Dienstag, 28. Juli 2015

Comic Obsession III: Superman

Am Sonntag habe ich ja kurz erwähnt, dass ich am Wochenende einiges vorhatte. Eines dieser Vorhaben stand schon lange auf meiner Liste: Der Geburtstag von Emu. Der ist nicht nur ein lieber Kollege bei DeepGround und ebenfalls Blogger (bizzaro world. das comic blog. - schaut doch mal bei ihm vorbei, er schreibt echt großartig über Comics aller Sparten!), sondern auch ein Freund von meinem Liebsten und mir.
Verlinkt beim CreaDienstag.

Nach kurzer Debatte mit Franzi (edle Stoffspenderin vom Sonntag und Freundin von Emu) besorgten wir einen Comic. Einen Superman-Comic, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe.
Und irgendwie wollte ich noch etwas nähen. Ein Kissen vielleicht? Ein Superman-Kissen? Ha! Die Gelegenheit, mal wieder etwas zu paper piecen!


Das Motiv stammt mal wieder von Fandom in Stitches, genauer gesagt dieses hier. Ausgedruckt habe ich es im Posterdruck 4x4 - und trotzdem waren einige Teile noch verdammt winzig! ^^ Solltet ihr euch also daran versuchen wollen, seid ihr jetzt gewarnt. ;)

Vor ein größeres Problem als Schnittteile in Ant-Man-Größe stellte mich allerdings die Stoffwahl. Etwas zu finden, das nicht zu stark gemustert war, die richtigen Farben hat und dann auch noch in ausreichender Menge vorhanden war... Oh man. ^^
In meinem Patchworkfundus wurde ich trotzdem fündig. Auch wenn das Kissen später nicht nach Mustermix aussehen sollte, waren mir gemusterte Stoffe übrigens wichtig. Ich finde, dass gibt dem Projekt mehr Tiefe als einfache uni-Stoffe.

Einen ähnlichen Effekt erziehlt man auch mit verschiedenen Texturen, beispielsweise Baumwolle kombiniert mit groben Leinen, Jeans, Satin oder Seide kann tolle Mischungen ergeben. Allerdings muss man dabei zum Teil echt auf die Eigenheiten der Stoffe achtgeben, dickere Stoffe sollten beispielsweise gut gepresst werden, dünne oder empfindliche Stoffe müsste man vermutlich mit Vlies verstärken.


In diesem Projekt findet sich ein wenig von beidem: Die leicht gemusterten Stoffe stehen in einem schönen Kontrast zu dem etwas gröberen graublauen Stoff. Diesen hatte ich glücklicherweise in einer spontanen Aktion bei einer Geschäftsauflösung gekauft. Daraus habe ich zwar schon eine Hose für meinen Schatz genäht (die ich hier noch zeigen müsste...), aber es war noch genug für Kissenumrandung und Hotelverschluss übrig.


Nach der Motiv- und Stoffwahl, der Nähaktion (mit gaaaanz viel Bügellei!) war also nur noch die Quilting-Frage offen. Bei aufwendigen Paper Piecing-Motiven halte ich das Motiv selbst gern schlicht. Hier hat mir allerdings der gestückelte Hintergrund nicht so recht gefallen, also habe ich versucht durch enge gerade Quiltlinien den Blick auf das Motiv zu lenken. Ich glaube, das ist mir auch ganz gut gelungen, auch wenn ich beim Nähen schon manchmal geflucht habe. Details des Quiltens habt ihr übrigens schon bei diesen 7 Sachen gesehen!

Nach diesem Kissen und im letzten Jahr Green Lantern und Iron Man habe ich immer noch nicht genug von Paper Piecing-Comic-Kissen. ;)

Zur Abwechslung würde ich jetzt aber gern mal was von Game of Thrones zusammenstückeln, da gefallen mir die bisherigen Muster von Fandom in Stitches aber nicht so recht, abgesehen vom Stark-Wappen vielleicht?
Ich weiß nicht. Habt ihr vielleicht noch ein GoT-Muster parat? ^^

Ein kleiner Nachtrag: Diesen Beitrag verlinke ich natürlich bei der großartigen Nerd'n'Geek-Linkparty bei Lotta, schaut auch bei den anderen Beiträgen vorbei! :D 

Kommentare:

  1. Das sieht richtig klasse aus! Durch die leichten Unterschiede im Muster/in der Textur der Stoffe wirkt das Kissen gleich viel interessanter (auch wenn das Muster allein durch das Paperpiecing schon absolut großartig aussieht).

