Mittwoch, 14. Januar 2015

MMM, der 2.

Juchu, der zweite Me Made-Mittwoch und noch habe ich es gut geschafft, für euch ein paar Bildchen zu machen. Wie letzte Woche auch ruft das MMM-Team zu jedem Wochenbergfest auf, sich in seinen selbstgenähten Kreationen zu präsentierten - dabei muss das Kleidungsstück nicht neu, aber handgemacht sein.


Heute habe ich eines meiner Lieblingskleider (okay. Eigentlich sind alle selbstgenähten Kleider bei mir Lieblingsstücke...) an, das ich im Mai 2014 im Blog vorgezeigt habe. Damals noch mit der Aussage, das sich selbst fotografieren ein echtes Unding ist - da hat sich hier schon einiges geändert! Gerade mein Stativ ist wirklich hilfreich, das bei diesen Aufnahmen mein Schatz noch auf den Auslöser drücken konnte, hat allerdings auch geholfen. ^^

Aber zurück zum Kleid! Der Stoff ist ein Spontankauf bei einem Coupon-Stand beim Stoffmarkt gewesen. Zunächst war ich ziemlich unsicher, was das Muster anbelangt, aber er hat eine tolle, feste Struktur, da musste er einfach mit. Und wenn man mal davon absieht, das ich beim Bügeln beinah den Kragen versaut hätte, war die Herstellung auch ziemlich easy!


Im Großen und Ganzen besteht das Kleidchen also aus einem Kreissegment als Tellerrock und einem T-Shirt-Schnitt, der mit Prinzessnähten auf meine Figur angepasst ist. 

Beim letzten Mittwochs-Outfit kam ansonsten noch die Frage auf, wie ich im Winter Kleidchen kombiniere. Wie gesagt, ich bin Allwetter-Kleidermädchen, das ist also eine meiner leichtesten Übungen!


Ausgangspunkt ist das Kleidchen. Darunter trage ich neben der Wäsche ein Hemdchen und ein bis zwei Strumpfhosen (bei richtig kaltem Wetter mit normalen Strümpfen, Termoleggins und Flauschsocken, bei eher angenehmen Temperaturen wie heut auch mal mit Overknees). Als Unterkleidchen eignen sich auch diese langen Tops von H&M sehr gut, da ist der Popo noch mal ein bisschen wärmer.
Das ganze bekommt dann eine lange, lockere Jacke als Überwurf (auch hier könnte man z.B. noch einen Bolero unterziehen oder ein Dreieckstuch über den Armen tragen). Wenn mir nach Figur-betonen ist, trage ich darüber einen Gürtel, hier zum Beispiel einen schmalen schwarzen. 
Joar, dazu kommen dann selbstgehäkelte Stulpen, eine Mütze (ganz wichtig) und ein kuscheliger Schal - fertig ist das Winteroutfit! :D

Kommentare:

  1. Sehr schön dein Kleid! Und super Tipps für das Winterkleidoutfit! Ich trage viiiel zu selten Kleider im Winter :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sollten alle mehr Kleider tragen! :D

      Löschen
  2. Awwww, ein riiiichtig schönes Outfit! Da bekomm ich doch auch gleich wieder Lust, Kleider zu tragen (aber nur für in der Wohnung? ... och nööö ^^; )
    Ich finde auf jeden Fall, dass das eine ganz tolle Kombination der verschiedenen Stücke ist - dein Kleid ist der Hauptakteur, aber ohne den anderen die Show zu stehlen *hihi

    Ich grübel gerade, ob ich die Mütze eigentlich schon kenne? (die ist aber nicht von dir gehäkelt, oder?) egal - auf jeden Fall ein tolles Outfit einer tollen Frau :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wenns danach geht, könnte man ja auch jeden Tag das gleiche anziehen. Auf der anderen Seite weiß ich ja, das du jetzt ne ziemlich tolle Schlunzhose hast, von daher... bleib doch erstmal dabei. *g*

      Öh, die Mütze ist nur von Marcus geliehen. XD Die hat er auf Dawanda gekauft. Ich selbst besitze ja gar keine schwarze Mütze. *g*

      Löschen
  3. Sehr schön :)
    Ich bin eindeutig zu frostbeulig um als Allwetter-Kleidermädchen durchzugehen *g* Mir ziehts untenrum dann zu sehr, und mehrere Lagen Strumpfhosen finde ich irgendwie unbequem ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du eindeutig auf die Lolita-Trickkiste zurückgreifen: Bloomers! Die halten wirklich schön warm. ;)
      Aber es wird ja auch wieder Sommer!

