Dienstag, 16. Februar 2016

Quilten mit Pep als Tasche

Wenn ihr jetzt hört, wie die Stoffe für dieses mädchenhafte Patchworkmuster zusammengestellt wurden, werden sich alle nicht-Patchwork-Fans bestimmt an die Stirn fassen:
Also, ich habe einmal Stoffreste gesammelt. Aus denen sollte ein "Lieblingsstoffe"-Album werden. Stattdessen habe ich aber Wimpelketten genäht (die ich hier auch mal zeigen könnte ^^). Und aus den Resten dieser Reste habe ich dann - ganz frei nach den Techniken aus "Quilten mit Pep" - kleine Patchworkteile genäht.
Das sind dann also Reste von Resten von Resten. ^^°

Verlinkt beim CreaDienstag.

Die lagen dann eine Weile in meinem Vorrat - wie das so ist mit spontanen Aktionen.
Und als ich mich dann erinnerte, das eine liebe Freundin noch ein kleines Geburtstagsgeschenk verdient, habe ich das Stück wieder hervorgeholt und diese kleine Tasche genäht.


Damit der Impro-Quilt nicht zu chaotisch wird, habe ich mich für grau als Kombifarbe entschieden: In den Sternchenstoff, den ich bei Alles für Selbermacher entdeckt habe, bin ich schwer verliebt. Leider war die Stoffqualität nicht überragend, erst später habe ich zwei fiese Löcher im Stoff entdeckt. :/
Aber gut, hier konnte ich drumherum schneiden.

Und die Hauptrolle spielen eh die Dreiecke, da sind, wie gesagt, ganz viele Lieblingsstoffe dabei!


Um vom Patchworkteil auch nicht durch einen komplizierten Schnitt abzulenken, habe ich wieder eine ganz einfache Taschenform gewählt, Schnitt und Ausführung ähneln den Hexi-Kulturbeuteln. (Ein bewährtes Konzept sollte man eben beibehalten!)

Nach dem Verschenken war ich übrigens sehr glücklich: Nicht nur, dass es gefallen hat, sie war sogar auf der Suche nach einem schönen Kulturbeutelchen. Win-Win-Situation, würde ich sagen. ;D

Und nun wieder zurück an die Arbeit, gerade habe ich bei meiner Diss die 150 Seiten-Marke geknackt! Wuhu! :D

Kommentare:

  1. WIN WIN und vor allen Dingen WUNDERSCHÖN! ♥
    und "Reste der Reste der Reste" sieht man diesem Schätzchen nicht im geringsten an ;o)
    hättest du es nicht verraten, wäre da kein Mensch drauf gekommen *hihi*
    PERFEKT! ♥ und wunderschön :o) sagte ich das schon? *ups*
    okay ...
    ich grüß dich lieb und wünsche dir einen fröhlichschönen Tag
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, vielen Dank! :D
      Damit hast du mir definitiv den Tag versüßt! :D

      Löschen
  2. Awww, ich finde das ja immer genial - Reste von Resten von Resten zu verwerten! Das ist doch großartig :D
    Und das Ergebnis auch! Wo Lieblingsstoffe mit viel Libe vernäht werden, kommt einfach auch viel Liebe beim Beschenkten an ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich hoffe ja immer, dass die Lieblingsstoffe dann auch geschätzt werden - aber bisher musste ich mir da absolut keine Sorgen machen!

      Löschen
  3. Ein Täschchen ganz aus Lieblingsstoffen - das gefällt mir! Schön, dass Du mit diesen geliebten Reste-Resten noch so etwas Tolles gemacht hast!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Material, dass man gern hat, arbeitet es sich doch noch mal ganz anders, oder? :D

      Löschen
  4. Das ist ja süß! gefällt mir extrem gut.

    Bei deiner Überschrift hatte ich übrigens sofort die irritiernde Vorstellung, wie Pep Guardiola auf der Bayern-München-Bank sitzt und seinen Auswechselspielern das Quilten beibiegt. :D
    Vielleicht doch zu viel Fußball. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thahaha. Die Fußballassoziation ist zu lustig. XD
      Ich finde aber, dass das doch eine echt gute Beschäftigung wäre, solange man darauf wartet, eingewechselt zu werden? ^^

      Löschen
  5. Das Täschchen ist ganz zauberhaft! Jetzt bin ich auch neugierig auf das Buch geworden ;) !
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du auch gern mal ein bisschen chaotisch und intuitiv arbeitest, solltest du wirklich mal einen Blick wagen! :D

      Löschen
  6. Tolles Täschchen! Und besonders toll, wenn genau sowas deine Freundin gerade suchte.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat wirklich super gepasst! :D
      Danke schön!

      Löschen
  7. Das Täschchen ist wirklich süß geworden! Ich bin auch ein großer Fan des grauen Sternenstoffs. Nicht nur, weil ich ja eh Anhängerin von neutralen Kombipartnern bin oder weil ich ja nicht zuletzt auch einen Quilt mit Sternenrückseite besitze (in welcher Umzugstasche liegt der eigentlich?!), sondern ganz besonders, weil ich in dem Farbton und der Sternchenverteilung noch nicht so viel gesehen habe.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die organische Verteilung bringt die Sterne noch ein bisschen besser zur Geltung oder?
      Schade, dass ich den Stoff im online-Shop nicht wiedergefunden habe. :(
      Aber hoffentlich findest du deinen Quilt wieder! *Daumen drück*

      Löschen
  8. Oh nein, der kleine Apfel-Charm! Ich raste aus, so süß ist der. ♥
    Natürlich ist das Täschchen selbst auch großartig. Das Grau passt super zu den bunten Resteresten - so wirkt es wirklich nicht zu wirr und aufgeregt. Du hast eben ein Händchen für sowas. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, danke schön! :D
      Von den Äpfelchen hatte ich mal ganz viele, aber nun habe ich auch das letzte verbastelt. Irgendwie ein gutes Gefühl! :D

      Löschen