Dienstag, 1. Dezember 2015

Häkelanleitungen abwandeln - Mut wird belohnt!

Obwohl ich beim Nähen ja sowieso ein Freestyler bin, greife ich doch für bestimmte Techniken ganz gern auf Anleitungen zurück. Die perfekten Briefecken oder der geniale Reißverschluss lassen sich halt doch nicht "einfach so" nähen. ^^ 
Beim Häkeln bin ich ja vergleichsweise unerfahrener, sodass ich mir gern den Auftrennfrust erspare und direkt nach einer Anleitung vorgehe. Mit wachsender Erfahrung werde ich aber auch mutiger. Und diese zwei kleinen Projekte haben mich schon ein bisschen dafür belohnt! 

Verlinkt beim CreaDienstag und bei der Häkelliebe im Dezember.

Schon wieder ein Babymützchen mit passenden Schuhen, beides aus den letzten kleinen Resten der melierten Wolle gemacht, die ich schon für mich verwendet habe (ihr erinnert euch, es wurden ein Stirnband, ein Schlauschal und Beinstulpen gehäkelt).

Die Schuhe sind nur halb improvisiert: Die Sohle ist nach dieser Anleitung gemacht, die hat bei früheren Werken schon gut funktioniert. Statt der Büschelmaschen habe ich dann aber auch für den übrigen Schuh Stäbchen verwendet. Das Bündchen ist oben mit zusätzlichen festen Maschen verstärkt und wird umgeschlagen.

Auch die Mütze ist fast ausschließlich aus Stäbchen gehäkelt, wobei das Bündchen mit festen Maschen verstärkt wurde und ebenfalls umgeschlagen werden kann. Ein Vorteil des Umschlagens ist ja, dass man Unsicherheiten bei der richtigen Größe ein bisschen abfangen kann. ;D
Als besonderes Zierelement hat die Mütze am Kopf oben ein Büschelmaschenmuster bekommen, dass in "Raffinierte Häkelmode" vorgestellt wird.


Tja, und so war ziemlich fix auch dieses Duo fertiggestellt. Mir gefällt dieser Mützenanfang mit den Büschelmaschen ja echt gut, vor allem muss man da fast keine Weite mehr zunehmen! Vielleicht versuche ich das bei einem anderen Mützenprojekt noch mal. :D

Für mich hat es sich also echt gelohnt, mal über die Anleitungen hinweg einfach zu probieren, vor allem, wenn man dabei zumindest zum Teil auf Altbekanntes vertrauen kann, ist man ganz gut auf der sicheren Seite.

Nun muss ich nur noch überlegen, was ich damit anstelle. Vielleicht werden die einzigen Neueltern, die ich kenne (die ja auch schon das rosane Set bekommen haben), noch mal beglückt. Oder ich spende es, mal sehen. :) 

Jetzt muss ich mir aber erstmal ein neues Häkelprojekt für heute Abend suchen, es läuft ja - zum vorletzten Mal, wenn ich richtig gezählt habe? - wieder "Geschickt eingefädelt". Meine Meinung dazu ist ja von Folge zu Folge schlechter geworden, aber irgendwie mag ich dem doch noch eine Chance geben. ;D
Schaut ihr heute Abend auch?

Kommentare:

  1. Ach Gottchen, ist das niedlich (und himmel, wie ergiebig war bitte diese Wolle? Wahnsinn ^^)
    Ich finde die Ergebnisse wirklich sehr süß geworden - und ich glaube ja eh, dass du in Sachen Häkeln schon längst das Niveau erreicht hast, um solche "Abweichungen" total entspannt anzugehen :) Dieses Set bestätigt mich da in meinem Glauben *hihi ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht, ich glaube, von dieser Wolle muss ich Massen gehortet haben. XD Aber jetzt ist sie wirklich leer! :D

      Vielleicht sollte ich öfter auch mal zeigen, das ich regelmäßig auftrennen muss? ;D

      Löschen
  2. Oh wie süß ist das denn bitte, die Schuhe sind wirklich super süß!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen