Dienstag, 17. Februar 2015

Leseknochen sind eigentlich Relaxing Neck Pillows

Es gibt ja Trends, die beobachtet man immer aus der Ferne - bis man sie dann plötzlich doch mitmachen muss. So ging es mir beispielsweise mit skinny Jeans. Zuerst waren die ziemlich schrecklich, ich wollte unbedingt meine Schlaghosen behalten (je größer der Schlag, desto besser!). Dann kam langsam Akzeptanz: "so schlecht sehen die ja gar nicht an  mir aus...?", dachte ich mir nach unzähligen Anproben. Heute? Nun ja, wenn ich mal eine Hose trage - was nicht nur an einem Mittwoch äußerst unwahrscheinlich ist - dann auf jeden Fall eng am Bein! 

Verlinkt beim Creadienstag.
Ob es mir bei einem ganz anderen Trend - dem Leseknochen - genauso gehen wird? Ich weiß es noch nicht, aber nachdem ich schon Unmengen verschiedener Leseknochen auf anderen Blogs gesehen habe, musste so ein Teil dann doch mal unter meine Nadel springen. Übrigens ist es im Original ein Relaxing Neck Pillow, was ich irgendwie niedlich finde. ^^

Habt ihr den Stoff schon wiedererkannt? Es ist ein Restchen meines Überraschungsstoff-Kleides, der durch seine dicke Struktur perfekt geeignet war für ein Lesekissen. Gefüllt habe ich das gute Stück - wie ihr hier an einem Sonntag sehen konntet - mit winzig kleinen Styroporkügelchen, deswegen ist meine Version auch nicht ganz so prall. Bei der kleinsten Bewegung kamen uns die Kügelchen entgegen! o.o

Ein starkes Indiz, das ich nicht demnächst in die Leseknochengroßproduktion übergehen werde, ist nicht nur die Tatsache, das diese Version schon an meine liebe Conny vom Deep Ground-Magazin verschenkt wurde, sondern auch der Fakt, das ich die Form zwar gut, aber nicht perfekt finde. Bei meinen Recherchen bin ich zum Beispiel auf diese spannende Form gestoßen: Verbesserte Version?
Na ja, vielleicht nicht optimal zum Lesen, aber für Autofahrten doch irgendwie ziemlich cool. Auch ziemlich cool ist übrigens das Leseknochen Kama Sutra von Jessica - falls ihr auch mal ein Relaxing Neck Pillow nähen wollt und noch nicht sicher seid, wie man das Ding bedient. ;)

Ach ja - zum Schnitt muss ich nicht viel erzählen, oder? Der ist wirklich nett und unkompliziert! ^^ Und jetzt schleiche ich lieber mal wieder zu meinem Arbeitsstapel. Keine Zeit, keine Zeit!

Kommentare:

  1. Willkommen in der Welt der Leseknochen-Näherinnen. Ich erinnere mich noch, dass du im Sommer eher skeptisch warst ;)
    Falls du eine optimierte Version nähst, bin ich gespannt und lasse mich gerne inspirieren :)
    Liebe Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Willkommenswünsche. *g*
      Mal sehen, ob der Leseknochen 2.0 hier irgendwann im Blog zu sehen sein wird. Ich glaube ja, das ich eigentlich viel lieber Patchwork-Kissen nähe - und die kommen in der Form einfach nicht ganz so gut zur Geltung. ^^

      Löschen
  2. Allein das Wort Leseknochen gefällt mir ja ausgezeichnet. :D
    Und deine Version finde ich ziemlich schick.
    Allerdings bin ich mir (auch nach Lektüre des LK-KS) noch nicht so ganz sicher, ob so einer das Lesen wirklich gemütlicher macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ Die Steigerung des Bequemlichkeitsfaktors ist mir auch noch nicht ganz klar. Allerdings bin ich auch ein eindeutiger Bauchlagenleser - und zum Buch-anlehnen gäbe es sicherlich andere schöne Möglichkeiten. ^^

      Löschen
  3. Die verbesserte Version sieht ja auch spannend aus ;) Ich hab mein erstes Kissen auch mit diesen Kügelchen gefüllt und ne ziemliche Sauerei dabei angestellt, diese kleinen Biester kleben auch überall^^ Danke fürs verlinken und schön, wenn sich jetzt jemand über das Kissen freuen kann ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du hast dich auch daran versucht? Das ist ganz schrecklich, oder? Vor allem, weil man die Kügelchen auch nicht wirklich ins Kissendrücken kann. x.x
      Ne ne. Wenn es einen zweiten gibt, dann mit normaler Füllwatte. Oder so. ^^