    [Die Plüschmonster haben dein Kissen übrigens mittlerweile erfolgreich annektiert. Vor allem Penny rollt sich darauf gern zusammen. Die wissen eben, was gut ist.]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :D

      Und über plüschige Liebe zu meinen Nähwerken freue ich mich ja auch immer sehr. <3

      Löschen
  2. Leider keine GoT-Muster - dafür aber mal wieder ein Mund voll des Lobes!
    So ein cooles Kissen! Und es passt doch zu unserem Comic-Blogger, wie das Cape zum Heldenoutfit :D

    Ich glaube auch, dass dir die Blicklenkung wirklich gut gelungen ist. Dass der Hintergrund gestückelt ist, habe ich auf den ersten Blick wirklich nicht wahrgenommen, sondern erstmal das legendäre Embleme bewundert ^^
    Und die ganz ganz dezenten Muster finde ich auch wirklich schön dazu - sie stören nicht, sind aber ein liebevolles Detail zum Entdecken ^^

    ein tolles Geschenk - ich bin gespannt auf das nächste Kissen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh yeah, dann ging mein Plan also auf! :D
      Ich meine, solche Muster zu planen ist echt schwierig, aber hier fand ich die Hintergrundaufteilung wirklich unausgewogen. Anyway - das nächste Kissen kommt bestimmt. ;D

      Löschen
  3. Hui, über so ein Kissen freut man sich doch! Sieht super aus! Und ein Game of Thrones Motiv findest du bestimmt noch! (Bin der Serie in kürzester Zeit verfallen, nachdem ich sie eigentlich gar nicht gucken wollte^^). Ich hab letzte Woche angefangen Hexagons zu paperpiecen, ich glaube, das macht auch süchtig ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch ziemlich lang gebraucht, bis ich überhaupt darauf aufmerksam geworden bin (also GoT), aber jetzt find ich die Serie auch mega! :D (Jetzt müsste ich nur noch zum Bücherlesen kommen *g*).

      Oh ja, Hexis machen auch süchtig! Ich hab da ja auch noch einige Dinge gepinnt... Oh oh. Ich seh schon. Bald muss ich mir mal wieder Hexagone vorknöpfen. ^^

      Löschen
  4. Superbes Kissen!
    Da ich ja immer noch nicht gequiltet habe: Wie genau wird das denn gemacht? Klemmst du da zwischen Motiv und dem weißen Hintergrund-Stoff den man da sieht noch ein Vlies?
    Übrigens sitze ich selbst grade an dem Targaryen-Wappen und das Stark ist auch schon ausgedruckt. Dafür habe ich aber noch keinen genaueren Plan.... Mal schauen was es wird!
    Achja. Irgendwann kann ich auch mal so sauber nähen wie du hoffentlich^^
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii, da hast du dir ja was vorgenommen! Die Muster sind sicherlich auch anspruchsvoll. :) Ich bin schon gespannt, wie die Wappen, die sicherlich auch tolle Kissen oder Bilder oder Taschen oder so wären, am Ende aussehen!

      Zu deiner Quilting-Frage:
      Also, wenn du den Paper Piecing Teil (=Top) fertig hast und nicht zwischendrin schon gut gebügelt hast: Schön Bügeln. Dann lege ich das Top auf Vlies (i.d.R. 10mm stark) und dann noch mal auf den Unterstoff. Den könnte man auch weglassen, aber ich finde ja, dass es mit einfach plastischer wird!
      Joar, und dann steppst du mit der Nähmaschine das von dir gewünschte Muster in das Sandwich! Am besten in der Mitte anfangen und nach außen Arbeiten. Und wenn du noch nicht so viel Erfahrung im Quilte hast, eher ein Muster verwenden, wo sich keine Linien kreuzen, an diesen Stellen kommt es nämlich gern zu Fältchen. :)

      War das schon ein bisschen hilfreich? :D

      Löschen
    2. Auf jeden Fall. Ich arbeite ja eh immer nach dem Trz und Error Prinyip und habe mich vor allem gefragt, ob da jetyt Vlies drin liegt und wen ja wie dick.
      Die Motive habe ich uebrigens von hier> http://www.misha29.com/p/game-of-thrones.html Ich glaube die sind aber mittlerweile alle in Fandom in Stitches online. Ich freu mich auf deine Ergebnisse und werde sicher neidisch sein!

      Löschen
    3. Die sind echt klasse! (Aber auch ziemlich komplex - as i said, da hast du dir echt was vorgenommen!) :D
      Dann viel Spaß beim Weiternähen! :D

      Löschen