Dienstag, 30. August 2016

Geburtstags-Karte mit transparentem Cover

Heute gibt es schon wieder etwas papieriges hier auf dem Blog zu sehen, da habe ich im Moment einfach eine Phase!
Kennt ihr das? Bei mir ist es beispielsweise beim Häkeln so, dass ich darauf nur Lust habe, wenn die Temperaturen unter 15° liegen. Gut, bei Papier ist es eher so, dass ich mal eine ganz intensive Zeit nur sowas bastele, unabhängig von der Temperatur ... Aber wenn mich mal die Lust packt, dann richtig!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Auf jeden Fall gibt es heute eine kleine Geburtstagskarte, die zeitgleich als Gutschein funktioniert. Die stammt dabei nicht von mir, sondern Inspiration lieferte der Blog zum Onlineshop von Dani Peuss! Da gibt es nämlich eine Anleitung für "eine Karte mit transparentem Cover", bei der ich mich direkt in das Designbeispiel verliebt habe.


Hier seht ihr noch mal den besonderen Clou der Karte: Vorn gibt es eine große, transparente Fläche, die den Blick auf das Innere der Karte frei gibt! Zuerst habe ich überlegt, auch dort noch ein bisschen Deko anzubringen, aber dann wollte ich doch lieber noch etwas Platz für Text haben. ^^
Sicherlich lässt sich mit einer zusätzlichen Einlage die Idee auch noch erweitern!


Die Materialien stammen alle aus meinem Fundus - was besonders gut ist, denn zum Geburtstag habe ich wieder einiges an neuen Papieren und Zubehör bekommen! :D
Das Papier stammt von der Eigenmarke von .Idee, Ballon & co. sind aus einem Project Life-Paket und die feste, transparente Folie stammt von der Umverpackung meines Filofax-Kalenders (man sollte halt nie etwas vorschnell wegwerfen. ^^).


Zusammen mit Text und passendem Umschlag hat das Kärtchen beim Beschenkten hoffentlich für Freude gesorgt. Mir hat das Basteln auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht! :D
Die Rückseite der Filo-Verpackung könnte dann auch noch mal so ein Kärtchen werden. Alternativ finde ich aber auch diese Shaker-Karten ganz großartig, hier hat zum Beispiel Silvi eine gemacht (übrigens gibts da auch was zu gewinnen!), und hier zeigt Jen, wie sowas aussehen kann.
Bei Dani Peuss gibts passend dazu auch einen Haufen Anleitungen... da muss ich mich erstmal entscheiden, ob ich eine versteckte Schüttelkarte, eine Schüttelkarte aus Verpackungsresten, eine Karte mit Schüttelelement oder eine interaktive Karte mit versteckter Botschaft basteln will.
Endlose Möglichkeiten quasi! :D
(Sieht so aus, als müsste ich bald noch einen Filo kaufen, um die Verpackung zu verwursten. XD)

So. Und da es gerade noch ein bisschen kühler ist, werde ich mal eines der angefangenen Quiltgroßprojekte in Angriff nehmen. :) Habt noch eine schöne Woche!

Sonntag, 28. August 2016

7 Sachen "danach"

Ich bin wieder daaaa!
Bevor ich kurz zusammenfasse, was in den letzten 7 Tagen so passiert ist, gibt es erstmal die heutigen 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Allsonntagliche Vitaminbombe kredenzen.
 2. Geschenk auspacken, die 1.
 3. Durch bunte Seiten blättern.
 4. Durch bunte Bilder stöbern.
 5. Süße Snacks vernaschen.
 6. Geschenke auspacken, die 2.
 7. Kreative Dinge angehen.

Also, wo fange ich an? :D
Vielleicht beim Urlaub! Obwohl wir Montag ganz gemütlich losgefahren sind, hat es der Autogott ganz gut mit uns gemeint und wir kamen gut bis nach Rügen. Dort erwartete uns tolles Wetter und ein nettes Hotel. Wenn ich schaue, wie die Temperaturen in Mitteldeutschland waren, bin ich so so so froh gewesen, das wir es uns bei ~22°C am Meer gut gehen lassen konnten. Ein Ausflug, Baden im Meer, ein kleiner Sonnenbrand - so muss das! 

