Dienstag, 18. März 2014

Was kuscheliges für die Seele

Das Wetter zeigt sich bei uns derzeit eher von der rauen Seite: ungemütliche Stürme und dunkle Wolken drosseln meine Motivation auf das mindeste, bevorstehende Termine und Aufgaben tuen das übrige - sodass ich mich am liebsten auf dem Sofa einrollen und nichts tun möchte. Stattdessen sitze ich am Schreibtisch und versuche mein müdes Hirn zu intellektuellen Höchstleistungen zu überreden. Das wird nicht einfacher, wenn mir ständig die Arme frieren! 
Kalte Hände lassen sich an der Teetasse wären, frostige Füße bekommen noch ein paar Socken, aber meine Arme? Ein weiterer Pulli bewirkt leider nur Hitzestau. Vor kurzem habe ich da die perfekte Lösung für mich entdeckt: Dreieckstücher!

Zwei besitze ich schon, gewerkelt von Oma und Schwiegermutter in spe. Angespornt von Silvis Tuch wollte ich mich auch selbst mal an so einem großen Häkelprojekt versuchen. Das Muster war recht schnell gefunden, I promise you pineapples von Justyna Kacprzak (über Ravelry), und auch von der Wolle habe ich schon mal berichtet, die Elfin sollte es werden.
Einige Zeit hat mich dieses Werkstück bei den 7 Sachen verfolgt und nun liegt es schon länger ungezeigt bei mir herum. Dreieckstücher sind einfach schwierig zu fotografieren, ich hoffe, es ist mir dennoch halbwegs gelungen!
Wie auf dem ersten Bild vielleicht zu erahnen ist, hängt es nicht wirklich gerade herunter sondern wellt sich etwas. Das könnte daran liegen, das ich das Tuch nicht gespannt habe, andererseits ist vielleicht die eigenmächtige Verlängerung des Musters schuld daran. Obwohl ich mit einer 6,5er Nadel gehäkelt habe, hat das Tuch bei mir nicht die angegebenen Maße erreicht und war mir schlicht zu kurz, ich habe also nach den eigentlichen Pineapples (also Ananassen, die man auf dem letzten Bild vielleicht erkennt?) noch einen Rand angesetzt. Insgesamt habe ich daher 200g Wolle verbraucht. Bis auf ein, zwei kleine Fehler bin ich ziemlich zufrieden mit meinem ersten großen Häkelprojekt. Wider Erwarten ging es mir auch ziemlich schnell von der Hand!

Jetzt kann ich mich immerhin schön einwickeln, wenn ich versuche mich durch den akademischen Jungle zu schlagen. Was meiner Stimmung sicherlich auch gut tun würde, wäre ein Gewinn bei a.Urora´s Gewinnspiel.
Bild zur Verfügung gestellt von a.Urora!
Sie zaubert auf ihrem Blog nicht nur tolle Anleitungen, jetzt verlost sie auch noch zwei ihrer tollen, gefüllten Ketten! Das Innenleben darf sich die glückliche Gewinnerin aussuchen, neben Pusteblumen stehen noch ein Blütenmix, Lavendel oder eine Teemischung zur Auswahl. Ich habe mich für Pusteblumen entschieden - also drückt mir bitte die Daumen! :)

Kommentare:

  1. Ohhh, das sieht toll aus! Ich mag die Farben total und auch wie es fällt. Ich hoffe, du hast es jetzt immer schön warm beim Lernen!

    Viel Glück beim Gewinnspiel, meine Liebe. Ich drücke dir die Daumen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, es hilft schon und Danke fürs Daumen drücken!

      Löschen
  2. Oh, wie hübsch! Ich finde den Fall sehr schick. Und die Farben sind eh toll. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich finde die Farben auch ziemlich toll - ist einfach klasse Wolle! :)

      Löschen
  3. Ich bin immer noch restlos begeistert, wie fix dein Tuch ging - ich hab mir da echt selbst ein Ei gelegt *lach
    Die Farben sind toll, das Muster ist hübsch - und dass es sich unten wellt finde ich eigentlich besonders klasse. Das lässt es so luftig-kuschlig-locker wirken :)

    Richtig schön geworden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)

      Hast du denn schon überlegt, was du mit deiner Elfin-Wolle anstellen willst?

      Löschen
    2. Leider ist die Inspiration immer noch nicht gekommen - ich habe aber jetzt auch schon wieder einige Zeit nicht bewusst drüber nachgedacht. Sie läuft mir ja nicht weg ^^
      Aber der grobe Plan Bolero ist immer noch im Hinterköpfchen ^^

      Löschen
  4. Finde dein Dreieckstuch mit dem Pineapplemuster sehr gelungen. War selber überrascht wie schnell mein Virustuch von der Häkelnadel gehüpft ist.

    Spannen des Tuchs würde ich dir wirklich empfehlen so kannst du es etwas in Form ziehen

    AntwortenLöschen
  5. Oh, schon wieder so eine Häkelschönheit... da die meisten Blogs in meiner Leseliste wenn dann Gestricktes zeigen und ich glaube ich besser häkeln kann finde ich das sehr inspirierend. Die Eulenstulpen habe ich ja schon mehr oder weniger gut nachgewerkelt, mir dünkt, du motivierst/inspirierst mich da noch zu mehr...

    AntwortenLöschen