Samstag, 1. März 2014

Die Stoffmarkt-Experience

Ich sage euch - seit ich nähe, und angefangen habe ich rund 2006! - will ich auf einen Stoffmarkt. Träume von ungeheuren Mengen und Wahnsinnsschnäppchen vernebeln mein Hirn sobald ich an das Thema denke.
Leider haben es mir die Stoffmärkte nicht leicht gemacht. Oft sind die Termine im Süden und Westen der Republik konzentriert. Und wenns dann mal einen Termin in fast erreichbarer Nähe gibt (Dresden), schreibe ich Examen (oder so? Ich hatte zumindest keine Zeit ^^). ABER. Nach Jahren des Wartens fand gestern in Leipzig der erste Deutsch-Holländische Stoffmarkt in Sachsen-Anhalt (keine Ahnung was mein Hirn hier gemacht hat. Ich fürchte, ich wollte Mitteldeutschland oder sowas sagen... XD) seit Jahren statt, heute folgte dann noch ein Termin in Magdeburg.

Die Entscheidung ist schnell gefallen - und mein Fazit auch.
Gegen 10 Uhr machten Christina und ich uns auf den Weg nach Leipzig, mit der neuen S-Bahn-Linie ist man recht fix dort und kurz vor 11 erreichten wir unser Ziel:
Ca. 80 verschiedene Händler haben sich vor dem Gelände der Red Bull-Arena eingefunden, bepackt mit verschiedenen Stoffen, Kurzwaren, etwas Wolle und sonstigem Zubehör. Das Stoffangebot war auf kalte Temperaturen ausgerichtet, also sollte es vor allem warme Qualitäten geben. Ich fand das persönlich eher schade, bald stehen uns doch Frühling und Sommer bevor! Außerdem gab es vor allem Gardinen- und Kinderstoffe. Die sind zwar in der Regel sehr herzig anzusehen, aber auch sehr teuer - so leider auch hier.
Das war wohl das, was mich am meisten enttäuschte: Die Auswahl war schon ganz gut, aber unbedruckten Jersey für 8-10€ und bedruckten für 18€ bekomme ich hier im Stoffladen auch. Die Fat Quarter waren sogar noch teurer (in der Regel 4,50€/Stk.).

Was mich ebenfalls überrascht hat (diesmal allerdings positiv):
Es war sowas von leer!
Aus Erzählungen habe ich mir Stoffmärkte eher als eine Art Kriegsschauplatz vorgestellt, alles voller wildgewordener Weibsbilder, die sich um kleine Stofffitzelchen prügeln. Nichts da - vielleicht lag es daran, dass Freitag war. Vielleicht leben in Leipzig aber auch nicht so viele Nähinteressierte wie anderswo? Keine Ahnung.
Trotz der Punkte auf der Contra-Liste haben wir gut zugeschlagen, der (sorgsam) mitgebrachte Trolly war am Ende voll!
Ist er nicht toll? Er war auch echt zuverlässig... Auch wenn wir einmal ein Rad verloren haben ^^
Am Ende habe ich folgende Schätze mit nach Hause genommen:
  • 1x1,4m grob gewebter Weltkartenstoff (War von einem der Gardinenstände) = 7,50€
  • 1 Coupon schwarzer Baumwollstoff mit Blüten (1,5x1,50m?) = 6€
  • 1 Coupon heller Baumwollstoff (1,50x1,50m?) = 6€
  • 1 Coupon grau-braun-schwarz gefleckter "Tricot-Stoff" = 5€
  • 1 Coupon grauer Jersey (2x1,40?) = 7,50€
Ihr seht, ein paar Schäppchen habe ich durchaus gemacht. An den wenigen Ständen, die Coupon-Ware (also vorgeschnittene Abschnitte) führten, musste man allerdings nach schönen Exemplaren suchen.
Meine grenzwertigste Errungenschaft ist aber wohl dieses Ding hier:
In einer absoluten Kurzschlussreaktion habe ich einen Kaffeesack aus Jute mit Aufdruck gekauft. Die Verkäuferin empfahl zwar, daraus Kissenbezüge zu nähen (Urks? Das Zeug stinkt und fusselt!), ich plane allerdings eher etwas in Richtung Tasche. Aber dafür muss wirklich erstmal der Geruch verfliegen.
Wie meine Recherchen ergaben ist Waschen dabei keine Option, die Drucke sind nämlich auswaschbar...
Mal sehen. Hoffentlich reicht Lüften schon aus. ^^

Meine Errungenschaften fühlen sich schon ziemlich wohl. Dennoch wird es wohl vorerst nicht auf einen weiteren Stoffmarkt gehen. Ausnahme ist der berliner Türkenmarkt, den eine Freundin bereits ausführlich getestet hat. Bis es soweit ist, habe ich aber noch einige Projekte zu bearbeiten. ;)

Kommentare:

  1. pssst, Leipzig ist nicht in Sachsen-Anhalt ;-) (ich weiß, dass du das weißt, dein Text weiß es nur noch nicht *g*)

    Und von dem was du beschreibst, sind die Hollandmärkte in der Tat besser. Da lohnt sich also sicher ein Ausflug nach Dresden oder Potsdam. Kann man ja mit Kultur verbinden ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - ich bin ja so bescheuert. XD
      Ich weiß natürlich das Leipzig in Sachsen liegt. Vermutlich liegt das an der großen Nähe, dass ich irgendwie alles vermixt hab. XD