Am Freitag dann, dem Tag der Rückreise, hatte ich Geburtstag! :D 
Darum gabs heute hier auch Geschenke zu sehen, hihi. Leider hatten wir auf der Rückfahrt einen netten Stau erwischt. Dazu bei 35° im Auto schwitzen ... na ja. Am Ende sind wir gut angekommen und hatten noch eine kleine Verschnaufpause.

Denn am Samstag wartete schon die nächste Veranstaltung an: Der Junggesellinnenabschied meiner lieben Sophie! Wir waren in Magdeburg unterwegs, es gab ... lustige Aufgaben, einen großartigen Escape Room und einen Kochkurs am Abend. Dazu ziemlich viel Herumlaufen in der magdeburger City bei vermutlich 35°. Ich war sooo durch! Und ich glaube, ich hab einen kleinen Sonnenstich bekommen, zumindest ging es mir in der vergangenen Nacht und heute am Morgen nicht besonders gut. 

Dementsprechend ging es hier heute zu, wie es eben zu ging. ;) 
Nächste Woche steht dann Urlaub auf Balkonien an ... also ich kanns mir noch ein bisschen gut gehen lassen. Ich hoffe, ihr habt auch eine gute Woche! :)

Sonntag, 21. August 2016

7 Sachen

Während ich mit dem Kopf schon beinah an der Ostsee bin, gibt es jetzt erstmal 7 Sachen, die voll im Zeichen der Urlaubsvorbereitungen stehen. Trotzdem ist es egal, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Kein Sonntag ohne Smoothie! :D
 2. Liste schreiben. Ein paar Punkte sind dann sogar noch dazu gekommen...
 3. Haushaltsdinge erledigen.
Stellvertretend hier abgelichtet: Abwasch und Orchideenpflege.
 4. Klamotten stapeln.
(Die Kleiderbügel kommen übrigens nicht mit, die liegen nur noch vom Wäschewaschen dort. ^^)
 5. Luftballons und Herzen arrangieren.
 6. Süßes naschen.
 7. Geschmacklich grenzwertige Entscheidungen treffen.

 Na, wen hat das letzte Bild jetzt etwas irritiert? ^^
Das muss ich wohl aufklären! Die letze größere Posteraktion fürs Wohnzimmer wurde aus einem Postermix aus den 90ern gesponsort. Viele der Poster - wie dieses mit der nassen Lady - wollten wir dann aber doch nicht an die Wand hängen. Nun dienen diese als ironisches Verpackungsmaterial für die nächsten anstehenden Geburtstage. Sonst gibt es für die zu beschenkenden Herren in der Regel kitschig-pinkes Prinzessinnenpapier, mal sehen wie diese Variante jetzt gefällt. ^^

So. Im übrigen sind noch ein paar Punkte auf der heutigen Liste offen - und ganz eigentlich sollte ich auch noch mal ein paar Saiten zupfen, bevor es dann in den Urlaub geht.
Apropo! Wegen Urlaub wird der Dienstagspost diese Woche ausfallen. Wir lesen uns also zu den nächsten 7 Sachen. Lasst es euch gut gehen! :D

Dienstag, 16. August 2016

Topflappen mit Minions und Thermolam

Ich hab etwas genäht! 
Okay, bei einem Nähblog nicht so richtig verwunderlich, aber mein Nähmojo war mir in den letzten Wochen etwas abhanden gekommen. Darum wollte ich es langsam angehen lassen (auch wenn meine Nähliste eigentlich proppevoll ist...) und bekam letzte Woche eine äußerst spontane Idee für ein Geburtstagsgeschenk. Topflappen!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Genau die, die ich am Sonntag dann fertig genäht hatte. Der Schnitt ist ganz einfach: 2 Quadrate und 4 Dreiecke pro Topflappen. Zusammen mit Vlies habe ich dann zunächst den Topflappen-Hauptteil gequiltet, zusätzlich wurden auch die Dreiecke etwas verstärkt. 
Eingefasst wurde alles mit schwarzem Schrägband, dass zugleich auch als Halterung herhalten musste. 


