Montag, 31. Oktober 2016

7 Sachen

Ups - da hab ich wohl leichte Verspätung! :D Tja, aber wenn schon mal der Montag wegen Feiertag frei ist, muss man die Gelegenheit beim Schopf packen: Darum habe ich in bester Gesellschaft Cupcakes gegessen, Filme geschaut und Bowle getrunken (Beweisfoto).
Trotzdem gibt es jetzt noch die 7 Sachen vom Sonntag, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Familienfrühstück verputzen.
Wer den Smoothie vermisst, möge bitte hier klicken. ^^
 2. Werbung durchstöbern.
(Wir bekommen keine Prospekte, aber manchmal schaue ich doch ganz gern bei Xenos und co. ^^)
 3. Nala ablenken.
 4. Und dann in Ruhe Gartenerdbeeren auf einem Kuchen verteilen.
 5. Runden im Kreis häkeln.
 6. Washi Tape abrollen.
 7. Noch mehr leckere Dinge verspeisen.

 Der Sonntag, der ziemlich von Essen und Familie geprägt war, stellt im Übrigen eine super Fortsetzung zum restlichen Wochenende dar: Meine Familie und die Schwiegerfamilie wurden besucht. Außerdem habe ich eine Schulfreundin wiedergetroffen, zusammen waren wir wie früher im Theater - und haben dort eine ganz grausame Interpretation von "Romeo und Julia" gesehen. Mit Rapbattles, Beatboxing, Gesangseinlagen, brennenden Autowracks, einem kotzenden Romeo und vermutlich keiner einzigen Zeile Shakespeare. XD 
Das muss ich jetzt noch ein bisschen verdauen. 

Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche, Feiertag hin oder her. :)

Dienstag, 25. Oktober 2016

Captain America-Kissen-Zwilling

Weder Arbeit noch Erkältungsgeschichten halten mich heute davon ab, mal wieder ein fertiges Projekt auf dem Blog hier vorzuzeigen! Gott sei dank kann ich vermelden, das ich beinah wieder hergestellt bin. Ein kleiner Husten begleitet mich ja seit Monaten dauerhaft, der lässt sich gut vernachlässigen und stört auch nicht übermäßig im Alltag. ^^

Was habe ich heute zu zeigen?


Einen alten Bekannten, könnte man beinah sagen: Ein weiteres Captain America-Kissen!
Schon im August habe ich ein solches Kissen nach dieser Fandom in Stitches-Vorlage genäht, als Geschenk für Emu von BizzarroWorldComics. Nachdem ich es hier im Blog vorgestellt hatte, hatte es ein Kollege meines Liebsten entdeckt und als _das_ Geschenk für seine Freundin auserkoren - als er mich also fragte, ob ich nicht noch mal so etwas nähen könnte, konnte ich quasi nicht nein sagen. ^^


Tja, nun war allerdings genau dieses Design gewünscht.
Nach einigem Probieren hatte ich zumindest raus, dass ich die Vorlage über den Posterdruck in 3x3-DIN A4-Blätter ausgedruckt hatte. Aber passende Stoffe finden...? Puh.
Mein Stoffvorrat gab nur noch den weißen Stoff her und eine winzige Referenzmenge in Rot. So bin ich hier in den örtlichen Stoffläden sowie in Leipzig auf die Suche gegangen. Besonders dieses Graublau war einfach super schwer aufzutreiben! Der Stoff, den ich jetzt verwendet habe, war da eine ganz gute Lösung, allerdings musste ich ihn komplett mit Vlieseline hinterbügeln.


Hat aber alles sehr gut geklappt. :)
Das entsprechende Quiltmuster war dann wieder recht easy. Als kleinen Unterschied zur ersten Variante habe ich aber den äußeren Rand abgesteppt. Das mache ich eigentlich ganz gern, vor allem sieht dann von Innen wirklich alles picobello-ordentlich aus.


Besonders ordentlich ist auch der nahtverdeckte Reißverschluss auf der Rückseite geworden. Ehrlich - ich bin so so froh, dass ich das jetzt quasi aus dem FF kann! :D

Verlinkt beim CreaDienstag.

