Samstag, 28. Dezember 2013

Mütze + MyBoschi-Garn

Ebenfalls etwas gehäkeltes hat der Partner meiner Mutter bekommen. Nach dem bewährten Muster, das ich bereits für meinen Schatz benutzt habe (auch wenn ich es in der Größe etwas verändern musste... aber das bin ich bei meinen Häkeldingen eigentlich gewohnt. Hier klappt nie etwas auf Anhieb ^^).
Das ist das fertige Produkt:
Das Bild ist etwas verblitzt, eigentlich ist die Mütze schwarz und khaki. Dabei hatte ich ziemliche Probleme überhaupt eine Wolle zu finden, die diesen Farbvorgaben entsprach (ohne dabei erstmal auf Preise zu achten), derzeit ist gefühlt nur neon zu haben. ^^
Fündig wurde ich dann mehr oder weniger zufällig bei MyBoshi No. 2, das ausnahmsweise auch nicht nur aus Polytierchen besteht sondern Baumwolle und Kapok enthält.
Begeistert nahm ich also beide Knäule mit und legte los - leider wurde ich sehr schnell von der Qualität enttäuscht!
Vielleicht hatte ich einfach nur Pech, aber in dem schwarzen Knäuel waren gut 70cm mitten drin nicht zu gebrauchen, dort waren die einzelnen Fäden nicht richtig verzwirnt, einer war viel zu lang und wickelte sich in Knoten um den Hauptstrang. Das zweite Knäul war sogar noch unkooperativer, hier bestand das Knäuel aus insgesamt 3 unterschiedlich langen Stücken! Sehr nervig beim Häkeln und man hat unnötig viele Knötchen im fertigen Produkt. Insgesamt hätten beide zudem für mich stärker verzwirnt sein können, die einzelnen Fäden lagen sehr lose nebeneinander.
Vielleicht waren diese Kritikpunkte ja der Grund, warum die MyBoshi-Garne bei Galeria grad heruntergsetzt waren. Ich bin zumindest froh, das ich nicht den vollen Preis von 5€/Knäuel gezahlt habe. Und das die Mütze trotzdem passt und gefällt. ;)
Allen Häkelanfängern würde ich daher raten, auch von diesen Häkelsets von MyBoshi die Finger zu lassen und lieber selbst etwas nach Gefallen zusammenzustellen. Im Fachgeschäft bekommt man dabei Beratung und Tipps oft Gratis. ;)

Kommentare:

  1. Ui, ich dachte "Oh, eine blau-graue Mütze!" Da haben sich die Farben aber ordentlich verändert...
    Das Häkelmuster ist sehr schön geworden, die Mütze sieht gut aus. Schade, dass die Wolle so unkooperativ war. Bei regulären 5€/Knäuel ziemlich frech, finde ich.

    AntwortenLöschen
  2. Da hat die Kamera die Farben ja schön verdreht^^
    Ja, von den MyBoschi-Sachen bin ich auch nicht so überzeugt. Habe selber noch nicht damit gearbeitet, aber da ich in einem Buchladen arbeite, hab ich die Dinger öfters in der Hand. Neben fehlenden Materialinformationen auf dem Karton (für mich als Polytier-Meider absolutes Ausschluss-Kriterium) hatten wir auch schon Reklamationen, bei mir persönlich nicht wegen dem Material an sich, sondern weil zu wenig Wolle drin war. Ich finde ein gutes Anleitungsbuch und einen darauf folgenden Einkauf im Wollgeschäft sinnvoller als diese Sets, und viel teurer ist es sicher auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boar, wenn dann nicht mal die Wolle reicht, ist das ja der Oberknaller!
      Schade eigentlich. Es wäre begrüßenswert wenn dieses Hobby wieder einen besseren "Anstrich" bekäme, aber so klappt das wohl eher nicht. :(

      Löschen
  3. Also trotz all dieser Widrigkeiten ist die Mütze richtig super geworden :)
    Aber dieses Garn Ist ja wirklich eine Zumutung oO Werde ich zukünftig wirklich boykottieren *gerade beschlossen hab*
    Wenn du mal wieder Wolle brauchst, kann ich ja dir hier was erjagen ;) ^^

    AntwortenLöschen