Donnerstag, 26. März 2015

Schöner Wohnen für Kleingeld.

Während ich im Kopf in kreativen Dingen schon voll und ganz bei künftigen Projekten bin - wie bei jedem Sewoholic steht bei mir immer irgendetwas an - habe ich erstmal noch ein paar ältere Dinge, die ich euch noch zeigen möchte.

Manche Dinge sind dabei noch nicht mal fotografiert und da ich die Sonnenstrahlen gestern auch nicht für weitere Fotos nutzen konnte (immer diese Arbeit... *g*), gibt es jetzt ein paar Bilder, die schon länger auf meiner Festplatte liegen.

Ich präsentiere: Mein neues Portemonnaie!

Vorher - Sternchen - Nachher!

Solltet ihr mir auf Facebook folgen, werden euch die Sternchen bestimmt bekannt vorkommen - und auch das Bild, das ihr von den Sternchen seht, könnte euch auch bekannt vorkommen. Aber noch mal ein kleiner Blick zurück:
Zuvor hatte ich ein Kleingelddonut und ein (ebenfalls selbstgenähtes) Kartenetui. Fand ich immer ganz praktisch, aber irgendwie wollte ich dann doch die 2-in-1-Lösung. (Vielleicht habe ich zu viele Clutches bei Shopping Queen gesehen? ^^)

Bevor ich mich zwischen einer Reißverschlussvariante und einem Klappenmodel entscheiden konnte, habe ich euch bei Facebook um Hilfe gefragt.

Zur Auswahl standen: 
  • Grete von machwerk. Ein Kaufschnitt mit umlaufendem Reißverschluss, dass mich allein wegen diesem tollen Braunton überzeugen konnte.
  • Portemonnaie-Schnittmuster von Handmade-Kultur. Ein kostenloser Schnitt, der vorn einen kleinen Überlapp hat. Allerdings gefiel mir diese Bindebandlösung nicht - und die Innenausstattung ist auch eher mau. Allerdings hat Katrin von modage eine etwas andere Variante inklusive einer viel viel besseren Anleitung auf ihrem Blog bereitgestellt!


Am Ende war ich ziemlich froh, das ich mich nach eurer Empfehlung für Variante 2 entschieden habe, und auch darüber, dass ich die zweite Anleitung von modage entdeckte. Ganz ehrlich? Die Anleitung der Handmade-Kultur ist nämlich mehr als mau. Obwohl ich selbst ja schon ein paar Dinge genäht habe, hätte ich das wohl ohne Katrins hilfe nicht bewerkstelligt. 

Aber es ist schon ganz erstaunlich, wieviele Teile so ein kleines Stück haben kann...


Was natürlich ganz entscheidend an der luxuriösen Innengestaltung liegt!
Neben dem Kleingeldfach mit Reißverschluss gibt es nämlich noch zwei weitere Trennwände, an denen je sechs Kartenfächer untergebracht sind. Insgesamt also 12 Steckplätze - das absolute Minimum für mich! 
Gut, es gibt ja auch noch insgesamt vier Zwischenräume, in die man auch noch allerhand Zeug zwischenlangern kann - da wohnen übrigens auch meine Visitenkarten im Moment. ;)

Verinkt bei RUMS!

Außen ein gebatikter Stoff vom Patch&Work und kleine Sterne aus Kunstlederresten in drei Farben. Die bestimmt nicht so lange Halten, wie ich es mir wünschen würde ... Aber hey, dann muss ich halt ein neues nähen. ^^

Ach ja - das Nähen. Wie ich sagte, die Anleitung von modage ist schon sehr gut, allerdings hatte ich an einer Stelle ein echtes Problem: Als es daran ging, die Ziehharmonika-Falten an die Außenhülle zu nähen. Das ging zum Schluss einfach überhaupt nicht... Da habe ich dann doch lieber mit der Hand genäht. Nun ist die Optik da nicht 100% rund, aber das stört mich nicht weiter. ;)

Die eingangs genannten Projekte nehmen auch langsam Gestalt an. Vermutlich denkt ihr schon an die Übergangsjacke, die ich gestern erwähnt habe - richtig gedacht. ;) 
Also, diese Jacke soll es werden. Und vielleicht dazu der Hut? Meint ihr, das steht mir?