Tja. Und dann war das Kissen "auch schon" fertig und konnte sich auf die Reise zum neuen Heimatsofa machen. ^^ Hoffentlich bereitet es der Beschenkten dort viel Freude - zumindest über den Bürofunk habe ich schon gehört, dass es wohl gut angekommen ist. So macht Nähen doch besonders viel Spaß! :D
Und das nächste Mal gibts dann auch wieder ein Projekt für mich. Oder so... Schauen wir mal. ;)

Sonntag, 23. Oktober 2016

7 Sachen

Tja, eigentlich dachte ich am vergangenen Sonntag, dass ich mich auf dem Weg der Besserung befinde - und dann habe ich die Rechnung ohne diesen verdammten Husten gemacht! In der letzten Woche war ich noch mal absolut außer Gefecht. So langsam geht es mir aber wirklich besser - und während ich das sage, klopfe ich auf Holz, damit ich morgen wirklich wieder an die Arbeit gehen kann. 
Jetzt gibt es aber erstmal wieder 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Vitaminbombe am morgen. 
Ich weiß nicht, ob ichs schon mal geschrieben habe, aber Grapefruit ist
so semitoll im Smoothie. ^^
 2. Wendeloch zunähen.
 3. Kaffee schlürfen.
 4. Schnittmuster auf Stoff malen...
 5. ... und Stoff zuschneiden. MIEZEN! :D
 6. Besuch zum Kaffee empfangen.
 7. Wieder auf dem Sofa: Häkeln.

 Damit ich morgen wirklich fit bin, habe ich abgesehen vom kurzen Familienbesuch meinen Hintern heute auf dem Sofa geparkt. Dazu eine gute Runde "The Walking Dead" und Heißgetränke!
Genau so wird es jetzt noch ein bisschen weitergehen - und dann früh ins Bett. 

In diesem Sinne: Startet gut in die neue Woche!

Sonntag, 16. Oktober 2016

7 Sachen

Hey, da bin ich wieder. Hervorgekrochen aus meiner Versenkung. ^^ Nachdem der erste Teil der vergangenen Woche sehr vollgestopft war, bin ich promt krank geworden und habe Bett und Sofa gehütet... Aber nun gibt es erstmal 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Smoooothie!
(Tropico steht übrigens für Resteverwertung: 
Drin ist Banane, O-Saft, Ananas, Apfel, Orange und etwas Zitronensaft. Nom!)
2. Einkuscheln und Lesen.
 3. Nadeln in Stoff stecken.
 4. Besagten Stoff unter die Nähmaschine stecken.
5. Gebäck in den Mund stecken.
 6. Tasten klappern lassen.
7. Möbel verrücken, zumindest auf dem Papier.

All diese Tätigkeiten wurden immer wieder unterbrochen von Husten, Teetrinken, Gurgeln und Füße hochlegen. Ich bin nicht "Ich kann das Bett nicht mehr verlassen"-Krank, aber immerhin "Sprechen sollte ich nicht, Husten muss ich trotzdem". Und obwohl ich mich seit Mittwoch schone, wird es noch nicht so recht besser.
Also werde ich es auch in der nächsten Woche eher ruhig angehen lassen. Ich hoffe, ihr seid entweder fit oder habt die Möglichkeit für eine entspannte Wochengestaltung... So oder so: Startet gut in die neue Woche!

PS: Ich wollte euch doch noch meine Rezension zu den Harry Potter-Kurzgeschichten verlinken! Hier ist sie. ;)

Sonntag, 9. Oktober 2016

7 Sachen

Auch heute gibt es wieder 7 Sachen, bei denen es egal ist, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

 1. Frühstück im Harz (bei der Familie) mit Harzer Käse (aber ohne Smoothie).
 2. Familienmitglieder flauschen.
 3. Eine Wootchest-Box auspacken. 
Fazit: Die Box ist nett, aber nur wenn man die entsprechenden Spiele mag.
 4. Einmal durchs Kuchenbuffet schlemmen. Das sind 5 unterschiedliche Sorten!
 5. Kleiderschrank ausdünnen. Ja, das hier ist der ausgeräumte Zustand. ^^
Sommerklamotten durften in eine große Box umziehen.
 6. Nähen.
 7. Bügeln.

