertig sind. ;)
 6. Zwischendurch Teepause mit selbstgemachten Apfelkrempel aus Gartenäpfeln mit Vanilleeis. Lecker!
 7. Und schließlich dem Geburtstagsgeschenk von letzter Woche noch ein Gummi verpassen - ich habs nämlich mal wieder zu gut gemeint mit der Bundweite.

Also mein Sonntag war mal wieder schön, ich hoffe, euer auch?
Wie gefällt euch eigentlich mein neues Blogdesign?

Freitag, 11. Oktober 2013

Blätter sammeln

Heut mal anders, nämlich von zu Hause aus mit Hilfe der Post. ;)
Und mit Hilfe von Mrs. Hands, das angekündigte Paket hat mich sicher erreicht und begeistert!
Gestern Abend habe ich versucht, ein paar Impressionen festzuhalten, während mein Liebser Beyond: Two Souls gezockt hat (übrigens ein wirklich tolles Spiel, soviel kann ich im Moment schon sagen!). Dank des schwindenden Lichts generell und der allgemeinen Dunkelheit Abends war es wirklich nicht so leicht, die Schönheit der neuen Stoffe einzufangen.
Nach dem Öffnen des Pakets!
Fünf liebevoll verschnürte Stoffpäckchen - farblich sortiert. Herrlich!
Alles einmal ausgepackt: Ich habe Brauntöne, Orange bis Rot, ganz viel Grün, Beige und Lila bekommen. Nachdem ich Gelegenheit hatte, bunte Blätter in Natura zu betrachten, ist mir wieder aufgefallen, das es tatsächlich lila Blätter gibt. Verrückte Natur.
Und schließlich alle Stoffe zusammen.
Ich habe ehrlich gesagt noch nicht durchkalkuliert, ob die Stoffe jetzt reichen, wenn ich mir den Haufen aber so ansehe, bin ich sehr zuversichtlich. Ich glaube, bald kann ich anfangen zu schneiden und dann - Sortieren! :D

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Blockstreifen

Der heutige Post musste schon wieder ein bischen zurückgehalten werden,
es handelt sich nämlich zu 50% um ein Geschenk für eine liebe Freundin, die gestern Geburtstag hatte.
Schon vor längerem habe ich bei verschiedenen Modehäusern Röcke mit Blockstreifen gesehen, die haben es mir (und ihr) angetan.
Kurzentschlossen habe ich meine Stoffe durchsucht und etwas passendes zusammengestellt:
Das entspricht ziemlich dem Vorbild. Die Stoffe sind übrigens übergeblieben von folgenden Projekten:
Silvis Mephisto-Kleid (schwarz)
mein dunkelblaues Kleid (blau)
und dem Cathedral Window Quilt (creme)!
Die Farbzusammenstellung hat mich spontan so begeistert, das ich auch so einen Rock wollte.
Leider hat bei mir der helle Stoff nicht mehr gereicht, also musste ich etwas umdisponieren...
Ich habe stattdessen also etwas vom Cosmosdust genommen. ^^

So. Jetzt muss ich langsam mal wieder etwas anderes nähen als Röcke.
Bei NuS wurde vorgeschlagen, für 2014 ein richtig großes Patchworkprojekt umzusetzen. Jetzt überlege ich fieberhaft - aber mir fällt einfach nichts ein, das ich brauche.
Die Walddecke ist ja schon in Planung, dann will ich noch mal was mit Garnrollen machen. Aber was? Noch einen Wandbehang brauche ich eigentlich nicht. Tja. Oder Colorwash? Auch nicht so gut, da sammele ich erstmal ewig an den Stoffen (und dann habe ich ja nur das "wie" und nicht das "was" geklärt)...
Tja. Ich überlege, ganz wahnsinnig eine Sechseck-Decke zu machen. Habt ihr noch irgendwelche Ideen?

Sonntag, 6. Oktober 2013

7 Sachen

Heute wieder 7 Bilder von Sachen, für die ich am Sonntag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

 1. Smoothie vor dem Mixermassaker. Es waren nur sorbitbelastete Obste im Haus, daher haben wir auf einen Mix verzichtet. Die Mengen, die für eine ansprechende Menge nötig gewesen wären, hätten mein Verdauungssystem bestimmt überfordert.
 2. Tee trinken - Eistee-Roibusch-Tee um genau zu sein. ^^
 3. Ziemlich fleißig war ich, was die Mütze für meinen Schatz angeht. Ich habe mir endlich überlegt, wie ich die zusätzlichen Maschen dazunehmen will. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich es nicht ein bischen zu gut gemeint habe. *seufs*
 4. Zwischen durch auch etwas für mich und meine Strick-Skills tun. Die zweite Reihe Flauschgarn ist mittlerweile schon hinzugefügt!
 5. Außerdem mit Stoff und Nähmaschine arbeiten (man muss ja alle Hobbies pflegen).
 6. Und Geschenke einpacken. Geburtstage sind im Anmarsch! :D
7. Schließlich einen Übergangsplatz in der Familien-Galerie finden. Von meinen Schwiegereltern in spe haben wir jetzt auch ein Hochzeitsbild und es ist erschreckend, wie ähnlich sich mein Schatz und sein Vater sehen! *g*

Also bei mir geht die Uni diese Woche wieder los, bei den Studenten unter euch auch? :D
Unabhängig davon: Einen guten Start in die erste Oktoberwoche!