      Löschen
  4. Aww, ja, den Stoff habe ich sofort wiedererkannt und dachte auch gleich, dass das doch eine super Kombination ist! ^^
    Auch wenn du noch nciht ganz zufrieden mit dem Ergebnis bist, finde ich ihn doch ziemlich cool. Obwohl ich selbst mit den Leseknochen auch noch nicht ganz warm geworden bin. Bei mir tut es auch ein schnödes Kissen *hihi ^^

    Über das LEseKnochenKamasutra musste ich dafür gerade herzlich schmunzeln - und den Auto-Schlumnmer-Knochen finde ich tatsächlich richtig cool - ich verbieg mir im auto ja auch gerne mal den Hals ^^;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das du das wiedererkennst, ist jetzt fast nicht verwunderlich. *kicher*

      Übrigens: Fürs Auto würde ich sicherlich immer das Reisekissen bevorzugen:
      http://goldkindsblog.blogspot.de/2013/12/uberraschungspost-ii.html
      Falls du da mal Bedarf hast... ;)

      Löschen
  5. MEINS, MEINS, MEINS!!! :-)
    Nach inzwischen ausgiebiger Testphase kann ich sagen, dass sich das Teil nicht nur optisch super zum Wohnzimmer-Ambiente macht, sondern es auch wirklich bequem ist ;-) Die Überraschung ist dir mehr als gelungen; bei meinem Lesepensum genau das Richtige! Es tut sich da eine Verkaufslücke für Rezensenten auf ;-) Auch an dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihihi, das freut mich wirklich! Du hast es dir auch verdient - bei den Extrawürsten, die ich immer von die bekomme. *kicher*

      Eine Verkaufslücke für Rezensenten? Mhm. Wir sollten bei der Buchmesse mal die Augen offen halten, ob es dafür einen Markt gibt. ^^

      Löschen
  6. Ich finde mich gerade völlig in deinem Text wieder.
    Ohja, ich fand Röhren auch soooo blöd, ich wollte Schlag und weites Bein, ich würde niemals sowas enges tragen und niemals die Hose in die Stiefel.
    und was ist? Meine Hosen mit den weiten Beinen verstauben im Schrank *g*

    Und die Nähtrends kenn ich auch.
    "Patwork ist so altbacken, nee mag ich nicht, werd ich nie machen..."
    Haha genau ;)

    Und ich mag die Leseknochen und deiner gefällt mri auch sehr, aber wundert mich ja doch, dass es ohne Patchwork ist bei dir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, eine Leidensgenossin! ^^
      Langsam hätte ich durchaus mal wieder Lust auf eine Schlaghose... Aber irgendwie bekommen Kleider und Röcke doch immer mehr Aufmerksamkeit. ^^

      Mhm, jetzt wo du es sagst ... Ich hätte hier natürlich auch patchworken können. Nächstes Mal vielleicht! ;)

      Löschen
  7. Ich gehöre ja eher zu denen, die sich eine zweite Decke schnappen und diese so lange malträtieren, bis sie entweder eine bequeme Kopf- oder eben Buchstütze bilden, daher stehen Leseknochen so gar nicht auf meiner Liste. Aber meiner Oma habe ich mal eine Leselotte genäht, Kissen für den Kopf hatte sie genug.
    Und meinen Respekt, dass du dich an diese blöden Kügelchen gewagt hast. Ich musste mal einen kaputten Sitzsack umfüllen, seitdem kommt mir so ein Teufelszeug nicht mehr ins Haus :-)
    lg ette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Sitzsack umfüllen zählt ja schon fast als Strafe. XD
      (Ich hatte auch mal einen. in flauschig und orange. Der ist irgendwann einfach weggeworfen worden...)

      Ach und stimmt. Leselotte heißen diese coolen Buchstützen. Die sind eigentlich wirklich praktischer!

      Löschen
  8. Hi Goldkind,
    habe deinen Blog über Google gefunden, super Inhalte hast du hier :)

    Gratulation zu deinem Leseknochen, der ist wirklich schön geworden :)

    Liebe Grüße
    Mike

    AntwortenLöschen