Dienstag, 7. Juli 2015

Baustellen über Baustellen

Während hier beinah die Welt untergeht (schon wieder ein heißer Tag mit anschließendem Gewitter!) und ich noch ein paar Dinge zu erledigen habe, dachte ich mir: Zeig doch mal wieder, woran du derzeit so arbeitest. ;) 

Zunächst tippe ich gerade wieder ganz fleißig fürs DeepGround Magazine - ich durfte heute nämlich in eine Pressevorstellung von Ant-Man! :D Man, war das aufregend, sage ich euch. Zwar darf ich noch nicht viel verraten, aber immerhin so viel sei gesagt: Er war besser, als ich erwartet habe. *g* 

Nachdem diese Vorführung aber in Leipzig war, hat das Hin- und Herfahren doch ein bisschen Zeit gekostet. Wieder zu Hause beschloss ich dann, neben der Rezension lieber noch meinen UFO-Stapel anzugehen... darauf liegen derzeit (neben der Dachkragen-Jacke und einem zugeschnittenen Watson): 


1. Graue Dinge. Etwas flauschiges, etwas fürs KreaKränzchen und heute ganz frisch gekaufter, hellgrauer Stoff. Ich überlege schon, ob der neue Stoff vielleicht etwas für die Neuauflage des Vintage-Kleides wäre. Grundsätzlich kann ich mir die Farbe gut vorstellen, nur ob ich dann die langen Ärmel behalten will? Was meint ihr? :D 


2. Dinge aus Kirschjersey. Leider hat mich hier meine Overlock im Stich gelassen... ich vermute, dass ich die Nadelfadenspannung viel zu hoch eingestellt hatte, denn beim Anprobieren zeigte sich, dass die Nähte das so nicht mitmachen. 
Notdürftig habe ich das ganze mit dem Zickzackstich meiner Nähmaschine repariert, was soweit auch halten sollte. Nur hübsch is es irgendwie nich. Vermutlich sollte ich doch noch mal ein bisschen was zur Arbeit mit der Ovi lernen. ;)


3. Dinge, die ich besitze.
Okay, die liegen nicht wirklich auf meinem UFO-Stapel, sondern stehen auf einer to do-Liste, aber bevor hier der große Umzug steigt, will ich mal wieder richtig gründlich ausmisten. Der erste Anlauf widmete sich nicht meinen Stoffkisten sondern dem Bücherregal. Ich bin ja seit 2013 mit dem Studium fertig, da brauche ich viele Sachen einfach nicht mehr. Trotzdem fällt mir die Trennung wirklich schwer, vor allem, weil die Sachen alle mal so teuer waren und nun fast wertlos sind...

Aber die meisten habe ich seit dem Examen nicht mehr in der Hand gehabt. Und wenn ich jetzt so auf die freien Regalbretter schaue, freue ich mich. Da wäre doch jetzt eigentlich Platz für neuen Stoff... ;)

Kommentare:

  1. Platz für neuen Stoff klingt doch super. ;) Aber vielleicht wartest du damit bis der Umzug vorbei ist? Das alles mitzuschleppen ist doch sicher anstrengend.

    Ich bin ganz stolz auf dich, dass du so rigoros ausgemistet hast! Ich hab immer noch Bücher aus meinem Studium und bei mir ist es schon seit...2009 vorbei. Ups?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahahaha. Stimmt. Ich sollte damit warten - oder lieber gar keinen weiteren Stoff kaufen, sondern erst mal vernähen. *g*

      Danke! *___*
      Es fühlt sich immer noch ein bisschen komisch an, das diese Regale nun so leer sind ... Auf der anderen Seite habe ich aber immer noch genug "Erinnerungsstücke". ^^

      Löschen
  2. Ausmisten ist immer gut! Ich hab meinen ganzen Schul- und Studienkram ziemlich schnell weggeschmissen (bzw. ein paar Sachen verkauft) und es nie wieder bereut. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hätte ich es auch schneller machen sollen? Dann würde die Trennung möglicherweise nicht so merkwürdig sein. ^^

      Löschen
  3. Oh - bei dir ist grad einfach so viel los. *puh
    Erstmal kurz hinsetzen und ein Verschnauf-Käffchen trinken :)

    Alle deine Baustellen finde ich aber sehr spannend und vor allem auch vielversprechend ^^ Ich bin auf die neuen Nähwerke schon ganz doll gespannt - dazu dann auch noch die Aussicht auf eine Neuauflage des Vintagekleids (vllt. könntest du die Ärmel ja auch nur kurz machen? Also wie bei Blusen oder T-Shirts meine ich? Das könnte ich mir auch ganz süß dazu vorstellen ^^ Wobei ein Kleid im Schrank mit langen Ärmeln doch sicher auch mal eine spannende Alternative ist :) )

    Dass die Ovi dich so boykottiert hat, ist zwar ärgerlich - aber immerhin konntest du das Kirsch-Jersey-Stück ja noch retten. Das sieht im Übrigen wieder nach herrlich niedlicher Unterwäsche aus ^^

    Und zu den leeren Stellen im Regal kann ich nur sagen, dass du für mich eigentlich immer ein Vorbild in Sachen Ausmisten bist. Ich habe oft das Gefühl, dass du da wesentlich schmerzfreier bist als ich. Dass du nun mit den Uni-Sachen so ein komisches Gefühl hast, kann ich dir aber wirklich gut nachfühlen. Es ist ja immerhin alles zum einen materiell mal wertvoll gewesen - aber es hängt eben auch eine Emotion daran - immerhin ist das ein wichtiger Abschnitt in deinem Leben gewesen!
    Dass du diesen aber jetzt loslassen konntest, zeigt doch, dass du bereit für neues bist. Und das neue wird super - denn du bist super :D (und die neue Whg auch - da kannst du die Lücken mit dem neuen Lebensabschnitt füllen ^^)

    *flauschi

    AntwortenLöschen