Donnerstag, 23. Februar 2017

Wie übersetzt man "Churn Dash"?

Der Februar ist nun fast wieder vorbei, das heißt: Bald gibt es ein neues Motiv im "6 Köpfe - 12 Blöcke"-Quiltalong!
Worum es dabei geht (und warum ihr mitmachen solltet ^^) habe ich in meinem ersten Post zu diesem Thema kurz erklärt: Klick!

Obwohl Block 3 also fast in den Startlöchern steht, habe ich euch noch nicht mal meinen zweiten Block gezeigt, das muss ich jetzt natürlich nachholen. ;)

Verlinkt bei RUMS und ellis & higgs.

Block Nummer 2 trägt den Namen "Churn Dash". Ich hab mich zuerst gewundert, was das denn bedeuten soll... habe irgendwo die Übersetzung gelesen und es schon wieder vergessen. ^^
Auf jeden Fall wieder ein Block mit Dreiecken und Rechtecken, irgendwie ähnlich zu Block Nummer 1. Es bleibt spannend, ob sich alle Blöcke in dieser Richtung bewegen werden, oder ob die Ähnlichkeit doch zufällig war. :D

Oben seht ihr mal einen Eindruck von meinem Arbeitsprozess. Zunächst wählte ich 3 Stoffe, die ich mir gut zusammen vorstellen kann. Dann werden die Blocksegmente genäht und das Puzzlen beginnt. Wie sollen dunkle und helle Flächen zueinander stehen?
Ich finde es wirklich erstaunlich, welche unterschiedlichen Effekte man damit erzielen kann - theoretisch könnte man damit doch auch schon einen Quilt nähen!


Geworden ist es dann ein Motiv, dass auf mich insgesamt eher hell wirkt. Gerade auch, um noch etwas mehr Kontrast zu Block 1 zu schaffen - falls die Ähnlichkeit der Blöcke nämlich zufällig ist, unterscheiden sie sich trotzdem noch stark genug. Hoffe ich.


Auch dieses Mal musste ich beim Nähen ein bisschen Trimmen. Schon doof, wenn man zwar ein Inch-Lineal aber kein passendes Füßchen hat. ^^
Aber - hier klopfe ich laut auf Holz! - bisher sind beide Blöcke gleich groß. Yeah. :D

Kommentare:

  1. Oh, gut, dass du nochmal die beiden Blöcke nebeneinander zeigst - ich dachte nämlich auch erst "hö? ist das nicht das gleiche Muster?" - aber es gibt dann ja doch Unterschiede ^^

    Das helle Arrangement gefällt mir auch sehr gut - sein Pendant in dunkel ist natürlich auch schick, aber du hast schon recht - mit dem Gesamteindruck im Hinterkopf ist ein wenig Abwechslung wichtig! ^^

    Auf das nächste Muster bin ich dann ja wirklich gespannt. Hättest du gerne etwas komplett anderes? Oder fändest du den ähnlichen Look gut? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, das ist eine gute Frage. Ich glaube, ich würde etwas ähnliches bevorzugen. Zu bunt sollte der Mustermix vielleicht auch nicht werden? Auf der anderen Seite... je mehr Unterschiede, desto mehr kann man auch lernen. ^^
      Also einfach überraschen lassen, ne. ^^

      Löschen
  2. Hat mich jetzt auch interessiert, weil "churn" mir mal gar nix sagte... irgendwas mit nem Butterfass. Vielleicht hat das Ding, mit dem man die Milch im Butterfass bearbeitet, so eine Form im Querschnitt? Ich weiß aber auch nicht, wie das auf Deutsch heißt. Ein Butterfassbättscher oder so. :D

    Hübsch, auf jeden Fall! Ich mag auch das Blumenmuster auf den äußeren Stücken sehr. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, gut das du noch mal nachgeschaut hast, was mit Butterfässchen wars, stimmt! :D
      Wenn dieses Bearbeitungsding gemeint ist, hätte ich wohl einfach Stampfer dazu gesagt. ^^

      Und ja, der Stoff ist ganz großartig! <3

      Löschen
  3. Für sowas hätte ich nie die Geduld und bewundere es immer bei allen anderen. Wird schön sein am Ende die fertigen Quilts zu sehen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei geht so ein Block verhältnismäßig fix! :D
      Aber ich möchte dich lieber nicht mit Patchwork anfixen, das macht nämlich wirklich süchtig. ;)

      Löschen