Als Vlies habe ich, wie Frau Jule am Sonntag schon fragte, Thermolam, also das Vlies von Vlieseline, dass (doppellagig) bis 250° hitzebeständig sein soll. Doppellagig ist hier aber wirklich das Zauberwort, eine Schicht allein empfinde ich als viel zu dünn! 
Bei einem anderen Projekt (unfotografierte Ofenhandschuhe ^^), habe ich die zwei Schichten sogar zusätzlich noch mit dickem Köper verstärkt. 

Im Vergleich zu meinem Standard-Volumenvlies, ein Poliestervlies aus dem lokalen Stoffladen, dass 10mm stark und mit 5€/m etwas günstiger als das Thermolam ist, wäre mir auch in zwei Schichten nicht wärmeabweisend genug. Mal ganz davon abgesehen, dass die Poli-Vliese die Angewohnheit haben, auf Hitze mit Schrumpfen zu reagieren (... fertige Quilts oder andere Projekte mit Volumenvlies sollte man deswegen nur ganz vorsichtig Bügeln. Ich spreche aus leidiger Erfahrung. -.-).
Von daher: Meine klare Empfehlung für Thermolam. Alternativ kann ich mir auch dickeren Filz gut vorstellen.
 

Apropo Alternative!
Eigentlich wollte ich gar keine Minions auf den Topflappen. Vor einiger Zeit hatte ich im Lieblingsstoffladen ein, zwei Superheldenstoffe gesehen, auf die ich schon länger ein Auge geworfen hatte. Aber da fehlte immer die Inspiration!
Nun war sie da - und der Stoff weg. Ich hoffe, dass dem Beschenkten (wenn er dann demnächst sein Geschenk erhält ^^), auch die kleinen gelben Zwerge gut gefallen. In "Ich, einfach unverbesserlich" fand ich sie ja auch sehr lustig. :D

Sonntag, 14. August 2016

7 Sachen

Es ist Sonntag, also gibt es wieder 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Smoothie gemixt. Aus Obstsalat. 
Hatten wir schon mal, schmeckt aber nur so lala.
 2. Lieblingsmelone gestopft mit frischem Füllmaterial.
 3. Schrägband an Minions genäht.
 4. Kuchen genascht.
 5. Jede Menge Papierrauten hervorpopeln.
 6. Stoffspaghetti schneiden.
 7. Saiten zupfen.

 Und wieder ein Sonntag vorbei! Heute war ich verhältnismäßig fleißig, daher lasse ich den Tag jetzt ganz gemütlich auf dem Sofa ausklingen. 

Startet gut in die neue Woche!

Dienstag, 9. August 2016

Nala - Fotoalbum

Na, habt ihr die Fotoalben schon vermisst? ;)
Also ein selbstgebundenes habe ich noch. Diesmal besonders niedlich und mit Cat-Content!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Bei unserem ersten Kater, dem Kattus, gab es auch einige Fotos, allerdings haben wir die erst nach seinem Ableben in einem Album zusammengestellt. (Das gibt es übrigens hier zu sehen, wenn ihr beide Alben mal vergleichen wollt. ^^) Da die Nala allerdings noch mal deutlich öfter abgelichtet wird, dachte ich: Da muss ich vorher schon mal ein bisschen zusammen sammeln, sonst summiert sich das ins Unendliche. ^^

Gesagt, getan! Einige ausgewählte Design-Papiere, eine handvoll Project Life-Karten und ein paar passende Sprüche aus einem Katzenkalender runden das Album ab.

Allerdings habe ich bei diesem Album die Seiten etwas anders zusammengeklebt: Die schwarzen Streifen in der Mitte sollen die einzelnen Seiten zusammenhalten. Leider habe ich nicht bedacht, dass das Tafelpapier beim Falten brüchig wird - daher sind nun überall diese doofen weißen Falzkanten zu sehen. Außerdem war der Kontrast zu den hellen Papieren natürlich ziemlich groß, aber ich glaube, zumindest das konnte ich mit dem Washitape noch mal retten.


