Dienstag, 10. Januar 2017

Traditionen muss man Pflegen

Nachdem ich letzte Woche das Jahr 2016 kreativ resümiert habe, wird es nun Zeit für ein paar neue Projekte. Irgendwie hat es sich da in den letzten Jahren eingebürgert, dass ich das neue Jahr mit Kosmetik-Taschen begrüße... Also, hier sind sie, die ersten zwei kleinen Taschen des Jahres!

Verlinkt beim CreaDienstag.

Zweimal in blau-schwarz-grau. Und genau genommen eigentlich gar keine Kosmetik-Taschen. ^^ Ich weiß zwar nicht was Jen, die diese zwei zu Weihnachten bekommen hat, damit anstellt, aber beim Nähen habe ich eigentlich daran gedacht, dass sie vor längerer Zeit mal Häkeltaschen haben wollte. Weil ihre zwei hübschen Flauschbälle nämlich Klischee-Miezen sind und auf Wollknäule abfahren. ^^


Also dachte ich, in der größeren Tasche würde man ganz gut ein bis viele Knäule und ein angefangenes Projekt unterbekommen. Dann habe ich mir ziemlich den Kopf zerbrochen, ob ich irgendwo eine gescheite Öffnung für das Garn herbekomme... aber mir ist nichts schlaues in den Sinn gekommen. Also muss sie beim Häkeln wohl einfach den Reißverschluss oben ein bisschen offen lassen. (Ich hoffe, das funktioniert auch!)

Wer übrigens ein Gedächtnis wie ein Elefant hat, erkennt die blau-weißen Dreiecke sicher wieder! Das sind nämlich Reste vom Sturmwind-Quilt. Der, ganz nebenbei, auch bei Jen und ihren Flauschis wohnt.


Passend dazu gabs noch eine kleinere Tasche, die eher so Federtaschenformat hat. Optimal passend für Häkelnadeln beispielsweise.
Hier hatte ich ganz spontan mal wieder Lust auf Zentangle-Quilten. Leider kann ich, trotz wiederholter Lektüre von "Tangle-Muster für Quilter und Stoffkünstler", immer noch nur dieses eine Muster. Aber das mag ich irgendwie auch echt gern. ;)


Den Abschluss machen dann zwei kleine Anhänger, die den Reißverschluss verzieren. Jetzt so im Nachhinein kommt mir in den Sinn, dass der Glitzer möglicherweise die Miezen anlocken könnte... ^^ Aber es passte einfach so gut zusammen. Zur Not, liebe Jen: Einfach wieder abbauen. ;)

Kommentare:

  1. schön sind sie geworden die Taschen.

    ich mag solche Quilt Sachen, nur ist es mir persönlich meist zu viel Arbeit :D

    Hab einen traumhaften Tag
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find ja, gerade bei so kleinen Projekten hält sich das Patchworken so in Grenzen, dass man das noch gut mit einbauen kann. :D
      Vielleicht versuchst du es beim nächsten Mal einfach? :D

      Löschen
  2. Uuuuuh ich bin ein Elefant, ich bin ein Elefant! Ich hab direkt den Sturmwind vor Augen gehabt! Das ist einfach toll, dass du immer so kleine Sets baust. Ich seh schon, wie Jenni unter dem Quilt, mit den Katzis rechts und links und den Täschchen auf dem Schoß fröhlich vor sich hinhäkelt. ^^

    Das Innenfutter und das getanglete finde ich übrigens grandios! :) So startet es sich doch prima ins neue Jahr! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann herzlichen Glückwunsch zum Rüssel, hihi!
      Vielleicht macht sie ja bei Gelegenheit mal eine Gruppenaufnahme...? Ich würde mich auf jeden Fall freuen! <3

      Löschen
  3. Sind die süß geworden! Ich find's ja toll, wenn so Stoffe sich dadurch an mehreren Stellen in einem Haushalt wiederfinden. :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch toll! <3
      Und bei Patchwork passiert das ja sogar relativ häufig! :D

      Löschen
  4. Sehr chick geworden :)
    und eine große Öse wäre nicht gegangen für das Garn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! :D
      An eine große Öse habe ich tatsächlich gedacht, hatte aber dann Bedenken, das es ziemlich unpraktisch ist, wenn man das Projekt doch mal komplett aus der Tasche nehmen will... :/
      (Und ich bin eine totale Niete im ein-ösen. XD)

      Löschen
  5. An solche Täschchen wollte ich mich auch schon lange mal rantrauen. Ich habe sogar beschichtete Baumwolle für die Innenseite da... Der Reisverschluss macht mir nur immer etwas Angst. Aber wer weiß, vielleicht wird das mal ein Monatsprojekt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Thema Reißverschluss empfehle ich dir diese Anleitung, die ich hier verlinkt habe:
      http://goldkindsblog.blogspot.de/2016/01/kulturbeutel-mit-hexagonen.html
      Da wird es echt super erklärt! :D

      Löschen