Donnerstag, 29. Oktober 2015

Wickelkleid die 2.

Erinnert ihr euch an meinen Wickelkleid-Fail?

Obwohl ich bei Konfektionsschnitten immer skeptisch wegen der Passform bin, wollte ich dem kostenlosen Schnitt eine Chance geben. Das Ergebnis war mehr Kittelschürze als Kleid. (Im Nachhinein kann es übrigens nicht an mir liegen, meine liebe Silvi hat es nämlich auch anprobiert - mit dem gleichen, lahmen Ergebnis.)

Statt mich noch weiter durch andere Schnitte zu wurschteln, wollte ich es einfach wieder mit einem selbsterstellten Schnitt versuchen...


... und es hat funktioniert! 
Eigentlich habe ich das Kleid auch schon echt lange fertig, wie der zehn Wochen alte Instagram-Post beweist. (Mittlerweile habe ich den Schnitt sogar schon ein zweites Mal getestet... ^^)

Es lag mal wieder daran, das ich nicht zum Ablichten gekommen bin. Als ich dann bei meiner Haus- und Hoffotografin ankam, aufgestylt und in Schale geschmissen, spielte das Wetter nicht mit.
Aber ab vergangenen Wochenende habe ich spontan mit meinem Liebsten Fotos machen können. Da ist das Outfit zwar suboptimal (wer kann auch ahnen, das meine Schuhe quasi tarnfarben sind? ^^), aber es soll ja ums Kleid gehen.


Weil das Knipsen echt Spaß gemacht hat, konntet ihr euch jetzt an meinem kleinen Striptease und meinen Grimassen erfreuen. Nun aber zum eigentlichen Kleid!


Wie ihr sehen könnt, hat das Wickelkleid keinen richtigen Wickeleffekt, sondern vorn so ein überlappenden Ausschnitt. Darunter kommt dann ein schmaler Streifen für die Taille und anschließend ein Kreissegment für den Rock. 

Hier ging es ja erstmal nur um den überlappenden Teil, in meinem Kopf lässt sich das dann auch ganz leicht zu einem echten Wickelkleid ummodeln.


Der Schnitt ist also kompletter Eigenbau. Was bei Rock- und Taillenteil erstmal nicht problematisch ist - das kann jede nachbauen, auch ohne Anleitung - war beim Oberteil zumindest mit einer kleinen Denkaufgabe verbunden.

Grundlage für den Wickelteil bildet mein Kleidergrundschnitt, der normalerweise Wiener Nähte hat (oder Princess Nähte? Also Brustabnäher in einer Teilungsnaht, die aus dem Armausschnitt kommen, ich kann mir den Unterschied einfach nicht merken ^^).
Hier habe ich die Teilungsnaht wieder zu einem schlichten Abnäher gemacht. Die Mehrweite unter der Brust kommt ohne Abnäher aus, da wird der Stoff eingekräuselt. Dann fehlte quasi "nur noch" der richtige Winkel für die Ausschnittdiagonale - da habe ich einfach ein bisschen mit einem langen Cardigan herumprobiert. Ich gebs zu, das war mehr Trial and Error als systemvolles Arbeiten.

Weil ich mir mit dem Stoffvolumen unsicher war, habe ich an der Diagonale noch ein kleines bisschen Extraweite zugegeben, die am Ende unnötig war und da jetzt leider doof rumschlackert, wie ihr auf dem unteren Bild erkennen könnt.
Im zweiten Schnittversuch habe ich diese Mehrweite wieder herausgenommen!


Abgesehen von diesem kleinen Manko finde ich diesen Versuch allerdings um Welten besser als die graue Kittelschürze! Mittlerweile habe ich mich sogar ein bisschen an die Farbe gewöhnt, ich bin ja sonst immer sehr skeptisch, ob diese Farbe gut mit meinen Haaren funktioniert.

Nach dem zweiten Probeteil könnte ich jetzt sogar den Fuchsstoff anschneiden, den ich im Wickelkleid-Fail-Post erwähnt habe... Aber da ist ja noch ein anderes Großprojekt.
Apropo! Ein Update zum Herbstwindquilt gibt es dann nächste Woche wieder, inklusive einiger Aufnahmen aus der Hallenser Heide. 

Wenn ihr bis dahin noch mehr herbstliche Inspiration sucht, schaut doch mal beim KreaKränzchen vorbei. Herbstliche und unherbstliche Sachen gibts heute außerdem bei RUMS!

Kommentare:

  1. Ist das schön geworden! Die Farbe steht dir auch richtig gut. :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ah, sehr schick! Schnitt und Farbe stehen dir prima, und dann sieht das Kleidchen auch noch so gemütlich aus. =)

    Allerdings hast du recht, deine Schuhe verschwimmen echt perfekt mit der Umgebung... Tarnrosen! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Tarnrosen. ^^

      Und ja, gemütlich ist das Kleid wirklich, Romanitjersey sei dank!

      Löschen
  3. Wohooo :D
    Super Kleid, super Fotos und super Grimassen :D <3
    Und ja, selbsterstellt ist wirklich oft schneller als Kaufschnitt-anpassen. Ich finde die Farbe passt super zu deinen Haaren :) Und in den Herbst ja sowieso *g* Die Schuhe sind echt Tarnfarben *g*
    Ich bin gespannt auf das geheime Großprojekt und auch aufs Fuchskleid :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hätte direkt auf dich hören sollen, du hast ja quasi von Beginn angesagt, selbst ist die Frau! ;D
      Nächstes Mal höre ich auf dich. ^^

      Oh und mit "Großprojekt" meine ich eigentlich nur den Quilt, der ist ja gar nicht so geheim. :)

      Löschen
  4. Awww, das ist so hübsch geworden!!! ^^ Und die Farbe finde ich einfach klasse - auch an dir! Da musst du wirklich keine Bedenken haben :D

    Ich bin gespannt, wann du dich dann an das Füchslein herantraust - die beiden Vorläufer können sich auf jeden Fall sehen lassen! *-*
    Und die Bilder sind so niedlich geworden ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hätten zusammen bestimmt auch tolle Fotos gemacht. *seufs*
      Ich ärgere mich immer noch über das Wetter. *g*

      Aber trotzdem danke für das Lob. Vielleicht schaffen wir es dann ja, die Füchse in Szene zu setzen? :D

      Löschen
  5. Das Kleid gefällt mir soooo gut und es steht dir ausgezeichnet :)
    Tolle Farbe und tolle Herbstfotos <3
    Liebe Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Oh sieht das Kleid schön aus!! Gefällt mir gut, würde ich gleich auch so nehmen. Ich liebe die Farbe an mir, aber dir steht sie auch sehr gut finde ich :) Schlägt sich nicht mit den Haaren, das passt schon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, danke! :D
      Das dir die Farbe auch gut steht, kann ich mir aber auch sofort vorstellen! :D Die is sicher toll zu deiner Haarfarbe.

      Löschen
  7. Hallo,
    ein wunderhübsches in Eigenbau erstandenes Kleid. Ich könnte das nicht und die Raffung oben finde ich ist so schön geworden.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :D
      Mit ein bisschen Übung und Geduld bekommt man das sehr gut hin - nicht verzagen, sondern einfach mal ausprobieren! :D

      Löschen