Donnerstag, 2. März 2017

Farbenmix-Adventskalendertasche "Packs ein"

Nach den letzten Nähwerken für den Mini-Menschen und Häkelstücken gibt es nun zum Ausgleich etwas zu sehen, dass ich für mich genäht habe: Meine "Packs ein"-Tasche von farbenmix. Obwohl ich von farbenmix schon das ein oder andere Mal gelesen habe, war ich bis vor kurzem noch nie auf deren Internetseite.
Dort werden Schnittmuster, quietschig bunte Stoffe und Webbänder sowie weiteres Nähgedöhns an die Frau gebracht. Und ja, manches (bis vieles) ist für mich optisch der totale Overkill! ^^ 
Aber man kann aus den Materialien ja immer ganz unterschiedliche Dinge zaubern. Und was mich schon länger (und abseits von den beworbenen Produkten) begeistert hat: Farbenmix hat jedes Jahr einen Adventskalender zum mitnähen!

Auch hier muss ich zugeben... von manchem Modell wäre ich am Ende wirklich enttäuscht gewesen. Aber im letzten Advent hab ich mich einfach mal getraut!

Verlinkt beim RUMS.

Es ging also am 1.12. direkt los mit dem Nähen. Nach und nach wurde immer ein weiterer Schritt der Anleitung im Farbenmix-Blog veröffentlicht. Die Schritte waren meistens wirklich klein, sodass man theoretisch gut mithalten konnte. Wenn man denn Lust hatte. ^^
Leider war der Spaß schon am 13.12. vorbei (die Ergebnisse könnt ihr hier übrigens sehen). Das ist das einzige Manko, das mir im letzten Jahr aufgefallen ist.

Und das ist meine fertige "Packs ein"-Tasche:
Ein großzügiger Shopper, der ein bisschen albern aussieht, wenn ich meinen zweiten Umstandsrock dazu trage. ^^
Ein ovaler Boden und ziemlich viele Rechtecke bieten schon eine Menge Stauraum, und wenn man doch mal mehr eingekauft hat, als geplant, kann man aus dem Innenfutter noch eine Verlängerung hervorzaubern. Echt praktisch!
Weniger praktisch finde ich hingegen den Kordelzug in der äußeren Tasche. Möglicherweise liegt es an meiner laschen Kordel in Kombination mit dem etwas dickeren Stoff? Wenn ich versuche diesen Teil zu zuziehen, knorkelt sich alles etwas unschön zusammen. Aber na ja, den Kordelzug muss man ja nicht benutzen. ^^

Obwohl ich sonst eher kein Shopper-Typ bin, leistet mir diese Tasche bisher gute Dienste. Das Schnittmuster kann man jetzt übrigens noch käuflich erwerben. (oooder man klickt sich durch die Blogeinträge bei Farbenmix. ^^)

Den Entstehungsprozess habe ich übrigens auch ein wenig auf Instagram dokumentiert:

- die Innentasche in der Tasche

Und obwohl die Tasche vor Weihnachten fertig war, habe ich es nicht geschafft, meinen Beitrag in den Lostopf bei farbenmix zu werfen. Macht aber nix. Denn mit so viel Webband hätte ich wohl eh nix anfangen können. ^^

Auf jeden Fall kann ich mir auch in diesem Jahr vorstellen, wieder an einem Adventsnähen teilzunehmen. Sonst macht man ja doch nur Dinge für andere, oder? ;)

Kommentare:

  1. Uuuuh, die ist ja wirklich schön geworden! Und diese Verlängerung nach oben find ich total clever! ^^ Dass die äußere Kordel nicht ganz so fluppt, macht dann dank dem Futter samt Kordel dann ja wirklich nix mehr ^^

    Ein cooles Teil auf jeden Fall! Und: So ein Shopper ist zum Glück rund ums Jahr praktisch - da macht das etwas verzögerte Zeigen doch nix ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gedacht war das ganze allerdings so, dass man die Tasche quasi in zwei Größen verkleinern kann - also funktioniert meine quasi nicht ganz nach Anleitung. Bisher hat mich das allerdings auch nicht gestört. :)

      Löschen
  2. Goldkind "mixt Farben"... schwarz mit anthrazit (und einem Hauch wollweiß)! :D
    Die Tasche ist aber echt schön geworden und offenbar ja auch praktisch. Fein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz klar, das ist mein Farbkonzept. XD

      Löschen