      Löschen
  2. Joa, schon richtig :D
    Man solte eher wegen der Auswahl, als wegen Schnäppchen auf den holländischen Stoffmarkt...die sind dort nämlich rar gesät xD
    Den Weltkarten-Stoff finde ich total klasse :D
    Vielleicht habe ich Glück und bei uns haben sie den auch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir die Daumen für den Weltkartenstoff. Von der beigen Sorte war das allerdings das letzte Stück. Aber es gibt ihn auch weißgrundig! :)

      Löschen
  3. Wenn nichts hilft: Weichspüler mit Wasser mischen in ein Sprühdingens füllen und den Stoff einnebeln bis zum abwinken. (Oder halt Febreze nehmen, aber das Zeug riecht mMn nicht so großartig.)
    Eine Tasche aus Jutestoff ist eine tolle Idee! Ich bin gespannt auf das Ergebnis. :D

    Der Weltkartenstoff, omg, ich krieg gleich Herzchen in den Augen. *_* Der ist ja super schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich definitiv versuchen, Auslüften war bisher nämlich nicht so erfolgreich. ;__;

      Hoffentlich wird die Jutetasche nicht zu hipster. XD

      Löschen
  4. Ahhh! Ich war auch noch nie auf einem Stoffmarkt, dabei gibt es den bei uns seit ein paar Jahren auch. Dem Vernehmen nach ist da allerdings wirklich eher Krieg als Frieden... aber wenns da auch so schöne Sachen wie den Weltkartenstoff gibt, muss ich mir das doch mal antun. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde, eine Erfahrung ist es definitiv wert! ^^

      Löschen
  5. Ich hab mich auch riesig gefreut über den Stoffmarkt und war dann enttäuscht. Weil ich aber in Leipzig wohne, hab ich mir jetzt vorgenommen einmal im Jahr nach Leipzig zu gehen und einmal nach Dresden^^. Nähbegeisterte gibt es hier eigentlich viele, ich weiß leider auch nicht, wo die Alle waren xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hoffen wir mal, das er noch mal nach Leipzig kommt. So toll dürften die Umsätze ja nicht gewesen sein. ^^°

      Löschen
  6. Glückwunsch zum ersten Stoffmarktbesuch^^
    In den letzten Jahren ist die Schnäppchenquote leider wirklich etwas schlechter geworden und viele normalteure bis überteuerte Stände sind dazu gekommen. Aber es gibt ja immer noch die handvoll "Billigstände", bei denen man echt tolle Angebote finden kann. Da gibts dann auch Uni Jersey für 2-4€/m =)
    Den mangelden Ansturm würde ich auch eher auf den Wochentag schieben, an Samstagen ist es (zumindest hier in Hamburg) oft brechend voll. Allerdings ist der Markt hier auch schon etabliert und mehrfach im Jahr.
    Ich geh nach wie vor sehr gern hin, auch wenn man im Internet genauso günstig oder noch günstiger kaufen kann, Anfassen ist unbezahlbar^^ Außerdem ist es immer ein toller Ausflug mit meinen Mädels.
    Nächste Woche gehts wieder los (und ich hab kein Geld, wird wohl nur ein bisschen Garn werden).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anfassen ist wirklich viel wert - oder Stoffe in natürlichem Licht sehen! :D
      Und einen Ausflug ist es auch wert. Also ich hoffe schon, dass er noch mal hier in die Nähe kommt. Gekauft habe ich ja außerdem genug. *g*

      Löschen
  7. ohh, der Weltkartenstoff ist toll!
    Ich bin gespannt, was du daraus zauberst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte gern einen Weekender daraus nähen! :D
      Steht auch ganz oben auf meiner Liste!

      Löschen
  8. Oh wie schade, dass dein erster Stoffmarkt genau der falsche war! Es war eben nicht der Stoffmarkt Holland, sondern der Konkurenzmarkt auf dem ich auch weniger gute Sachen finde und der im Durchschnitt teurer ist. Versuch es nochmal mit dem anderen!

    Auch wenn beide im Vergleich zum Berliner Stoffmarkt nicht so gut anschneiden, weil eben etwas teurer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich, danke für den Aufmunterungsversuch bzw. den Einkauffstipp!
      Nach Berlin will ich unbedingt!

      Löschen
  9. Also ich finde deine Ausbeute dennoch richtig schön - war ja klar, dass du da auch aus dem nicht so tollen Angebot die Schätzchen herausfilterst. Du hast da einfach eine Antenne, mein Liebes :D
    Und wenn der Holland-Stoffmarkt dann nochmal bei uns ist, kommste wirklich nochmal zu mir und wir boxen uns zu zweit durch das Chaos :D

    Wg. des Jute-Kaffee-Sacks... also ich hatte neulich ein T-Shirt, was ganz furchtbar nach dem Waschen gemufft hat (Wieso?! oO) und das habe ich mit Textilerfrischer eingenebelt und einen ganzen Tag bei offenem Fenster hängen lassen. Abends roch es immer noch nicht so gut - aber dann zwei Tage Später war es plötzlich in Ordnung.
    ich hoffe, du kriegst den Geruch fix raus - ich freu mich schon auf alle entstehenden Projekte ^^

    AntwortenLöschen