Kommentare:

  1. (Ich musste ja erstmal an Tine Wittler denken *kicher*)

    aaaaber: *Applaus applaus*!! :D
    Deine neue Geldbörse gefällt mir wirklich sehr gut :D Sowohl Farbe als auch Schnitt... Und die Sternschön :D <3
    Ein Portemonait steht schon ewig auf meiner to sew Liste, aber ist bisher dank immer anderer Projekte (höhö) untergegangen.... Aber wenn du hier schon so nett Links postest, speicher ich mir die doch direkt mal ab ^^
    Auf die Jacke bin ich auch schon sehr gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, ne, Wandsticker und Dekoblumen kommen hier nicht vor... XD Und Baustellen bringe ich auch nicht auf Vordermann. ^^

      Na dann - Portemonnaie-Schnitt speichern und irgendwann mal nachnähen. Ich würde sagen, wenn man alles da hat und routiniert loslegt, hat man das in einem halben Tag gut geschafft! :D

      Löschen
  2. Ooooh, dein neues Portemonnaie ist ja total süß. Die ganzen Sterne! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich freue mich auch immer, wenn ich es in die Hand nehme. :3

      Löschen
  3. *hihihi ^^ Ich habe mir ja nun auch ein ganz ähnliches neues Portemonnaie geschossen (Jenni ist schuld! *g) und muss mich erstmal an die neuen Größenverhältnisse gewöhnen.
    Aber obwohl meins Blümchen drauf hat, stinkt es ja gegen dein selbstgenähtes schon fast wieder ab! Die ganzen Details und Fummelarbeiten haben sich auf jeden Fall wieder gelohnt! Ich habe es ja schon live bewundern dürfen ^^ Richtig toll :) Da fallen die nicht 100% Handnähte kein Stück auf!! ^^

    Und yaaay ich freu mich so auf die Jacke (machen wir dann wieder Fotos? *_*)
    Und der Hut ist ja eine coole Idee - er passt auf jeden Fall zur Jacke und ich könnte mir vorstellen, dass er auch dir steht - wobei das natürlich (ähnlich wie bei Brillen) immer erst live und in Farbe wirklich entschieden werden kann ^^

    Hach, neue Projekte. Yay ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein neues Portemonnaie habe ich doch schon gesehen, oder?
      Das hat doch einen Reißverschluss, wenn ich mich nicht täusche?
      (Und natürlich muss deines gegen meins abstinken. *g*)

      Erst wenn die Jacke fertig ist, machen wir wieder Bilder...? Der arme to-knips-Stapel hier... ^^

      Löschen
    2. ach iwoooo ich komm dich vorher auf jeden Fall nochmal heimsuchen - sonst schaffen wir den to-knips-stapel ja nicht ;)
      Auf die Übergangsjacke freu ich mich aber dennoch schon ^^

      Löschen
  4. Die Geldbörse ist total schön geworden, und auch sehr ordentlich! Eigentlich wollte ich mir auch schon seit Längerem eine nähen, aber dann ist mir meine Mutter zuvorgekommen und hat mir eine zu Weihnachten geschenkt.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, irgendwann wird es auch da mal wieder Zeit für was neues, oder? ^^
      Theoretisch könnte man so ein Portemonnaie sicherlich auch gut verschenken. :)

      Löschen
  5. Oh, Sternchen, Punkte und Grün. Das Portemonnaie sieht aus, wie für mich gemacht... :D
    Ist wirklich schön geworden und ich drücke die Daumen für die Haltbarkeit der Sterne! :)

    Der Hut ist ja niedlich! Ich kann mir gut vorstellen, dass dir sowas steht. Also von mir PRO Hut! :)