      Löschen
  4. Das Kleid ist wirklich super schön! :)

    AntwortenLöschen
  5. Dein ganzes Outfit finde ich klasse! Warm, aber doch nicht unförmig, das mit dem Gürtel über der Strickjacke sollte ich auch mal machen. Aber dein Kleid ist natürlich das Highlight, das Muster finde ich klasse und die Form bringt es perfekt zur Geltung!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Der Gürtel über der dünnen Jacke ist echt ziemlich praktisch. Ich habe nämlich ein echtes Problem, schmale Jacken zu finden, oder solche, die für Kleider eine gute (kürzere) Länge haben.

      Löschen
  6. Das Muster des Stoffes gefällt mir gut, wenn dann auch die Struktur des Stoffes passt, ist so ein Spontankauf eine wirklich feine Sache. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich spontan gut zugegriffen. Hoffentlich habe ich auf dem nächsten Stoffmarkt noch mal so ein Glück!

      Löschen
  7. Sieht toll aus!
    Hast du im Winter so Probleme mit der Kälte? Ich ziehe auch unglaublich gern Röcke und Kleider an, aber tatsächlich reicht mir meist eine Strumpfhose ... an den Beinen wird mir gar nicht so schnell kalt. Problematisch ist es eher obenrum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah doch, zwei paar Strumpfis und jede Menge Socken brauche ich schon. Wobei meine Füße schneller kalt werden als meine Beine.
      Bewundernswert, das du so ein Warmblüter (oder heißt es dann Kaltblüter? ^^°) bist.

      Löschen
  8. Sehr cooler Stoff den du da verarbeitet hast. Und dann so ein schickes Outfit daraus gezaubert. Großes Lob, steht dir sehr gut.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Mich erinnert der Stoff ja ein bisschen an diese grausigen Armee-Muster, die es in den 90ern überall gab... ^^°
      Daher freu ich mich, wenn andere diese Assoziation nicht haben!

      Löschen
  9. Ich liebe dein Outfit! Danke, dass Du ein paar Tips für Kleider im Winter gegeben hast (: Vor allem die Overknees sehen toll an Dir aus, ich sollte das vielleicht doch mal selbst ausprobieren, fürchte aber, dass meine kurzen Beinchen da nicht so hübsch drin aussehen :p

    Alles Liebe, Freja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich sind meine Tipps für dich nützlich! :)
      Ich denke übrigens, das jede Overknees tragen kann - es kommt meiner Meinung nach vor allem auf das Verhältnis von Rock- und Strumpflänge an!
      Ansonsten finde ich auch Kniestrümpfe, die aus dem Stiefel gucken, sehr niedlich. Vielleicht wäre das sonst etwas für dich?

      Löschen
  10. Sehr schickes Outfit! Mag ich richtig gerne und winterlich kombiniert ein echter Hingucker! Ich finde auch, Kleider kann man immer tragen!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay - Kleiderschwester im Geiste! :D
      Ich knobel noch ein bisschen an der perfekten Jacke zum Kleid - das ist im Sommer eindeutig einfacher. Was trägst du denn am liebsten obenrum zum Kleidchen?

      Löschen
    2. Ich bevorzuge auch den Zwiebel-Look, allerdings verzichte ich meistens auf Jäckchen weil ich das an mir irgendwie altbacksch finde. Ich trage dann eher ein Shirt mit langen Ärmeln unter dem Kleid.

      Löschen
    3. Ja, das stimmt, das habe ich früher auch total gern getragen. Im Moment fühle ich mich da aber so ein bisschen an die 90er erinnert... ;)
      Vielleicht sollte ich dem Look doch noch mal eine Chance geben!

      Löschen
  11. Huah! Das geht aber nur, weil der Winter kein echter ist! Nee, ich bin ja keine Frostbeule, aber das sieht mir zu kalt aus. Aber schick ist es. Und in der aktuellen Mantel-Winterjacken-Zeit, in der alle nur dick vermummt sind, sticht dein Kleidchen richtig hervor und macht große Lust auf den Frühling!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah, das darfst du jetzt nicht falsch verstehen! Wenn ich zur Arbeit gehe o.ä. trage ich schon noch einen Mantel darüber, sonst wäre es mir auch zu frisch. ;)

      Löschen
  12. Sehr schick! Und auch so hübsch kombiniert!

    Haha, das Kleid-/Rockträger-Zwiebelprinzip. Ich bin ja auch notorischer Hosenverächter - vor dem Winter decke ich mich immer mit dicken Strumpfhosen und Strickjacken ein. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, irgendwie dachte ich, ich hätte mich schond arüber gefreut, dass du auch keine Hosen trägst (wie das klingt, hihi). War keine Absicht! o.o
      Ich find ja, dass schöne Strickjacken echt schwer zu finden sind. Und die meisten, die mir dann gefallen würden, sind so kratzig. Ich memme. ^^

      Löschen