Freitag, 7. März 2014

Nur nichts wegwerfen!

Okay, es geht noch mal um Patchwork. Ich überlege mir demnächst was anderes, ich versuchs zumindest. *g*
Gott sei Dank ist Patchwork die perfekte Ausrede, jeden noch so kleinen Schnipsel Stoff aufzuheben, man könnte ja später noch was daraus machen!
So wurde ja aus den Resten meiner Cathedral-Window-Decke das Strickutensilio für Silvi. Und aus den Resten dieser Quilts habe ich nun 3 kleine Taschen genäht, die schon Bestandteil meiner 7 Sachen vom letzten Wochende waren!
Hier erkennt ihr die Stickerei vom Sonntag wieder. :)
Diese Variante, Patchworkarbeiten stilecht einzurahmen, habe ich bei Pinterest gefunden (Pin für das Wellenmuster, Pin für das Herz)
Grade die Herzen sehen etwas windschief aus... aber da habe ich mich einfach mit der Größe der Tasche etwas vermacht. Aber mich stört es zumindest nicht weiter. *g*
Das Futter ist sowohl eine Lage Volumenvlies als auch ein ziemlich toller Strukturstoff:
Mit eingeprägten Kreisen! Er ließ sich ziemlich gut verarbeiten und passt einfach zu diesem Projekt. Ich hatte ihn mal von meiner lieben Sophie Sonne bekommen, ich glaube, eigentlich war das mal als Vorhang gedacht.
Nun stellt sich nur noch die Frage: Was stelle ich mit den Täschchen an? ^^

Und damit mir die Fetzchen nicht ausgehen, war ich heute noch mal beim Patch&Work. Ich habe vor allem neues Vlies mitgenommen für ein neues Projekt. Und dann hat mich noch das hier angelacht...
Fast ein Jahr nachdem es das letzte Mal Überraschungstüten gab, haben sie meinen Vorschlag gehört und wieder Tüten gepackt. Schön war, das sie mit 6€ 50ct günstiger waren, allerdings war auch weniger Stoff enthalten und die Knöpfe außen zeigen nicht, welche Farben innen enthalten sind. Das war eigentlich eine gute Idee.
Nun ja, ihr wollt wissen was drin war:
Dieses Mal hatte ich nicht so viel Glück mit den Farben. Blau-orange kariert? na ja. Schnörkel in orange, creme und grün? kann man gut brauchen. Stoffe mit Blumen? auch okay - aber diese Tiermuster? o.O
Dazu gab es noch 2x200m Universalgarn, ein albernes Stück Gurtband und 2x Bommelborte in orange und blau (ca. 1m). Puh. Das muss ich erstmal irgendwo unterbringen.
Aber man kann ja nicht immer Glück haben. ^^

Nachtrag: Leider hat das Daumendrücken von euch nicht geholfen - ich habe die Stelle nicht bekommen. Gut, das ich noch etwas in der Rückhand habe. Da verdiene ich zwar nicht toll (im Gegenteil), habe aber auch mehr Zeit zum Schreiben meiner Diss. Hat alles Vor- und Nachteile, nicht wahr?
Und Pluspunkt: Ich muss mich erstmal nicht mehr bewerben...

Kommentare:

  1. Oh nein, die Taschen sind ja total großartig! *____* Ich finde Nummer 2 ganz besonders toll. (Ich hätte eine Idee, was du zumindest mit Nr. 2 anfangen könntest, ahem.)

    Schade, dass du mit der Wundertüte nicht so viel Glück hattest. :/ Wobei der orangene Stoff schon ein bisschen witzig ist...

    Oh nein. Doof, dass es mit der Stelle nicht geklappt hat. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nummer 2? Die in der Mitte? *g*
      Der Wink ist angekommen... ;)

      Löschen
  2. Ich finde die Täschchen sehr hübsch und gar nicht windschief! Diese gestickten Rahmen finde ich richtig toll - die machen wirklich was her :)
    Dass in der Wundertüte diesmal auch ein paar weniger optimale Stoffe dabei waren finde ich sehr schade. Aber naja, das ist ja wohl genau der Nervenkitzel dabei, ne? ^^ Ich denke, du findest dennoch Verwendung - du machst aus so ziemlich allem etwas Schönes :)

    Und bzgl. des Jobs drück ich dich nochmal und sehe es mit dir zusammen einfach positiv! Mehr Zeit zum Schreiben - schneller Fertig werden und schneller besseres Geld verdienen ... oder so in der Art :)
    *umarm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau - immer alles positiv sehen!
      Mal sehen ob ich nächstes mal mehr Glück habe... Vielleicht sollte ich auch einfach meine eigenen Wundertüten zusammenstellen? :D
      Genau. Ich mach mal eine Nähparty, und da gibts dann sowas als Geschenktütchen.

      Löschen