Meiner Mutti, die dieses Album zum Geburtstag bekommen hat, hat es auf jeden Fall gefallen - und die nächsten Alben sind schon in Planung!
Bis dahin muss ich mich aber erstmal an die Nähmaschine klemmen, eigentlich wollte Mutti nämlich ein genähtes Geschenk. ^^ Nachdem ich dafür heute aber die letzten Zutaten gekauft habe, steht dem nicht mehr so viel im Weg. Chakka! :D

Sonntag, 7. August 2016

7 Sachen

An diesem Sonntag gibt es mal ein paar ganz normale 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Endlich wieder Smoothie! :D
 2. Danach weiter im Regenbogenendspurt.


 3. Wie ein Profi mit Stativ ein paar Fotos vom Liebsten machen. ^^
 4. Preisschildern zu Leibe rücken.
 5. Kuchen zu Leibe rücken.
 6. Linien nachmalen. (Ich hasse Schnittmuster kopieren. -.-)
 7. Neue Seiten aufschlagen.


 Aaaah! Da liegt es nun vor mir. Ein neues Buch aus dem Harry Potter-Universum. Zunächst habe ich erstmal 24h gebraucht, um überhaupt das Päckchen zu öffnen. Und bisher habe ich nur einmal kurz reingelinst. Ich hab ja ein bisschen Angst davor, wie es denn so ist. Es könnte ein bisschen wie ein Besuch in der alten Heimat sein - oder einfach nur schrecklich. Mal sehen, ob ich mich nachher auf ein paar Seiten traue. 
Ooooder ich nähe einfach weiter Regenbogensterne. Das Top ist nämlich beinah fertig! Whoop Whoop! 

Euch wünsche ich aber erstmal einen guten Start in die neue Woche!

Dienstag, 2. August 2016

Endlich wieder Patchwork! Captain America Kissen

Grau und regnerisch zeigt sich das Wetter über Halle - und ich bin begeistert! Das ideale Wetter um sich auf dem Sofa unter den Regenbogensternen einzurollen! Wäre da nicht das kleine Hindernis, das ich derzeit noch kein Sofa habe. ^^
Morgen dann, wehe, es wird bis dahin wieder knackig warm! ;)

Verlinkt beim CreaDienstag.

Immerhin kann ich in der Zeit ein anderes Patchworkprojekt vorzeigen, dass hier bei Instagram schon mal einen kleinen Gastauftritt hatte. Es ist ein Captain America-Kissen, dass ich für den Emu gewerkelt habe. Emu ist ein ziemlich großer Comicfan, -kenner und -blogger. Wenn ihr euch für Comics aller Art interessiert, schaut doch mal bei bizzaroworldcomics vorbei!
Letztes Jahr hatte ich ein Superman-Kissen gewerkelt, das seitdem auf dem Sofa des Comic-Fans wohnt. Ich habe extra alle Materialien aufgehoben, damit das neue Kissen perfekt dazu passt!


Für die Rückseite habe ich mich allerdings dieses Mal für einen nahtverdeckten (mehr oder weniger zumindest ^^) Reißverschluss entschieden. Weil ich kann. ;)


Die Vorderseite hat zudem wieder ein ähnliches Quilting bekommen: Während die Logoteile nur dezent abgesteppt wurden, kommen außen herum ganz enge Nähte zum Einsatz. Ich finde, das kaschiert den zusammengesetzten Hintergrund ganz gut. Gerade bei den roten Anteilen sieht man hingegen, dass das dezente Muster des Stoffes die Nähte zurücktreten lässt.

Von Innen ist das Quiltmuster noch ein bisschen besser zu erkennen:


Der Schnitt stammt übrigens wieder von Fandom in Stitches! Die Auswahl ist mir dieses Mal nicht leicht gefallen, weil es eben zu den vorhandenen Farben passen musste. Kurzzeitig habe ich auch überlegt, einfach ein 2. "S" zu machen - für Supergirl. ^^ Aber das kam mir dann doch albern vor. ^^
Für den nächsten Geburtstag muss ich mir dann allerdings was neues überlegen, der blaue Stoff ist nämlich leer. Aber da fällt mir schon was ein. :D
Jetzt würde ich gern ein neues Paper Piecing-Projekt anfangen... Aber ich hab da noch drei unfertige Quilts... ^^

Na ja. Jetzt muss ich sowieso erstmal meine Meinung zum Neustart der Avengers tippen. ;)