    Und danke für den Tipp für's Immerwährende-Kleid-Schnittmuster. Auf die Idee, irgendeinen gut passenden Oberteilschnitt als Grundlage zu verwenden (kann man ja dann einfach um einen Tellerrock oder so verlängern), war ich noch gar nicht gekommen... Hach, war wahrscheinlich *zu* einfach... :D
    *die Schnittmustermappe nach dem schönen Top-Schnittmuster durchwühlen geht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich mag die Kombination aus den Stoffen auch ganz gern - auch wenn das gar nicht so leicht war, mein Fundus beinhaltet eindeutig zu viele winzig kleine Reste... ^^

      Schön, wenn ich dir auch bei deinem "Kleid-Problem" helfen konnte! Meine Kleider haben übrigens unten immer einen ca. 2/3 Kreis als Rockteil, falls dir das noch hilft! :)

      Löschen
  6. Ich hatte ja die Ehre, dass ich das Portmonee selbst in der Hand halten und befummeln durfte und ich finde es noch immer total schön. Die Stoffe passen so schön zueinander und die Sterne runden das Gesamtbild einfach noch einmal ab. :D

    Ohhh, den Hut könnte ich mir zu einem geflochtenen Zopf richtig gut vorstellen! Und zu der Jacke passt er auch gut. Ich bin sicher, beides wird die hervorragend stehen. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir auch gefallen hat - auch wenn ja quasi gar keine Blümschen vorkommen (wie bei deinem Lieblingsgeschirr. Ich wüsste, wenn ich dir eins nähen müsste, käme definitiv so ein Blümchenstoff vor. *g*). ^^

      Ja, zu Hut geht irgendwie sowieso nur Zopf, alles andere sieht bei mir ein bisschen merkwürdig aus. ^^ Ich behalte es mal im Hinterkopf. Erstmal hibbele ich auf meine (verdammt teuren) Stoffe! ^^

      Löschen
  7. Ich bin ja immer etwas technikaffin, aber nun wollte ich schauen welche Anleitung besser ist als die in die Ecke geworfene von Handmade und lande "nur" auf Deinem Pinterest-Board....könntest Du für mich noch Mal den Link von Katrin von Mondage angeben???
    Dein Portemonaie sieht Hammer aus, super schöne Stoffe hast Du verwendet und der Verschluss ist ja ober genial.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro! :D
      http://www.modage.de/2014/03/04/handmade-kultur-portemonnaie-meine-schnitt-variante/
      (Wenn du den Pin anklickst, kommst du übrigens auch auf die jeweiligen Seiten!)

      Den Verschluss mag ich jetzt auch ganz gern - ich war ja zunächst ein bisschen skeptisch, aber ich wollte ehrlich gesagt auch keinen Kam Snap oder so verwenden! ^^

      Löschen
  8. Wow, klasse Teil!
    Super Schnitt und super Farben (und die Sterne... *anhimmel*)!
    Ich glaub wenn mein Portmonee kaputt geht zieht auch sowas bei mir ein....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der zweiten Anleitung lässt sich das wirklich ganz gut nähen - da wirst du diese Entscheidung bestimmt nicht bereuen! :D

      Löschen
  9. Wunder, wunderschön! Ich bin ja sehr gledbeuteladdicted und muss mir - weil sich das Leder bei mir komischerweise immer so schnell abwetzt - alle zwei Jahre einen sündhaft teuren neuen von meinem Weihnachtsbudget wünschen ):
    Ich finde deiner ist sehr gelungen, die Farben passen so wunderbar zusammen und das mit den Sternen sieht auch sehr liebevoll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :*
      Das ist natürlich ärgerlich, wenn deine immer so fix kaputt gehen. :/
      Mal schauen, wie lange die selbstgemachte Variante hält. Ein bisschen skeptisch bin ich ja schon, Stoff ist halt kein (Kunst-)Leder.

      Löschen