Dienstag, 28. Oktober 2014

Das ist mein Platz!

Na, wer von euch hatte jetzt diesen charakteristischen Tonfall von S. Cooper im Ohr? *g* Wenn ich - wie am letzten Wochenende zum Beispiel - handarbeite, findet ein großer Teil der Arbeit nicht vor der Nähmaschine sondern vor dem Sofa statt. Hier habe ich genug Platz, um die Stoffe auszubreiten und zuzuschneiden, es gibt einen Tisch, auf dem ich sicher meine Kaffeetasse abstellen kann, es befinden sich verschiedene Unterhaltungsmedien in Reichweite ... eigentlich perfekt. Aber vor kurzem ist der Platz noch etwas schöner geworden!

Wie oder was andere Kreativlinge am Dienstag arbeiten, seht ihr zum Beispiel beim Crea-Dienstag!
Normalerweise sitze ich mir den Hintern nämlich auf dem Teppich platt. Vermutlich habe ich es mir angewöhnt, vor dem Sofa zu sitzen, um alle Utensilien in Greifweite zu haben (oder sie irgendwo zu verstecken, unter dem Tisch zum Beispiel ^^). Außerdem kann ich so das Sofa nicht vollkommen vollfusseln. *g* Auf die Dauer ist das aber ziemlich unbequem. Dann bin ich über diesen tollen Pin gestolpert: Eine englischsprachige Anleitung für ein gequiltetes Kissen, dass mich an eine Rosshaarmatratze erinnert. 


Der robuste Weltkartenstoff, der eigentlich eine kleine Reisetasche werden wollte und schon bei meinen Tischsets zum Einsatz kam, reichte gerade noch so für ein 50x50cm Kissen, das insgesamt ca. 10cm hoch ist. 
Da ich aus Erfahrung weis, dass Füllwatte für Kissen eine recht begrenzte Lebensdauer hat, wenn man sich regelmäßig draufsetzt (darum benutze ich zum Sitzen nicht mehr unsere Sofakissen) habe ich im Baumarkt zusätzlich eine Schaumstoffplatte gekauft, die 50x50x5cm groß ist (Kostenpunkt 7-8€). Der Vorteil: Das Kissen ist wirklich sehr schön weich und gleichzeitig stabil. Der Nachteil? Das Quilten wird damit wirklich anstrengend, da der Schaumstoff wirklich kaum komprimierbar ist. Und wenn man die Räume über und unter der Platte nicht richtig mit zusätzlicher Watte ausstopft, kommt man beim Quilten der Ränder nicht weit (darum hat dieses Kissen auch keine schönen Ränder wie im Vorbild). 

Auch wenn hier nicht alles so lief, wie ich es mir gedacht hatte: Das Kissen ist wirklich prima und hat mir schon am Wochenende wirklich Erleichterung verschafft. Auch heute Abend werde ich es mir wieder darauf gemütlich machen, das Nähblog Contest-Nähobjekt will weitergenäht werden. ;)

Kommentare:

  1. Uhi, das ist aber schön geworden!
    Und ich musste gleich grinsen, bei dem Titel dazu *hihi - da wird sicher keiner mehr dran zweifeln, dass das *eindeutig* dein Platz ist :D
    Das ganze Sieht wirklich herrlich bequem und gleichzeitig aber auch stabil aus - und es passt so gut zum restlichen Interior! Toll :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich darf die Deko in unserem Wohnzimmer nie großartig ändern - dann müsste ich ALLES neu machen! ... wobei ... vielleicht wäre das auch mal ganz spaßig? XD

      Löschen
  2. Das Kissen ist sehr hübsch geworden und sieht sehr bequem aus. Damit sitzt du dir ab sofort ganz sicher nicht den Hintern platt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest nicht mehr ganz so platt. *g*
      Bisher hat sich der Schaumstoff wirklich bewährt!

      Löschen
  3. Das scheint eine schweißtreibende Arbeit gewesen zu sein, aber die Mühe hat sich gelohnt, das Kissen sieht großartig aus!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gott sei Dank hatte ich die starken Arme meines Liebsten zur Hilfe - allein hätte ich das Quilten nicht geschafft, obwohl ich schon eine ~6cm lange Polsternadel zur Hand genommen habe!

      Löschen
  4. Ich kenn das, bei mir ist es der Küchenfußboden und grad beim zuschneiden nach 10 Sekunden extrem unbequem und mörderisch fürs Knie.... Aber dein Kissen ist wirklich toll geworden :-) lg Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Urks, Küchenfußboden = Fliesen, nehme ich an? Da solltest du dir eindeutig kleine Kissen für die Knie nähen. Allein wenn ich daran denke, bekomme ich schon Sympathieschmerz! ^^

      Löschen
  5. Ein wirklich schönes Stück! Mir gefällt der Stoff total gut und ich hätte ihn mir auch gut als Reisetasche vorstellen können :)
    Liebst
    Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Reisetasche wäre auch toll gewesen, da hast du recht. Allerdings hätte ich viel Vlies benutzen müssen, damit der Stoff einen schönen Stand bekommt... Aber vielleicht schlage ich beim nächsten Stoffmarkt noch mal zu. *g*

      Löschen
  6. Ja, ich gebe zu, ich hatte Sheldon im Ohr als ich den Titel gelesen habe ;) Toll ist dein Sitzkissen! Ich sitze auch meistens auf dem Boden und hab dafür ein großes gehäkeltes Kissen. Ich bin so gespannt auf dein Contest-Nähobjekt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gehäkeltes Kissen ist bestimmt auch super! Ich himmele ja diese ganzen Sitzpouffs auf Pinterest immer an ... Aber dafür bin ich irgendwie zu faul. *g*

      Löschen
  7. Der Stoff ist so wunderschön! Das Kissen ist richtig toll geworden. (*__*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D Ich bin auch ein bisschen verliebt in den Stoff!

      Löschen
  8. Ohhh. Also - das Kissen ist wunderschön geworden und für diesen Zweck perfekt, das muss man mal als erstes sagen.

    Als zweites finde ich auch das, was ich von Deinem Wohnzimmer sehen kann, sehr hübsch.

    Und drittens - ich könnte so nieeeee "arbeiten". Auf den Boden begebe ich mich wirklich nur, wenn die Rollenspiele mit der Tochter es nicht anders zulassen. Aber ich glaub' schon, wenn man damit keine Probleme hat, hat man aufeinmal Unmengen von Platz zur Verfügung...

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal: Danke und Danke! :D

      Und zum auf-dem-Boden-Arbeiten: Bei vielen Dingen habe ich einfach keine Wahl ... wenn ich sie hätte, wäre ein schöner großer Zuschneidetisch wirklich ein Traum! Da würd ich auch nicht mehr auf dem Boden rumkriechen wollen. *g*

      Löschen
  9. Das ist ein schönes Kissen geworden. Da könnte ich auch zum Bodensitzer werden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte grad einwerfen, dass ich zum Papierbasteln wohl auch einen Schreibtisch mit passendem Stuhl bevorzugen würde... aber tatsächlich (wenn ich mich denn mal vom Stoff wegbewege ^^) arbeite ich auch dabei am liebsten auf dem Boden - vor allem, weil ich mich sehr gern über die Dimensionen die mir mein Schreibtisch bietet, ausbreite. *g*

      Löschen