Nummer 6 und 7 habe ich noch einige Male wiederholt, bis es dann Zeit fürs Abendessen war. Jetzt lege ich dann erstmal schön die Beine hoch - oder die Füße ins warme Fußbad, mal sehen. 
Nachdem nämlich gestern eine Familienfeier anstand, musste ich heute zwar noch ein bisschen schaffen, bin aber auch einigermaßen erledigt. ^^

Egal ob euer Wochenende ähnlich voll oder eher entspannt war - startet gut in die neue Woche! :)

Dienstag, 4. Oktober 2016

Du und ich - 10 Jahre

Für euch versprühe ich heute mal ein bisschen Romantik hier im Blog! 
Mein Liebster und ich haben heute nämlich unser 10jähriges Jubiläum - und ich bin einfach platt, wieviel Zeit mit diesem wunderbaren Menschen schon vergangen ist. Um unserer Beziehung - und den persönlichen Veränderungen - ein kleines Denkmal zu setzen, habe ich vor Jahren (es waren genau gesagt 5) begonnen ein "im Laufe der Zeit"-Leporello zu basteln. Jedes Jahr habe ich dort ein Foto von uns verewigt.
 (Nach dieser Idee sind übrigens in diesem Jahr schon das Hochzeitsleporello und das Geschenk für meine frisch verheiratete Freundin entstanden.)
2012 und 2013 hatte ich dann auch jeweils weitergebastelt ...und dann ist es irgendwie liegengeblieben. Für den heutigen, denkwürdigen Tag gabs dann aber ein neues Modell:

Verlinkt beim CreaDienstag.

Wieder recht easy: Ein hübsches Papier, eine Project Life-Karte und Sternchensticker. Auch Innen habe ich es mit Spitzendeckchen und Washitape wieder eher einfach gehalten:


Das Foto stammt übrigens aus unserem Ostseeurlaub - der Liebste wollte nämlich auch ein Bild von "Frau und der Bart" auf einer Bart-Fanseite posten. *g*
Damit das Projekt dieses Mal nicht zwischendurch in Vergessenheit gerät, habe ich schon überlegt, die Seiten einfach ein bisschen vorzubereiten - Papier liegt auf jeden Fall schon mal bereit. Erstmal musste ich allerdings das erste Leporello beenden:


Wirklich toll zu sehen, wie wir uns über die Jahre verändert haben - und das sich manche Dinge wohl nie ändern. Diese beige Mütze hat mein Liebster beispielsweise immernoch! ^^ Bei mir hat sich vermutlich die Haarfarbe am meisten geändert und auch wenn ich die Haarfärbeorgien oder herausgewachsene Ansätze absolut nicht vermisse, sieht das leuchtende Rot schon ziemlich gut aus, oder? :D

Aber nun ja. ^^ Nachdem bei uns heute der übliche Arbeitstag geschafft ist, werden wir noch lecker Essen gehen und die letzten Jahre Revue lassen. Und dann geht es auf in die nächsten Dekaden! :D

Sonntag, 2. Oktober 2016

7 Sachen

7 Sachen, und auch im Oktober ist es wieder egal, ob sie 5 Minuten oder 5 Stunden gedauert haben, solange ich sie mit meinen Händen gemacht habe. Viele andere 7 Sachen-Sonntage findet ihr wie immer bei Grinsestern.

1. Smoothie mal 4 mixen.
2. Seiten mit orangem Rand umblättern. (Urks. Komische Farben, oder?)
 3. Stoffe befühlen.
Hach. Diese Wölkchen! Schade, das die Haptik hier überhaupt nicht stimmte.
 4. Gasthände: Selfi mit Superman schießen. Thihi.
5. Schoko-Birne-Walnuss-Kuchen vernaschen. Nom!
 6. Stoffige Stoffmarktausbeute und die frisch geschenkte Stoffschere begutachten.
7. Grüne Wollspagheti in Ordnung bringen!

Jaaa, auf dem letzten Foto seht ihr den ersten halbherzigen Häkelversuch für die kühle Saison! So langsam juckt es mir wieder in den Fingern, frische Wolle zu kaufen - aber ich weiß noch nicht so recht, was ich jetzt häkeln soll. ^^
Immerhin, die Stoffe vom Stoffmarkt haben teilweise schon einen Verwendungszweck. ^^ Und mit der neuen Stoffschere - die mir übrigens meine Stoffmarktbegleitung geschenkt hat! Vielen dank noch mal! :D - kann jetzt auch endlich wieder richtig genäht werden.

Kurz: Heute war ein fabelhafter Tag. Und morgen ist frei. Ist das nicht super?
Von daher: Lasst es euch morgen gut gehen!